Hauptinhalt

Aktuelles

Jugendarbeit | 27.09.2017 | 09:21

Leitbild Jugendarbeit NEU

Leitbild Jugendarbeit 

Die zukünftige Basis der Jugendförderung wird von drei Ebenen getragen werden, neben dem Landesgesetz 13/83 von einem Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol und von den jugendpolitischen Förderungsmaßnahmen. 

Den ersten Schritt zur Erarbeitung eines gemeinsamen Leitbildes der Jugendarbeit hat das Netzwerk Jugendarbeit gesetzt. Dabei wurde es von folgendem Grundsatz getragen. Ein Leitbild ist die schriftliche Erklärung einer Einrichtung bzw. eines Sozialsystems - in unserem Falle der Südtiroler Jugendarbeit - über das eigene Selbstverständnis und die Grundprinzipien. Es formuliert einen Zielzustand. Nach innen soll das „Leitbild Jugendarbeit“ Orientierung geben und somit handlungsleitend und motivierend für die einzelnen Mitglieder und MitarbeiterInnen wirken. Nach außen soll es deutlich machen, wofür die Südtiroler Jugendarbeit steht. Es beschreibt die Mission und die Vision der Jugendarbeit in Südtirol und bildet den Rahmen für Strategien, Ziele und das Handeln. 

In diesem Sinne wurde bei der Erarbeitung des Leitbildes für die Jugendarbeit von einem systemischen Ansatz ausgegangen. Die Jugendarbeit ist ein komplexes Gebilde, bestehend aus verschiedenen Einrichtungen, die miteinander in Wechselwirkung stehen und Teil eines größeren Ganzen - der Gesellschaft - sind. Das systemische Leitbild setzt beim übergeordneten Ganzen an und definiert die Mission und die Vision aus dem Bedarf der Gesellschaft. 

Jetzt geht es um die Rückkoppelung des Entwurfes an alle Jugendorganisationen, Jugenddienste, Jugendtreffs und Jugendzentren und Fachstellen vor allem in Bezug auf die Frage, was das Leitbild für jeweilige Organisation bedeutet (Wirkung) bzw. welche Folgerungen für die operative Umsetzung (Implementierung) zu ziehen sind und inwieweit das Leitbild als ein Navigator in die Zukunft dienen kann.

Abgeschlossen wird der Leitbildprozess mit einer gemeinsamen Erklärung im Netzwerk Jugendarbeit.* Zweiter Schritt ist die Überarbeitung der im Jugendförderungsprogramm definierten jugendpolitischen Förderungsmaßnahmen (siehe Entwurf Jugendförderungsprogramm NEU).

 

*Netzwerk Jugendarbeit:

Jugendhaus Kassianeum, JUKAS

Silvia Zanotto: silvia.zanotto@markart.it

Peter Liensberger: peter@jukas.net

Südtiroler Jugendring, SJR

Martina De Zordo: Martina.dezordo@gmail.com

Kevin Hofer: kevin@jugendring.it

Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, AGJD

Markus Eccli: eccli.markus@gmail.com

Karlheiz Malojer: karlheinz@jugenddienst.it

Netzwerk der Jugendtreffs- und Zentren Südtirols, n.e.t.z.

Robert Perathoner: robert.perathoner@provinz.bz.it

Karin Husnelder: karin.husnelder@netz.bz.it

Amt für Jugendarbeit

Klaus Nothdurfter: Klaus.nothdurfter@provinz.bz.it

Helga Baumgartner: helga.baumgartner@provinz.bz.it