Hauptinhalt

 
« Vorherige Seite 1 Nächste Seite »
  • [ 1 ]
    Lehrgang: Lehrgang: Achtsamkeit und Meditation im Urlaub
    Immer mehr Menschen suchen im Urlaub nicht nur Erholung, Unterhaltung und Genuss, sondern auch nach Anregungen zu mehr Tiefe im Leben. Neue Trendstudien zeigen, dass Entschleunigung, Achtsamkeit, Innerlichkeit, Stille und eine besondere Nähe zur Natur ein neues Segment von Urlaubern anspricht. Um diesem Bedarf entgegenzukommen bietet das Zentrum Tau den Lehrgang ’’Achtsamkeit und Meditation im Urlaub’’ an. Im Lehrgang sollen die TeilnehmerInnen die Wirkung von Achtsamkeit und Stille erleben und befähigt werden, Themeneinheiten verschiedener Längen zu den Bereichen Achtsamkeit und Stille anzuleiten. Inhalte: - verschiedene Zugänge zu Achtsamkeit und Stille - Wahrnehmungsschulung - Körpermeditation in Bewegung und Ruhe - Verschiedene Arten von Gehmeditation u. Pilgern zu heiligen Stätten - Kraftorte, Natur, Wald und Innerlichkeit - Kreative Meditation und Malen - Verschiedene Zugänge zu Imagination und Ressourcen.
    Zielgruppe:
    Freizeitgestalter, Entspannungstrainer, Physiotherapeuten.
    Kurstermine:
    (1) 05.10.2017- 08.10.2017
    Kursort: Eppan an der Weinstraße, Pillhofstr. 37
    Anmerkungen: 5 verlängerte Wochenenden Do. - So. im Zeitraum Oktober 2017 - Mai 2018
    Gebühr:
    Euro 1.900,00
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Martina Gallmetzer, Hanna Battisti, Georg Reider
    Veranstalter:
    Soziale Genossenschaft Zentrum Tau, Tel. 0471-964178

    1. Anmelden
  • [ 2 ]
    Basisbildung als Beruf II
    Die reflexive Auseinandersetzung mit dem ’’Beruf BasisbildnerIn’’ gehört mit zum Kontext der Basisbildung und kann viel zu guten Arbeitsbedingungen in diesem Tätigkeitsfeld beitragen. Mit dem Workshop ’’Basisbildung als Beruf II’’ wird die 2016 begonnene Workshopreihe fortgeführt. Wo steht der ’’Beruf Basisbildung’’ jetzt? Wie ist gutes, dauerhaftes Arbeiten und Leben als BasisbildnerIn möglich? Was hat sich im Kontext der Initiative Erwachsenenbildung seit 2016 verändert, wie werden die Workshop-Ergebnisse von 2016 eingesetzt, und welche nächsten Schritte sind sinnvoll? Neue Erkenntnisse zur Professionalisierung der Erwachsenenbildung und der Basisbildung sowie Beispiele guter Praxis werden die Diskussion dieser Fragen unterstützen. Vertreterinnen bestehender Initiativen werden zur Diskussion und Vernetzung eingeladen. Konkrete Schritte zur Vernetzung und Kooperation werden gesetzt.
    Zielgruppe:
    BasisbildnerInnen aus Praxis oder Ausbildung. Der Workshop ist als Weiterbildung UND Entwicklungsworkshop konzipiert; eingeladen sind TeilnehmerInnen des Workshops ''Basisbildung als Beruf I (2016)'' genauso wie KollegInnen ohne Vorerfahrung mit dem Thema.
    Kurstermine:
    (1) 03.11.2017- 04.11.2017
    Kursort: Strobl, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang
    Anmerkungen:
    Referentin: Birgit Aschemann, Studium der Psychologie und Erwachsenenbildung, Bildungswissenschaftlerin und Erwachsenenbildnerin.
    Veranstalter:
    Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Tel. 0043-6137/6621-0, in Kooperation mit Frauenservice Graz.

