Sportliche Tätigkeit in Südtirol

Sportliche Tätigkeit in Südtirol
Sportliche Tätigkeit in Südtirol und Italien 1997-2017

Südtirol kann zu Recht als Sportland bezeichnet werden, denn über die Hälfte der Bevölkerung - der Proszentsatz liegt 2015 bei 59,5% - betreibt in der Freizeti Sport (Quelle: ISTAT Erhebung "Aspekte des täglichen Lebens", wird jährlich durchgeführt).

Somit liegt Südtirol an erster Stelle in ganz Italien. Zum Vergleich: Der nationale Durchschnitt liegt bei 35%.

Etwa zwei Drittel der sportlich Aktiven gehen dem Sport kontinuierlich nach.

Die beliebtesten Tätigkeiten sind in Südtirol nach wie vor Ski Alpin, Fußball, Schwimmen und Radfahren.