Kulturgüter in Südtirol

Rete Civica dell’Alto Adige - Il portale della Pubblica Amministrazione
Das Klo auf Reisen

Das Klo auf Reisen

Mögen wir auf Reisen all die unangenehmen Dinge des Alltags hinter uns lassen – dem Gang zur Toilette können wir uns zu keiner Zeit entziehen. Dabei hat sich das stille Örtchen, ähnlich wie das Reisen selbst, im Laufe der Jahrhunderte stark verändert.

Besonderen Komfort beim Verrichten der Notdurft erlaubten den Adeligen des 18. Jahrhunderts sogenannte Leibstühle. Einige waren tragbar oder gar zusammenklappbar und ermöglichten den noblen Reisenden auch unterwegs den gewohnten Luxus. Ungewöhnliche Formen sollten diskret die Funktion des Möbels verbergen.

Lange Zeit prägten Nachttöpfe den Reisealltag. Solange die Hotels noch keine oder nur wenige Toilettenanlagen besaßen, verrichteten die Gäste ihr Geschäft auf diesen Schüsseln. Jeden Morgen wurden die im Nachtkästchen verstauten Töpfe vom Hotelpersonal entleert.

Moderne Reise-WCs versprechen heute im Stau stehenden Autofahrern Erleichterung.

"Das Klo auf Reisen" – Die Broschüre des Touriseums – Südtiroler Landesmuseum für Tourismus zum downloaden.

Toilette

Leibstuhl in der Form eines Hockers, wahrscheinlich von Klosterfrauen in der Sommerfrische benutzt.

Objektbezeichnung:
Toilette
Inventarnummer:
4100764
Hersteller:
Gutmann L.
Datierung:
1875 - 1900
Material:
Holz, Leder
Institution:
Touriseum - Landesmuseum für Tourismus - Schloss Trauttmansdorff
Maße:
Höhe 54 cm, Breite 45 cm
Schlagwort:
WC, Hygiene

 

Ausgewählte Objekte

Kein Objekt vorhanden...