    1. Anmelden
  • [ 3 ]
    Beratungskompetenz kompakt
    Die dreiteilige Weiterbildung ’’Beratungskompetenz kompakt’’ vermittelt MitarbeiterInnen in Bildungsangeboten zu Basisbildung und Pflichtschulabschluss grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen für Beratung. Sie sind dadurch in der Lage, TeilnehmerInnen ihrer Kurse - bildungsbenachteiligte Erwachsene und Jugendliche - in ihren unterschiedlichsten Voraussetzungen, Bedürfnissen und Problemlagen anlassbezogen zu unterstützen und beratend zu begleiten. Angesprochen sind auch ErwachsenenbildnerInnen, die immer wieder in Situationen kommen, in denen sie gefordert sind zu beraten.
    Zielgruppe:
    MitarbeiterInnen - Lehrende und BeraterInnen - in Bildungsangeboten der Initiative Erwachsenenbildung, in den Programmbereichen Basisbildung und Pflichtschulabschluss
    Kurstermine:
    (1) 04.12.2017- 07.12.2017
    Kursort: Strobl, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang
    Anmerkungen: weitere
    Termine:
    22. - 24.01., 5. - 7.03.2018
    Gebühr:
    Euro 1.250,00
    Anmerkungen:
    Lehrgangsleitung: Mag.a Marika Hammerer, Diplom-Pädagogin, Supervisorin (ÖVS), Coach, Laufbahnberaterin, Aus- und Weiterbildnerin für Bildungs- und Berufsberatung und Beratung im Bereich der Erwachsenenbildung, und Mag. Peter Kriegl, Organisationsberater, Coach, Supervisor und Trainer/Geschäftsführer am Institut für Lösungsfokussierte Praxis.
    Veranstalter:
    Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Tel. 0043-6137/6621-0.

    1. Anmelden
  • [ 4 ]
    Grundlehrgang Systemische Beratung. Systemische Modelle und Methoden in der sozialen und pädagogischen Arbeit
    Im Laufe der letzten 30 Jahre hat sich der systemische Ansatz zu einem zentralen Paradigma in der sozialen und pädagogischen Arbeit entwickelt. Dabei entstand eine Vielzahl von theoretischen Konzepten und praktischen Methoden, um die oft sehr herausfordernde soziale und pädagogische Arbeit auf ein professionelles Fundament zu bringen und um den Mitarbeiter/innen ein wirksames Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen. Der systemische Ansatz hat sich dabei in vielen Berufsfeldern als äußerst hilfreich, wirksam und unverzichtbar erwiesen. Dieser berufsbegleitende Grundlehrgang möchte den Teilnehmenden die wichtigsten systemischen Strömungen, ihre Konzepte und Methoden so nahebringen, dass sie die Inhalte gut, nützlich und wirkungsvoll in ihr jeweiliges Arbeitsfeld integrieren können.
    Zielgruppe:
    MitarbeiterInnen in der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit, ErzieherInnen, Lehrpersonen und MultiplikatorInnen aus Nahbereichen.
    Kurstermine:
    (1) 22.11.2017- 24.11.2017
    Kursort: Brixen, Jugendhaus Kassianeum
    Anmerkungen: (22. - 24.11.2017, 24. - 26.01., 14. - 16.03., 16. - 18.05.2018)
    Gebühr:
    Euro 1.650,00
    Anmerkungen:
    Leitung:
    Stefan Dippold, Dipl.Psychologe, systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut (DGSF), systemischer Supervisor (DGSF); Anna von Werthern, Erzieherin, systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF), systemische Supervisorin.
    Veranstalter:
    Jugendhaus Kassianeum, Tel. 0472-279999.

