Hauptinhalt

 

Inhalt

  1. Medienshop

Medienshop

Alle Medien sind für die persönliche, private Nutzung gegen eine Schutzgebühr von 7,50 Euro zzgl. 22% MwSt erhältlich.

Mit dem Verleihrecht und/oder dem Recht der öffentlichen Vorführung im nicht kommerziellen Bereich beträgt der Preis pro Medium 12,50 Euro zzgl. 22% MwSt.

Eventuelle Zusatzkosten: Posteinzahlung 1,10 Euro Versandgebühren 2 Euro.

Auf Anfrage der Schulen in Südtirol wird ein Exemplar pro Schulstelle unentgeltlich zur Verfügung gestellt. In diesem Fall richten Sie Ihre Bestellung bitte direkt an Frau Verena Wachter, verena.wachter@provinz.bz.it, Tel: 0471-412939.

 

 

Suche

Suchen Sie mit Ihrem Suchbegriff!

  Titel Download

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©

Frohe Weihnachten [Medien]
Frohe Weihnachten
DVD, 29 Min., 2014. Ein Film von Martin Hanni
„Frohe Weihnachten“ nennt sich eine Collage aus verschiedenen Südtiroler Weihnachtsfilmen der vergangenen Jahrzehnte. Der Film schildert anhand von Erinnerungen und Beobachtungen der jeweils beteiligten Protagonisten, Veränderungen und Anpassungen des traditionellen Festes an die Gegenwart – aber auch bis heute erhalten gebliebenes Brauchtum. Gezeigt werden die jeweilige Vorbereitungszeit auf das besinnliche Familienfest, die Feier im Kreis der Familie und viele Geschenke unter dem Christbaum . In „Frohe Weihnachten“ kommen Menschen zu Wort, die an Weihnachten etwas Einzigartiges erlebt haben, sowie skurrile und unvergessliche Erlebnisse rund um das Fest beschreiben.
  1. Bestellformular
Schöne Ferien. Südtiroler Urlaubserrinnerungen [Medien]
Schöne Ferien. Südtiroler Urlaubserrinnerungen
DVD, 3x15 Min., 2014. Eine dreiteilige Sendereihe von Martin Hanni
Berge, Täler, Sonnentage. Südtirol wird ab den späten 1950er Jahren als Urlaubsland wiederentdeckt. Wo aber verbringen die Südtirolerinnen und Südtiroler ihren Urlaub in diesen Jahren? Welche Länder sind ihre bevorzugten Reiseziele und welchen Art von Urlaub suchen sie? „Schöne Ferien!“, als dreiteilige Serie konzipiert, zeigt verschiedenste Urlaubsfilmen aus den 1950er/60er/70er/80er Jahren. Die Protagonisten und Hobbyfilmer von damals wurden zu den Aufnahmen befragt. Die Serie „Schöne Ferien!“ macht deutlich, dass sich in Sachen Urlaub einiges geändert hat.

Tel. 0471 412939

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Mein Fahrrad [Medien]
Mein Fahrrad
DVD, 30 Min., 2014. Ein Film von Martin Hanni und Günther Neumair.
Fahrradfahren ist eine Sache des Gleichgewichts, insbesondere des ökologischen Gleichgewichts! Die Dokumentation dreht das "Rad der Geschichte" zurück und nach vorne und setzt historische Aufnahmen, gegenwärtige Initiativen sowie unterschiedlichste Fahrrad-Freaks ins Bild und aufs Rad. Die in mehrere Themenbereiche gegliederte TV-Collage verschränkt historische Aufnahmen mit Interviews und Szenen aus der Jetztzeit - aus der Sicht des Fahrrads und der Nutzer.

