Hauptinhalt

Aktuelles

Weiterbildung | 24.05.2018 | 12:24

Ein Plapperstuan, die wilden 60 u.v.m.

22 Weiterbildungsprojekte von Bildungsausschüssen werden 2018 gefördert

Bausteine des Lebens, Plapperstuan, N.C. Kaser, die Zeit, Gesundheit und Wohlfühlen und viele andere Themen bieten die 22 Weiterbildungsprojekte, die Bildungsausschüsse in Kooperation mit anderen Vereinen im Dorf und dorfübergreifend beim Amt für Weiterbildung der deutschen Kulturabteilung für das Jahr 2018 eingereicht haben.

Mit viel Einsatz und Enthusiasmus wurden die Projekte von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzipiert, diskutiert und geschrieben. Im Laufe des Jahres wird über die Dorfgeschichte geforscht, werden Lehrpfade und Ausstellungen errichtet, Bildungsüberfälle zu den wilden 60ern durchgeführt, die Zeit thematisiert, Graffitis gesprüht und vieles mehr.

Die Projektförderung belegt auch 2018 ihre Bedeutung als richtungsweisendes Instrument, durch innovative Ansätze setzt sie Impulse, die auch in die Gesellschaft wirken.

Diese vielfältigen Initiativen, verstreut über das ganze Land, leisten einen nachhaltigen Beitrag im Sinne einer „kulturellen Nahversorgung“.

Das Land fördert mit Mitteln von ca. 150.000,00 € jedes Jahr Projekte, die die Bildungsausschüsse bis 30. November einreichen. Finanziert werden nur Projekte, die dorfspezifische Prozesse fördern, innovativ sind, gesellschaftspolitisch relevante Themen beinhalten und komplex sind.