    1. Anmelden
  • [ 5 ]
    Bildungs- und BerufsBeratung. Diplomlehrgang 10/2017 - 12/2018
    Der dreisemestrige berufsbegleitende Lehrgang vermittelt grundlegende Fertigkeiten und Kompetenzen für Bildungs-, Berufs- und Laufbahnberatung. Er bildet ein solides Fundament für die Entwicklung von Professionalität und beruflicher Identität. Inhalt: Berufsfelder - Berufsprofile, Österreichisches Bildungssystem, Konzepte der Beratung, systemische Zugänge in der Beratung, innovative Konzepte, Verfahren und Instrumente, Bildungs- und Berufsberatung in Gruppen, Kompetenzerfassung, Onlineberatung, Arbeitsmarkt, Informations- und Wissensmanagement, Netzwerke(n) für die Bildungsberatung, Berufswahl und Geschlecht, Bildungsförderungen des AMS, Qualität in der Bildungs- und Berufsberatung, Beratung als professionelle Dienstleistung. Lehrgangsstruktur: Der Lehrgang dauert 3 Semester und setzt sich aus Präsenz- und betreuten Distanzlernphasen zusammen.
    Zielgruppe:
    Personen, die im Feld der Bildungs-, Berufs- und Laufbahnberatung und Berufsorientierung tätig sind und/oder über einen entsprechenden Aus- und Fortbildungshintergrund verfügen und eine Tätigkeit in diesem Berufsfeld anstreben.
    Kurstermine:
    (1) 04.10.2017
    Kursort: Strobl, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang
    Anmerkungen: 4.10.2017 - 1.12.2018 (262 Unterrichtseinheiten Präsenzphase + 138 Unterrichtseinheiten Distanzlernphase)
    Gebühr:
    Euro 2.200,00
    Anmerkungen:
    Lehrgangsleitung: Marika Hammerer, Wien, Pädagogin/Erziehungswissenschaft, Institut für bildungs- und berufsbezogene Beratung, Bildungs-, Berufs- und Laufbahnberaterin, Supervisorin (ÖVS), und Ingeborg Melter, St. Wolfgang/Wien, Leiterin des Geschäftsfeldes Beratung am bifeb, Erwachsenenbildnerin, Supervisorin (ÖVS).
    Veranstalter:
    Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Tel. 0043-6137/6621-0

    1. Anmelden
  • [ 6 ]
    Case Management in Sozialberufen, Bildungsberatung und Erwachsenenbildung - Diplomlehrgang 11/2017 - 6/2018
    Case Management befähigt Fachkräfte im Sozial- und Bildungswesen unter komplexen Bedingungen Hilfemöglichkeiten abzustimmen und die vorhandenen institutionellen Ressourcen im Gemeinwesen oder Arbeitsfeld koordinierend heranzuziehen. Inhalt: Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in den Bereichen der System- und Organisationsentwicklung, den vielfältigen und verschränkten Handlungsfeldern, den rechtlichen Grundlagen und der Krisenintervention, erweitern Ihr handlungsfeldbezogenes Fachwissen und die Anwendungsmöglichkeiten, reflektieren und verorten das berufliche Selbstverständnis.
    Zielgruppe:
    SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, MitarbeiterInnen im Behindertenbereich, MitarbeiterInnen im Beratungs- und Bildungswesen.
    Kurstermine:
    (1) 23.11.2017- 24.11.2017
    Kursort: Strobl, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang
    Anmerkungen: 23. - 24.11.2017, 22. - 24.01., 23. - 25.04., 12. - 13.06.2018
    Gebühr:
    Euro 1.980,00
    Anmerkungen:
    Koordination: Mag (FH) Ralf Eric Kluschatzka
    Veranstalter:
    Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Tel. 0043-6137/6621-0, in Kooperation mit biv integrativ.

    1. Anmelden
  • [ 7 ]
    Existentielles Coaching: Intensiv-Workshop mit Fokus auf Anwendung und praktische Arbeit
    Existentielles Coaching geht von einem existenzphilosophischen Menschenbild aus, das den Menschen als dialogisches Wesen versteht, das auf die Welt und die konkreten Anfragen aus Innenwelt und Außenwelt ausgerichtet ist. Im Mittelpunkt der Theorie stehen die Begriffe Existenz, Erfüllung, Zustimmung, Freiheit, Verantwortung, Sinn. Für den Coach ist es wichtig, dass Coaching Tools praktisch anwendbar sind, und dass sie zugleich auf einem soliden Fundament stehen und mit anderen Denkschulen verknüpft werden können. Der theoretische Hintergrund des Konzeptes der existentiellen Grundmotivationen nach Alfried Längle erfüllt diese Anforderung. - Anthropologische Verankerung von Theorie und Methoden. - Verständnis von Existenz und Sinn, die Verklammerung mit der Realität. - Methoden, die mit den geistig-personalen Ressourcen des Menschseins arbeiten.
    Zielgruppe:
    SupervisorInnen und Coaches, Personen aus pädagogischen, therapeutischen und psychosozialen Berufen.
    Kurstermine:
    (1) 13.10.2017- 14.10.2017
    Kursort: Brixen, Haus St. Georg Sarns
    Gebühr:
    Euro 350,00
    Anmerkungen:
    Referent:
    Alfried Längle, Wien, Arzt für Allgemeinmedizin und psychotherapeutische Medizin, klinischer Psychologe, Psychotherapeut, Präsident der int. Gesellschaft für Existenzanalyse, wissenschaftlicher Leiter der Leadership Academy Wien - Zürich, Professor für Psychotherapie an der Moskauer HSE u.a.
    Veranstalter:
    Cusanus Akademie, Tel. 0472-832204, in Kooperation mit BSC Berufsverband für Supervision & Coaching.