Tel. 0471-412939

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Dem Wert auf der Spur - Teil 3 [Medien]
Dem Wert auf der Spur - Teil 3
DVD, 5 Filme zu je ca.5 Min, 2014. Ein Film von Jutta Kusstatscher und Günther Neumair
Die Müllfrage bleibt in Südtirol aktuell und umstritten. Abseits von der politischen Entscheidungsfindung gilt es aber für Konsumentinnen und Konsumenten im Haushalt und im Betrieb, einen sorgfältigen Umgang mit den Abfällen zu pflegen. Wohin aber gehen die Wertstoffe, die getrennt gesammelt werden? Antworten darauf gibt die Filmreihe „Dem Wert auf der Spur“, die nun um fünf neue Kurzfilme erweitert wird: Es werden darin die Kreisläufe dokumentiert, entlang denen alte Speiseöle, Klärschlamm, Bauschutt, Lampen und Leuchten sowie Sperrmüll weiterverarbeitet werden. Der sekundäre Rohstoffmarkt entwickelt sich ständig weiter – für den Einzelnen eine Bestätigung für den Aufwand der Mülltrennung. Bereits vorhandene Dokumentationen zu den Recyclingkreisläufen: Glas, Papier, Metall, Kunststoff, Biomüll, gefährlicher und ungefährlicher Elektroschrott, Batterien, Altreifen, alte Medikamente sowie Altkleider. Produktion: Rec-mediaproduction, Eppan

Tel. 0471 412939

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Arcomai - die Farben der Musik [Medien]
Arcomai - die Farben der Musik
DVD, 32 Min, 2014. Ein Film von Lucia von Mörl und Helmut Lechthaler
Wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund und Südtiroler begegnen, dann kann etwas Außergewöhnliches entstehen. In diesem Dokumentarfilm begleiten Helmuth Lechthaler – Kamera und Lucia von Mörl – Idee und Konzept, über ein Jahr lang eine Gruppe von Musikern. Wir erfahren aus dem Leben von Einwanderern und lernen Musiker aus Südtirol kennen, die es als große Chance sehen, wenn traditionelle Melodien aus allen Ländern neu arrangiert werden und sich mit unseren Instrumenten vermischen. Was dabei herauskommt ist nicht nur ein Integrationsprojekt sondern auch eine andere Art sich kennen zu lernen um sich gegenseitig zu bereichern und vor allem viel Musik. Mit Leichtigkeit erzählt dieser Film von den Menschen, von Anfangsschwierigkeiten, vom Proben und von großen und kleinen Auftritten. Produktion: Audiovision, Terlan

Tel. 0471 412939

Web: Trailer

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Ein Blick ins Museum. Sammlungen in Südtirol [Medien]
Ein Blick ins Museum. Sammlungen in Südtirol
DVD, 15 Min, 2014. Ein Film von Helga von Aufschnaiter und Helmut Lechthaler
Südtirol hat über hundert Museen und Sammlungen. Sie geben Auskunft über die Geschichte, die Kunst und Kultur, das Brauchtum sowie über die Natur unseres Landes. Viele sind bekannt – so das Ötzimuseum oder das Touriseum – die kleinen Dorfmuseen aber, die meist aus der Sammelleidenschaft ehrenamtlicher Mitarbeiter entstanden sind, werden wenig beachtet. In diesem Film werden die Kostbarkeiten dreier Museen, die sich im Südtiroler Unterland befindet, vorgestellt: das Museum Zeitreise Mensch in Kurtatsch, das Museum für Alltagskultur in Neumarkt und das Dorfmuseum Tramin. In diesen Museen werden unzählige seltene Gegenstände und Gerätschaften aus dem Alltag unserer Vorfahren präsentiert. Ein Museumsbesuch sollte daher für viele ein unverzichtbarer Freizeitbegleiter sein. Produktion: Audiovision, Terlan

