Hauptinhalt

Aktuelles

Bibliotheken | 23.11.2017 | 08:10

"lesamol": Kreativpreise verliehen

Mit der Verleihung zweier Kreativpreise wurde die fünfte Auflage der Leseaktion für die schulfreie Zeit kürzlich abgeschlossen.

Den Preis - ein iPad mini - für ihre Entwürfe eines Buchumschlags haben (v.li.) Hannah Prünster und Merlin Bormuth von Landesrat Achammer (re. im Bild) erhalten. Foto: LPA/Amt für Bibliotheken und Lesen

Aus 30 Büchern können Leserinnen und Leser zwischen 11 und 16 Jahren wählen, wenn sie an der Aktion "lesamol" in den Sommermonaten teilnehmen. 865 Jugendliche - 27 Prozent mehr als im Vorjahr - haben sich heuer daran beteiligt und online mehr als 1300 Kommentare zu den Büchern abgegeben.

Für den "lesamol"-Kreativpreis mit einem Buchcover-Vorschlag wurden 131 Entwürfe eingereicht. Der Kreativpreis für die Altersgruppe der 11- bis 13- Jährigen wurde Merlin Bormuth (11) aus Lana für seinen Entwurf zu "Gregs Tagebuch - Alles Käse" zugesprochen. Besonders überzeugt hatten die Jury dabei "die eigene Interpretation der Figuren und die verschiedenen gestalterischen Techniken". Der zweite Kreativpreis für die Altersgruppe der 14- bis 16-Jährigen wurde Hannah Prünster (15) aus Tirol mit einem Entwurf zum Buch "Elanus" von Ursula Poznanski verliehen, weil es laut Jury "gestalterisch originell ist, die Stimmung des Buches gut darstellt, den Inhalt wiedergibt und auf interessante Weise interpretiert".

"Die ausgezeichneten Entwürfe könnten zweifelsohne als originale Buchcover durchgehen", lobte Bildungs- und Kulturlandesrat Philipp Achammer gestern im Rahmen der Preisverleihung.