    1. Anmelden
  • [ 8 ]
    Counsellor Professional - Dreijährige systemische Weiterbildung
    Der Counsellor Professional bietet Ratsuchenden Unterstützung, überall dort, wo Probleme auftauchen können: in der Familie, in der Paarbeziehung, bei der Arbeit, in Beziehungen zu anderen und zu sich selbst. Die Qualifizierung zum Counsellor Professional verbindet methodisches Lernen mit der Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmenden und befähigt dazu, Menschen in ihren Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zu begleiten. Der Grundansatz des Konzeptes lautet: Von der Praxis für die Praxis. Der systemische Ansatz des Lehrgangs wird mit Elementen aus der humanistischen, der tiefen-psychologischen und der existenzanalytischen Psychologie angereichert. In jeder Lerneinheit gibt es Momente der Auseinandersetzung mit sich selbst. Zudem werden theoretische und praktische Inhalte erarbeitet und eingeübt. Die Unterrichtsform besteht aus einer Mischung von theoretischen Lehreinheiten, Übungen, Gruppenarbeit, Gruppensupervision, Encounter-Prozess und Einzelselbsterfahrung.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich, Interessierte an Beratungstätigkeit.
    Kurstermine:
    (1) 15.09.2017
    Kursort: Nals, Bildungshaus Lichtenburg
    Anmerkungen: 1. Lehrgangsjahr (Counsellor Basic): 15.09.2017 - 27.05.2018 (20 Kurstage)
    Gebühr:
    Euro 2.620,00 (1. Lehrgangsjahr - Counsellor Basic)
    Anmerkungen:
    Lehrgangsleitung: Stefan Eikemann, Psychologe, Psychotherapeut
    Veranstalter:
    Bildungshaus Lichtenburg, Tel. 0471-057100, in Zusammenarbeit mit Akademie für psychosoziale Lebensberatung (APL).

    1. Anmelden
  • [ 9 ]
    Transpersonale Beratung (Counseling) 3-jähriger Lehrgang
    Die Transpersonale Psychologie verbindet psychologische Erkenntnisse und Methoden mit den spirituellen Sehnsüchten und Fähigkeiten der Menschen. Diese Überschneidung und die Vielfalt der Trainingsmethoden (Seminare, Einzelbegleitung, individuelles Studium und Kleingruppenarbeit, Meditation und spirituelles Training) unterstützen eine ganzheitliche Entwicklung bei den Teilnehmer/Innen und helfen, eine besondere Kompetenz der Begleitung und Beratung zu entwickeln. Der Lehrgang wird durch den ital. Berufsverband AssoCounseling anerkannt und berechtigt zur Ausübung der Tätigkeit im Sinne des Staatsgesetzes Nr. 4 vom 14. Jan 2013.
    Kurstermine:
    (1) 19.01.2018- 20.01.2018
    Kursort: Eppan an der Weinstraße, Pillhofstr. 37
    Anmerkungen: Infotag: 4.11.2017, 10:00 – 17:00 Uhr Beginn Lehrgang: 19. - 20.01.2018 (insgesamt 9 Seminarblöcke jew. Fr. + Sa.)
    Gebühr:
    Euro 2.400,00 pro Jahr (zuzüglich individuelle Begleitung + Literatur)
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Martina Gallmetzer, Hanna Battisti, Georg Reider, Friedrich van Scharrel, Ingo Stermann, Karin Urban u.a.
    Veranstalter:
    Soziale Genossenschaft Zentrum Tau, Tel. 0471-964178

