Hauptinhalt

Aktuelles

Jugendarbeit | 04.10.2017 | 14:47

ENTWURF Jugendförderungsprogramm NEU

Die Jugendarbeit in Südtirol hat sich zu einem dichten Netzwerk an Infrastrukturen, Gruppen und Projekten entwickelt: Dank dem Engagement tausender ehrenamtlicher Jugendleiter und Jugendleiterinnen, Verantwortung tragender Vorstände von über 80 Organisationen, Dank der großen Professionalität von mehr als 230 hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die für die Jugendarbeit ein stabiles Rückgrat bilden und Dank einer hohen Bereitschaft aller privaten und öffentlichen Träger, die miteinander partnerschaftlich zusammenarbeiten. Dank aber auch einer zielorientierten und auf tragfähige Konzepte aufbauenden Förderung durch das Land und die Gemeinden vor Ort. 

Die Basis der Jugendförderung wird von drei Ebenen gebildet: neben dem Jugendförderungsgesetz sind es das Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol sowie die jugendpolitischen Förderungsmaßnahmen. 

Das im Jänner 1999 von der Südtiroler Landesregierung beschlossene Programm zur Förderung der Jugendarbeit der deutschen und ladinischen Sprachgruppe in Südtirol hat die Entwicklung der Jugendarbeit in all ihren Dimensionen hervorragend begleitet. Es hat zudem wesentlich dazu beigetragen, dass Land und Gemeinden kooperieren und sich gemeinsam dafür verantwortlich fühlen, dass die Jugendorganisationen, Jugenddienste und die Offene Jugendarbeit sich inhaltlich und strukturell entfalten konnten.

 

Mit dem Ziel, die Jugendarbeit als eigenständigen Bereich des Kultur- und Bildungswesens zu sichern, qualitativ zu verbessern und für die neuen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft fit zu machen, soll das Jugendförderungsprogramm mit den darin definierten jugendpolitischen Förderungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit allen Trägern der Jugendarbeit und mit den Gemeinden fortgeschrieben werden.