Hauptinhalt

eLearning

Was ist Copernicus?

Copernicus ist ein Service der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol für das mediengestützte und kooperative Lernen über das Internet und das Online-Wissensmanagement. Herzstück von Copernicus ist die Lernplattform ILIAS, über die virtuelle Arbeitsgruppen gesteuert und Online-Kurse abgehalten werden. Ziel des Projektes ist, einen weiteren Bildungskanal zu öffnen, um so neue Zielgruppen ansprechen zu können und damit größere Chancen für einen individuellen Zugang zu beruflicher Bildung zu ermöglichen.

Im Moment bieten mehrere Abteilungen der Landesverwaltung und die Berufsschulen, unterschiedliche Online-Bildungsaktivitäten und Kurse an. Zu folgenden Themenkreisen finden sich derzeit aktuelle Bildungsangebote:

  • Computerführerschein;
  • Europäischer Wirtschaftsführerschein;
  • Projektmanagement;
  • Methodik und Didaktik (für die Aus- und Fortbildung des Lehrpersonals);
  • Gesundheit am Arbeitsplatz;
  • Privacy;
  • Dokumentenmanagement.

Weitere Angebote sind im Aufbau.

Lernen am ComputerCopernicus wird außerdem auch von verschiedenen Arbeitsgruppen zur Koordinierung von Projekten, Informationsvermittlung und Erarbeitung von Materialien und Konzepten verwendet. In Zukunft soll das System auch anderen, nicht öffentlichen,  Bildungseinrichtungen offen stehen, um Online-Bildungsaktivitäten anzubieten.

Die Kurse und Angebote richten sich an:

  • Bürger / Privatpersonen zur Weiterentwicklung und Aktualisierung des eigenen Fachwissens im Rahmen eines lebenslangen Lernens;
  • Lehrpersonen und Schüler/-innen;
  • private und öffentliche Bildungsinstitutionen, die unter Einsatz der neuen Technologien Schulung in Form von Präsenzunterricht, Fernunterricht oder in gemischter Form anbieten;
  • Unternehmen, die unabhängig oder in Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen Schulungen für die eigenen Angestellten organisieren möchten.

Wer betreut und verwaltet Copernicus?

Das Copernicus-System wird von fünf Abteilungen der Autonomen Provinz Bozen verwaltet, welche die Beständigkeit des Systems garantieren und für die Entwicklung der Dienstleistungen sowie der pädagogischen Unterrichtsmaterialien sorgen. Die fünf Abteilungen der Autonomen Provinz Bozen Südtirol sind:

  • Abteilung 4 - Amt für Personalentwicklung
  • Abteilung 9 - Informatik
  • Abteilung 20 - Deutsche und ladinische Berufsbildung
  • Abteilung 21 - Italienische Berufsbildung
  • Abteilung 22 - Land-, Forst- und Hauswirtschaftliche Berufsbildung

Das gemeinsame Ressourcen- und Kompetenzzentrum hat mit Unterstützung der Südtiroler Informatik AG (SIAG) die technische Infrastruktur eingerichtet, betreibt sie und steht beratend, auch was die Didaktik und Methodik betrifft,  zur Verfügung.

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.copernicus.bz.it


(Letzte Aktualisierung: 21.10.2009)