Physische und neurologische Rehabilitation

Im Jahr 2018 wurden in den Abteilungen für funktionelle Wiederherstellung und Rehabilitation (Abteilungskodex 56) insgesamt 3.032 Aufenthalte (2.890 ordentliche Aufenthalte und 142 Tagesklinik-Aufenthalte) sowie 158 Aufenthalte in den Neuro-Rehabilitationsabteilungen (Abteilungskodex 75) verzeichnet. 71,3 Prozent der ordentlichen Aufenthalte zwecks funktioneller Wiederherstellung und Rehabilitation (Kodex 56) fanden in den akkreditierten Privatkliniken des Landes statt, die restlichen 28,7 Prozent in den öffentlichen Landeskrankenhäusern. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer belief sich auf Landesebene auf 19,2 Tage. Die Tagesklinik-Aufenthalte stellten einen Anteil von 4,7 Prozent an allen Aufenthalten dar. 71,1 Prozent der ordentlichen Aufenthalte zwecks funktioneller Wiederherstellung und Rehabilitation wurden der Primärdiagnosekategorie MDC 8 „Krankheiten und Störungen der Muskeln, des Skeletts und des Bindegewebes" zugewiesen, wenig als 25 Prozent der MDC 1 „Krankheiten und Störungen des Nervensystems". Die Tagesklinik-Aufenthalte bezogen sich hingegen zu 85,9 Prozent auf die MDC 1 „Krankheiten und Störungen des Nervensystems". 89,1 Prozent der Aufenthalte wurden als postakute Aufenthalte eingestuft, 10,4 Prozent als Aufenthalte zur Erhaltung des Gesundheitszustandes und die restlichen 0,5 Prozent als Bewertungsaufenthalte. 71,9 Prozent der Aufenthalte betrafen die Makrokategorie der orthopädischen Pathologien (Amputationen, Arthropathien, Algien, orthopädisch-traumatologische Pathologien), 24,9 Prozent jene der neurologischen Krankheiten (Ischämie, Gehirnkrankheiten, Neuropathien, Myelopathien) und die restlichen 3,2 Prozent die anderen Schädigungen.
Die durchschnittliche FIM-Gesamtpunktezahl bei der Aufnahme betrug 76,2 Punkte. Unter dem Durchschnitt lagen die Privatklinik Martinsbrunn (60,9), das Krankenhaus Bruneck (75,3), die Privatklinik Villa Melitta (74,3) und die Privatklinik Bonvicini (74,3). Die durchschnittliche höchste Punktezahl verzeichnete hingegen das Krankenhaus Innichen (95,5), gefolgt von dem Krankenhaus Sterzing (91,8 Punkte). Die durchschnittliche FIM-Gesamtpunktezahl bei der Entlassung betrug 96,6; das Krankenhaus Bozen verzeichnete den höchsten durchschnittlichen Zuwachs. Die Aufenthalte in den Neuro-Rehabilitationsabteilungen (Abteilungskodex 75) beliefen sich auf 190 (159 ordentliche Aufenthalte und 31 Tagesklinik-Aufenthalte), 63 davon betrafen das Krankenhaus Bozen, 7 das Krankenhaus Brixen, 18 das Krankenhaus Bruneck, 82 das Krankenhaus Sterzing und 20 die Privatklinik Villa Melitta, bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 56,6 Tagen. Die FIM-Gesamtpunktezahlen bei der Aufnahme (35,9 Punkte) und bei der Entlassung (70,4 Punkte) lagen unter den Werten der Aufenthalte für funktionelle Wiederherstellung und Rehabilitation. Der durchschnittliche Punktezuwachs (GAP-FIM) betrug 34,5, der durchschnittliche tägliche Zuwachs (Effizienz) 0,7 Punkte. Die Aufenthalte von Südtiroler Patienten in den Abteilungen für funktionelle Wiederherstellung und Rehabilitation (Abteilungskodex 56) anderer italienischer Einrichtungen außerhalb des Landes zählten 220, 7 davon waren Tagesklinik-Aufenthalte (am 12.06.2019 aktualisiert). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 20,0 Tage.
Die Aufenthalte in den Neuro-Rehabilitationsabteilungen (Kodex 75) und Spinalzentren (Kodex 28) beliefen sich auf 16 (am 12.06.2019 aktualisiert).
Im Jahr 2018 betrug die Anzahl der Aufenthalte von Südtiroler Patienten in postakuten Rehabilitationsabteilungen in Österreich 40.

Anzahl der Aufenthalte in der physischen und neurologischen Rehabilitation der Krankenhäuser und Privatkliniken

Legende

Downloads 2018

Tab. 5.3.1 - Ordentliche Aufenthalte (Code 56.00) nach Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.3.2 - Tagesklinik-Aufenthalte (Code 56.00) nach Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.3.3 - Ordentliche Aufenthalte (Code 56.00) nach Art des Reha-Aufenthalts und Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.3.4 - Ordentliche Aufenthalte (Code 56.00) nach Pathologie-Untergruppen und Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.3.5 - Gesamt-FIM der als „post-akut“ klassifizierten ordentlichen Aufenthalte
pdf csv
Tab. 5.3.6 - FIM (motorischer Bereich) der als „post-akut“ klassifizierten ordentlichen Aufenthalte (Code 56.00)
pdf csv
Tab. 5.3.7 - FIM (kognitiver Bereich) der als „post-akut“ klassifizierten ordentlichen Aufenthalte (Code 56.00)
pdf csv
Tab. 5.3.8 - GAP-FIM und Effizienz der als „post-akut“ klassifizierten ordentlichen Aufenthalte
pdf csv
Tab. 5.3.9 - Aufenthalte (Code 75.00) nach Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.3.10 - Gesamt-FIM der Aufenthalte (Code 75.00)
pdf csv
Tab. 5.3.11 - Ordentliche Aufenthalte von Südtirolern in den Krankenanstalten anderer Regionen Italiens (Code 56.00)
pdf csv
Tab. 5.3.12 - Tagesklinik-Aufenthalte von Südtirolern in den Krankenanstalten anderer Regionen Italiens (Code 56.00)
pdf csv
Tab. 5.3.13 - Aufenthalte von Südtirolern in den Krankenanstalten anderer Regionen Italiens (Code 75.00 und 28.00)
pdf csv
Tab. 5.3.14 - Rehabilitationsaufenthalte von Südtirolern in den österreichischen Krankenanstalten
pdf csv