Aktuelles

Digitalisierung: Neuer Webauftritt verschafft Überblick

Alle Bereiche der Digitalisierung in Südtirol sind auf einer neuen Landeswebseite zu finden, die ab heute online ist.

www.provinz.bz.it/digitalisierung ist die Adresse der neuen Internetseite. Hier finden die Bürger alles Wissenswerte rund um den Prozess der Digitalisierung in Südtirol. Die neue Internetseite folgt in ihrem Aufbau den Leitlinien zur digitalen Entwicklung Südtirols SD 2020. Folgende Themen werden genauer beschrieben: digitale Infrastrukturen, digitale Verwaltung, digitale Wirtschaft, digitale Bildung, IT-Governance und Open Data.

"Die Digitalisierung stellt Südtirol vor große Herausforderungen, man denke nur an den Breitbandausbau, den Ausbau der  eGov-Dienste der öffentlichen Verwaltung, aber auch an die digitale Bildung der Bevölkerung", betont IT-Landesrätin Waltraud Deeg in diesem Zusammenhang. "Wir müssen uns dem digitalen Wandel stellen, denn das ist die Zukunft, aber wir wollen auch die Menschen auf diesem Weg begleiten. Die neuen Webseiten helfen uns dabei und sind ein wichtiger Schritt zu einer modernen und bürgernahen Verwaltung."

Hinter der neuen Webseite "Digitalisierung" verbirgt sich ein starker Suchmotor, der es erlaubt, alle Inhalte leicht abzurufen. Außerdem ist die neue Internetseite als "responsive Webseite" programmiert, das heißt sie wird auf allen Endgeräten (Laptops, Desktop-Computern, Tablets, Smartphones, E-Book-Readern und Fernsehgeräten) korrekt angezeigt.  "Wir brauchen keine eigene App, und wir müssen nur ein System warten", weist Stefan Gasslitter, Direktor der Südtirol Informatik AG (SIAG) auf die Vorteile der neuen Landeswebseiten hin. Die SIAG betreut rund 180 Internetseiten der Landesverwaltung und ist auch für den neuen  Webauftritt des Landes verantwortlich, der seit 24. März 2015 sukzessive ausgebaut wird. Insgesamt umfasst die Neugestaltung der Webseiten 90 Projekte. Etwa die Hälfte davon ist bereits online.

Quelle: Landespresseamt

IR