Hauptinhalt

Ticket für sanitäre Leistungen

Was ist das Ticket und wer ist Ticketfrei?

.

 

Der öffentliche Gesundheitsdienst gewährleistet den Schutz der Gesundheit und den Zugang zu den gesundheitlichen Einrichtungen und Diensten an alle Bürger, unabhängig von persönlichen und sozialen Unterschieden. Bei der Festlegung der Betreuungsstandards des öffentlichen Gesundheitsdienstes werden gleichzeitig auch jene Leistungen festgelegt, die einer Kostenbeteiligung seitens des Bürgers unterliegen.

Das Ticket ist diese Kostenbeteiligung an der Gesundheitsausgabe im Rahmen des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Die Ticketbefreiung ist die Befreiung der Kostenbeteiligung für die ticketpflichtigen sanitären Leistungen.

Ticket (Selbstkostenbeteiligung)

Laut geltenden gesamtstaatlichen Bestimmungen sowie gemäß Beschlüsse der Landesregierung  kommen in Südtirol Selbstkosten-Beteiligungen (Tickets) in folgenden Bereichen zur Anwendung: ambulante fachärztliche Betreuung, inklusive Leistungen auf dem Gebiet der Instrumental- und Labordiagnostik sowie der Thermalkuren, Medikamente, Erste-Hilfe-Leistungen, auf welche keine stationäre Aufnahme folgt, und Krankentransporte.

weitere Informationen

Ticketbefreiung

Eine Befreiung von der Bezahlung des Tickets wird gewährt: infolge des Alters und des Einkommens, infolge der Vorbeugung in genau festgelegten Bereichen, infolge eines Krankheitsbildes (Pathologie), infolge einer Invalidität, infolge einer besonderen Situation, in welcher sich der Betreute befindet (Schwangerschaft, Haft, Organ- und Blutspenden, usw.), infolge von sozialer Bedürftigkeit.

weitere Informationen

(Letzte Aktualisierung: 04.03.2009)