    1. Anmelden
  • [ 10 ]
    Master Lehrgang Counseling Organisationsentwicklung und Unternehmensbegleitung
    Ab Herbst 2017 bietet das Zentrum Tau in Zusammenarbeit mit Future Österreich (www.future.at) einen Masterlehrgang für Organisationsentwicklung und Betriebsbegleitung an. Im Masterlehrgang lernen und üben die TeilnehmerInnen konkret, was sie jeden Tag brauchen, um sich und ihr Unternehmen erfolgreich zu machen. Der Masterlehrgang entspricht den Kriterien der EAC (Europäische Gesellschaft für Counseling), ist durch den ital. Berufsverband AssoCounseling anerkannt und erlaubt die Ausübung der Tätigkeit im Sinne des Staatsgesetzes Nr. 4 vom 14. Jan 2013
    Zielgruppe:
    Jungunternehmer, Startup Trainer, Personen, die in privaten Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung Supervisions-Begleitung oder Coaching anbieten.
    Kurstermine:
    (1) 20.10.2017- 21.10.2017
    Kursort: Eppan an der Weinstraße, Pillhofstr. 37
    Anmerkungen: Infoabend: 14.09.2017, 18:00 - 20:00 Uhr Beginn Lehrgang: 20. - 21.10.2017 (9 Doppeltage Fr. - Sa. + ein verlängertes Wochenende Do. - So.)
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Trainer von Future Österreich und MitarbeiterInnen des Zentrum Tau
    Veranstalter:
    Soziale Genossenschaft Zentrum Tau, Tel. 0471-964178, in Zusammenarbeit mit Future Österreich.

    1. Anmelden
  • [ 11 ]
    Council in Schulen - Eine bewährte Praxis, die Gemeinschaft fördert und Veränderungen ermöglicht (Dialog)
    Council ist eine moderne Variante einer weltweit tradierten Kreis-Kommunikations-Form. Es ist eine Methode und eine Haltung zur Unterstützung und Begleitung von Gruppenprozessen aller Art. Im Council wird: - eine nichthierarchische, gewaltfreie und zugewandte Gemeinschaftskultur entwickelt, - aktives Zuhören und couragiertes Erzählen geübt, - Inklusion gelebt und - (inter-) kulturelles Lernen gefördert.
    Zielgruppe:
    Das ist Council in Schulen - Info-Veranstaltung für Studierende, Dozierende, LehrerInnen, SchulleiterInnen, Interessierte.
    Kurstermine:
    (1) 10.10.2017 von 16:00 bis 20:00
    Kursort: Innsbruck, PH Tirol
    Anmerkungen: Info-Veranstaltung
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Joe Provisor, Lehrer, klinischer Psychologe, lizensierter Ehe- und Familientherapeut aus den USA, und andere.
    Veranstalter:
    Pädagogische Hochschule Tirol, Tel. 0043-512/59923, in Zusammenarbeit mit ÖSDCN - Verein zur Förderung von Council und Kreisarbeit.

    1. Anmelden
  • [ 12 ]
    Council in Schulen - Eine bewährte Praxis, die Gemeinschaft fördert und Veränderungen ermöglicht (Dialog)
    Council ist eine moderne Variante einer weltweit tradierten Kreis-Kommunikations-Form. Es ist eine Methode und eine Haltung zur Unterstützung und Begleitung von Gruppenprozessen aller Art. Im Council wird: - eine nichthierarchische, gewaltfreie und zugewandte Gemeinschaftskultur entwickelt, - aktives Zuhören und couragiertes Erzählen geübt, - Inklusion gelebt und - (inter-) kulturelles Lernen gefördert.
    Zielgruppe:
    Council in Schule - Eine Methode zur Schulentwicklung und kooperativen Leitung Seminar für SchulleiterInnen.
    Kurstermine:
    (1) 11.10.2017 von 14:00 bis 18:00
    Kursort: Innsbruck, Haus der Begegnung
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Joe Provisor, Lehrer, klinischer Psychologe, lizensierter Ehe- und Familientherapeut aus den USA, und andere.
    Veranstalter:
    Pädagogische Hochschule Tirol, Tel. 0043-512/59923, in Zusammenarbeit mit ÖSDCN - Verein zur Förderung von Council und Kreisarbeit.

