Staatliche COVID-Beiträge für Amateursportvereine

Amateursportvereine, die einen Mietvertrag haben, können von 15. bis 21. Juni Online-Anträge stellen; Amtauersportvereine, die keinen Mietvertrag haben, können von 22. bis 28. Juni Online-Anträge stellen.

Voraussetzungen für die erste Session

  • am 23. Februar 2020 im CONI/CIP-Register eingetragen sein
  • mindestens einen regelmäßig registrierten Mietvertrag haben
  • im Mietobjekt eine vom CONI oder CIP anerkannte Tätigkeit ausüben
  • ordentliche Verwaltungs- und Gesundheitsgenehmigungen haben
  • das Mietobjekt hauptsächlich für Amateursportaktivitäten nutzen
  • die bis zum 31. Dezember 2019 fällige Miete bezahlt haben

Voraussetzungen für die zweite Session

  • keinen Mietvertrag haben und nicht an der ersten Session teilgenommen haben
  • einer vom CONI anerkannten Körperschaft angeschlossen sein
  • eine vom CONI oder CIP anerkannte Tätigkeit ausüben und am 23. Februar 2020 im CONI/CIP-Register eingetragen sein
  • ordentliche Verwaltungs- und Gesundheitsgenehmigungen haben
  • am 23. Februar 2020 mindestens 50 "Tesserierte" haben
  • mindestens 1 zertifizierten Trainer haben
  • keine Beiträge zur Überwindung der COVID-Notlage von den CONI-Körperschaften, denen man angeschlossen ist, erhalten haben
  • keine anderen Beiträge von öffentlichen Einrichtungen (Regionen, Provinzen, Gemeinden), Vereinigungen, Stiftungen oder anderen Körperschaften erhalten haben

Alle weiteren Informationen finden sich auf der Website des Sportbüros des Präsidiums des Ministerrates (in italienischer Sprache).

Bezüglich der zweiten Session warten wir auf eine Klärung zum Beitrag der öffentlichen Körperschaften, um zu verstehen, ob nur die Beiträge zur Überwindung der COVID-Notlage gemeint sind, oder alle Beiträge.

Amt