Tel. 0471 412939

Web: Trailer

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Glück Auf. Die Geschichte des Bergbaus in Südtirol [Medien]
Glück Auf. Die Geschichte des Bergbaus in Südtirol
DVD, 45 Min, 2014. Ein Film von Christian Bassani
Der Bergbau hat Südtirol entscheidend geprägt, über viele Jahrhunderte hinweg. Um 1500 war Tirol eines der reichsten und mächtigsten Länder Europas, dank der Bodenschätze wie Kupfer, Eisen, Blei und Zink. Die ältesten Anfänge des Bergbaues in Südtirol reichen sehr wahrscheinlich in die Bronzezeit zurück. Mit dem Ende des ersten Weltkrieges hörte der Bergbau in Südtirol fast vollkommen auf, nur ganz wenige Bergwerke setzten ihre Tätigkeit fort. Der Film „Glück Auf- Die Geschichte des Bergbaus in Südtirol“ macht sich auf Spurensuche und zeigt nicht nur die Verbreitung des Bergbaus in Südtirol auf, sondern damit verbunden auch deren kulturelle Bedeutung für unser Land. Immerhin hatte die Bergverwandtschaft einen eigenen Richter, eine eigene Tracht und sogar eine eigene Sprache. Als Besonderheit werden einige bis dato unveröffentlichte Aufnahmen von ehemaligen Bergwerksstollen gezeigt. Produktion: PR Video, Bozen

Tel. 0471 412939

Web: Trailer

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Betrachtung. Ferruccio Busoni und die Musik des 20. Jahrhunderts [Medien]
Betrachtung. Ferruccio Busoni und die Musik des 20. Jahrhunderts
DVD, 54 Min., 2014. Ein Film von Claudio Chianura. Italienische Originalsprache mit deutschen Untertiteln
"Unter den Großen Pionieren und Musikerfindern des Frühen 20. Jhds, neben Erik Satie, Alexander Scriabin, Charles Ives...kommt bei den italienischen Musikern nur Ferruccio Busoni ein Platz zu" (C. Chianura). "Er war gewiss ein Intellektueller der Musik und sicherlich auch ein Revolutionär, auf seine Weise, glaube ich." (R. Cappello) "Ich sehe Busonis Pianistische Kunst auch als erneute Stoßrichtung im Sinne eines Spiels, das nicht dem Vergnügen dienen, sondern zum Nachdenken anregen soll." (L. Pestalozza) Produktion: Haze. Hans e Alice Zevi Editions, Milano

Tel. 0471 412939

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Heimat Südtirol. Kanonikus Michael Gamper [Medien]
Heimat Südtirol. Kanonikus Michael Gamper
DVD, 52 Min., 2014
“Heimat” ist ein Konzept, das nicht nur einen geografischen Ort, sondern auch die Kultur, die Sprache und die Geschichte seiner Bewohner mit einschließt. Von Michael Gamper zu erzählen bedeutet auch, ein halbes Jahr Südtiroler Geschichte und Geschichte der Südtiroler zu erzählen, die unbequem geworden waren, weil ihre kleine Heimat eine strategisch wichtige Lage zwischen Nord- und Südeuropa einnimmt. Im Mittelpunkt der Fakten, Hauptfiguren, Ideen und Geschichte des Streits um die Verteidigung der Rechte der Südtiroler steht Michael Gamper. Dieser Priester, Journalist und Politiker ist zur Symbolfigur dafür geworden, wie die Identität eines Volkes durch hartnäckiges Festhalten am eigenen Glauben und am eigenen Vaterland verteidigt werden kann.

Tel. 0471 412939

Web: Trailer

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
Destiny of a factory [Medien]
Destiny of a factory
DVD, 50 Min., 2014. Ein Film von Victoria Catherine Chan. Originalsprache (Italienisch) mit dt., engl. Untertiteln
Ein ehemaliger Industrie-Komplex wird in Kürze in einen Technologie-Park umgewandelt. Während die verbliebenen Arbeiter noch in der alten Fabrik ihrer gewohnten Arbeit nachgehen. "Das Schicksal einer Fabrik" beobachtet eine post-industrielle Landschaft und porträtiert den Arbeiteralltag. Ein Tableau aus persönlichen Erinnerungen, filmischen Archiven und Visionen der Zukunft dargestellt in 3D-Modellen. Während die Befürworter des Projektes die Zukunft der jungen Generation optimistisch sehen, ist das Schicksal der verbliebenen Fabrikarbeiter noch ungeklärt. Produktion: Filmschule Zelig, Bozen

Tel. 0471-412939

Web: Trailer

E-Mail: verena.wachter@provinz.bz.it

  1. Bestellformular
« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Nächste Seite »

(Letzte Aktualisierung: 21.11.2013)