Tagesklinik-Aufenthalte

Im Jahr 2018 betrug die Anzahl der Tagesklinik-Aufenthalte 16.388, was einem Rückgang in Vergleich zu 2017 entspricht. 95,7 Prozent der Aufenthalte betrafen die öffentlichen Landeskrankenhäuser. Die für den Tagesklinik-Betrieb zur Verfügung stehenden Betten befinden sich fast ausschließlich in öffentlichen Anstalten (170 öffentliche vs. 11 private). Durchschnittlich kamen auf jeden medizinischen Tagesklinik-Aufenthalt 3,0 Aufenthaltstage in den öffentlichen Krankenanstalten.
Die im Tagesklinik-Betrieb behandelten Fälle wiesen zu 48,4 Prozent ein Alter zwischen 30 und 64 Jahren auf, in 27,1 Prozent waren sie über 64 Jahre alt.
Die Tagesklinik-Aufenthalte waren vorwiegend chirurgischer Art. 11.312 Aufenthalten wurde eine chirurgische DRG zugewiesen, was 69,0 Prozent der gesamten Tagesklinik-Aufenthaltsproduktion entspricht. Die Krankenhäuser Innichen, und Schlanders weisen einen Anteil chirurgischer tagesklinischer Tätigkeit von über 85 Prozent auf.
Die Hauptursache der chirurgischen Tagesklinik-Behandlung stellten die DRG 503 „Eingriffe am Knie ohne primäre Infektionsdiagnose" mit 8,3 Prozent der Aufenthalte, gefolgt von der DRG 381 „Abort mit Dilatation u. Nachkuerretage mittels Aspiration o. Hysterotomie" mit 8,2 Prozent aller Aufenthalte dar. 9 DRGs decken 50 Prozent aller chirurgischen tagesklinischen Aufenthalte ab. Die medizinischen Tagesklinik-Aufenthalte waren vorwiegend auf „Andere Diagnosen betreffend Ohr, Nase, Mund und Hals, Alter > 17" (DRG 073) in 8,2 Prozent der Fälle zurückzuführen

Tagesklinik-Aufenthalte nach Art der DRG in den Krankenhäusern und Privatkliniken

Legende

Downloads 2018

Tab. 5.2.21 - Aufenthalte und klassische Indikatoren der Effizienz in den öffentlichen Krankenanstalten
pdf csv
Tab. 5.2.22 - Aufenthalte nach Geschlecht und Altersklasse, nach Krankenanstalt
pdf csv
Tab. 5.2.23 - Aufenthalte in den Krankenanstalten nach Art der DRG
pdf csv
Tab. 5.2.24 - Häufigste medizinische DRGs in den Krankenanstalten
pdf csv
Tab. 5.2.25 - Häufigste chirurgische DRGs in den Krankenanstalten
pdf csv