    1. Anmelden
  • [ 13 ]
    Council in Schulen - Eine bewährte Praxis, die Gemeinschaft fördert und Veränderungen ermöglicht (Dialog)
    Council ist eine moderne Variante einer weltweit tradierten Kreis-Kommunikations-Form. Es ist eine Methode und eine Haltung zur Unterstützung und Begleitung von Gruppenprozessen aller Art. Im Council wird: - eine nichthierarchische, gewaltfreie und zugewandte Gemeinschaftskultur entwickelt, - aktives Zuhören und couragiertes Erzählen geübt, - Inklusion gelebt und - (inter-) kulturelles Lernen gefördert.
    Zielgruppe:
    Council in Schule I - Grundlagen Seminar Workshop für pädagogisch Tätige: LehrerInnen, SchulleiterInnen, ElementarpädagogInnen u.a.
    Kurstermine:
    (1) 13.10.2017- 15.10.2017
    Kursort: Steinach am Brenner, JUFA Wipptal
    Gebühr:
    Euro 95,00 pro Seminartag
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Joe Provisor, Lehrer, klinischer Psychologe, lizensierter Ehe- und Familientherapeut aus den USA, und andere.
    Veranstalter:
    Pädagogische Hochschule Tirol, Tel. 0043-512/59923, in Zusammenarbeit mit ÖSDCN - Verein zur Förderung von Council und Kreisarbeit.

    1. Anmelden
  • [ 14 ]
    Council in Schulen - Eine bewährte Praxis, die Gemeinschaft fördert und Veränderungen ermöglicht (Dialog)
    Council ist eine moderne Variante einer weltweit tradierten Kreis-Kommunikations-Form. Es ist eine Methode und eine Haltung zur Unterstützung und Begleitung von Gruppenprozessen aller Art. Im Council wird: - eine nichthierarchische, gewaltfreie und zugewandte Gemeinschaftskultur entwickelt, - aktives Zuhören und couragiertes Erzählen geübt, - Inklusion gelebt und - (inter-) kulturelles Lernen gefördert.
    Zielgruppe:
    Council in Schule II - Vertiefung für Dialog- und Council BegleiterInnen Fortbildung für pädagogisch Tätige, die eine Council oder Dialog Ausbildung haben und schon praktische Erfahrungen mit dieser Arbeit in der Schule gemacht haben.
    Kurstermine:
    (1) 17.10.2017- 18.10.2017
    Kursort: Schönberg im Stubaital, Gasthaus Handl
    Gebühr:
    Euro 95,00 pro Seminartag
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Joe Provisor, Lehrer, klinischer Psychologe, lizensierter Ehe- und Familientherapeut aus den USA, und andere.
    Veranstalter:
    Pädagogische Hochschule Tirol, Tel. 0043-512/59923, in Zusammenarbeit mit ÖSDCN - Verein zur Förderung von Council und Kreisarbeit.

    1. Anmelden
  • [ 15 ]
    Aktiv gegen Rassismus und andere Diskriminierungen. Ein Zivilcourage-Workshop in 2 Teilen
    An den 2 Vormittagen schaffen wir einen Vertrauensrahmen, in dem wir Erfahrungen mit Diskriminierungen reflektieren können. Wir erklären, was wir unter Anti-Diskriminierung, Empowerment und Zivilcourage verstehen. Wir finden Ansätze und schmieden kleine Initiativen, die wir entweder alleine oder mit PartnerInnen umsetzen. Im Folgetreffen wird die Umsetzung evaluiert und weitere Vorhaben werden besprochen.
    Kurstermine:
    (1) 30.09.2017 von 09:0 bis 12:00
    Kursort: Meran, urania-Haus, Ortweinstr. 6
    Anmerkungen: 30.09. + 7.10.2017, jeweils 9:00 - 12:00 Uhr
    Gebühr:
    Euro 65,00
    Anmerkungen:
    ReferentInnen: Fouzia Kinyanjui und Ivo Passler
    Veranstalter:
    urania meran, Tel. 0473-230219

    1. Anmelden
  • [ 16 ]
    ExpertInnen in Sachen Gesundheit!
    ’’Gesund und bewegt!’’ ist das Motto dieses Seminars. Die Teilnehmenden bekommen theoretische Inputs aus der Gesundheitsförderung und viele praktische Anregungen zur Rolle der KursleiterIn im Bewegungsbereich. ’’Motivation’’ und ’’Gruppendynamik’’ sind nur einige Schlagwörter. Die Umsetzung der Praxisbeispiele im eigenen Unterricht ist ein Schwerpunkt des Seminars. Inhalte Möglichkeiten, gesundheitstheoretische Grundlagen zu vermitteln und im Bewegungskursen einzubauen: - WHO Definition - Grundsätze einer modernen Gesundheitsförderung und die Rolle der Bewegung darin - Positive Einflüsse von Bewegung auf die Gesundheit Aufgabe und Rolle der KursleiterIn im Bewegungsbereich - Möglichkeiten von Bewegungsberatungen - Erwartungen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen - Motivation - Gruppendynamik - Adäquat auf verschiedene Zielgruppen reagieren - Effekte der Wiederholungen, sichern von Lernergebnissen ... und viele praktische Beispiele aus dem Bewegungsbereich.
    Zielgruppe:
    Kursleitende aus dem Bewegungs- und Gesundheitsbereich
    Kurstermine:
    (1) 28.08.2017- 30.08.2017
    Kursort: Linz, Bildungshaus St. Magdalena
    Anmerkungen: 28.08., 14:00 Uhr, - 30.08.2017, 12:00 Uhr
    Gebühr:
    Euro 270,00
    Anmerkungen:
    Leitung:
    Barbara Kolb und Christa Neumer
    Veranstalter:
    Verband Österreichischer Volkshochschulen, Tel. 0043-1/2164226.

