Aktuelles

Digitalisierung im ländlichen Raum: Tagung am 1. Juni

Um die Herausforderungen bei der Breitbandanbindung und Digitalisierung im ländlichen Raum geht es bei einer Tagung im NOI Techpark in Bozen.

er Breitbandausbau in Südtirol schreitet voran. Dennoch gilt es im Digitalisierungsprozess noch Hürden und Herausforderungen zu meistern, vor allem in ländlichen Gebieten. Der Erfahrungsaustausch mit vergleichbaren Region (wie dem Trentino, der Emilia Romagna oder mit Bayern) kann dabei eingeschlagene Wege bestätigen oder neue weisen.

Im Rahmen der Tagung "Breitband und Digitalisierung: Herausforderung ländlicher Raum" werden

 

am Freitag, 1. Juni 2018

von 8.30 bis 12.30 Uhr

im NOI Techpark

Bozen, Volta-Straße 13

 

Fachleute aus dem In- und Ausland über das Thema informieren und diskutieren.

In Anwesenheit von IT-Landesrätin Waltraud Deeg werden dabei der Generaldirektor der IT-Gesellschaft Lepida, Gianluca Mazzini, der Präsident von Trentino Network, Alessandro Zorer, und der Regierungsdirektor im Bayrischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Bernd Geisler, über Erfahrungen in ihrem Wirkungskreis berichten und sich mit anwesenden lokalen Akteuren austauschen.

Quelle: Landespresseamt

IR