    1. Anmelden
  • [ 17 ]
    Italiano L2 - Formazione base (Sprachunterricht)
    Principi didattici trattati: Una modalità di ’’integrazione’’ in luogo di quella tradizionale di ’’trasmissione’’; l’apprendimento basato su ’’scoperte guidate’’; l’arricchimento cosciente e subcosciente dell’interlingua; lo studente come persona e personalità integrali in via di sviluppo. Tecniche e abilità didattiche esercitate: Sviluppo di strategie di comprensione; analisi di una conversazione in atti linguistici; analisi funzionale, morfosintattica, fonologica, lessicale, semantica, pragmatica; mimica e gestualità: uso didattico del corpo e dello spazio; uso di sussidi audio-visivi; gestione del lavoro in coppie e in piccoli gruppi; comprensione delle ipotesi degli studenti; tecniche di guida alla modifica di esse; tecniche per migliorare la pronuncia; tecniche di regia; i vari ruoli dell’insegnante; modalità dell’evitare lo studio separato di sistemi interdipendenti (morfologico, sintattico, lessicale, socioculturale, ecc.); la promozione dell’acquisizione subconscia della grammatica. Ogni giorno i partecipanti tengono vere e proprie lezioni con veri studenti. Queste lezioni vengono osservate o videoriprese e in seguito commentate dai formatori.
    Zielgruppe:
    Chi non ha mai insegnato italiano come lingua straniera e chi ha insegnato con una metodologia diversa da quella proposta nel corso: max. 9 partecipanti per corso; ammissione previo colloquio che accerti l¿idoneità dell¿interessato.
    Kurstermine:
    (1) 25.09.2017- 20.10.2017
    Dauer: 4 settimane, dal lunedì al venerdì, dalle ore 9 alle 18
    Kursort: Roma
    Gebühr:
    Euro 1.200,00
    Anmerkungen:
    Referentinnen: Christopher Humphris ed altri
    Veranstalter:
    Dilit International House Roma, Tel. 06-4462593.

    1. Anmelden
  • [ 18 ]
    Vorbereitungskurs auf die TKT - CLIL Prüfung (Sprachunterricht)
    Viele Lehrende an staatlichen Schulen stehen vor der großen Herausforderung, ihr Fach in englischer Sprache zu unterrichten. Außer gute Kenntnisse der englischen Sprache (mind. B1 Niveau), müssen sich die Lehrenden mit der Thematik von CLIL (Content and Language Integrated Learning) auseinandersetzen. Unser Kurs bereitet LehrerInnen und angehende LehrerInnen auf das CLIL Modul der ’’Teaching Knowledge Test’’ der Universität Cambridge vor. Die Lektionen behandeln unter anderem folgende Themen: - Principles of CLIL - Lesson preparation - Lesson delivery - Cognitive and communication skills - Scaffolding - Support strategies - Assessment
    Zielgruppe:
    LehrerInnen und angehende LehrerInnen, die CLIL auf Englisch unterrichten oder unterrichten wollen.
    Kurstermine:
    (1) 13.10.2017- 15.12.2017
    Kursort: Bozen
    Anmerkungen: jeweils 14.30 - 17.00 Uhr
    Gebühr:
    Euro 170,00 (ohne Prüfungsgebühr)
    Anmerkungen:
    Referentin: Rosmarie De Monte Frick, Englischlehrerin an der Oberschule mit langjähriger Erfahrung in CLIL.
    Veranstalter:
    alpha beta piccadilly, Tel. 0471-978600.

    1. Anmelden
« Vorherige Seite 1 Nächste Seite »