Abgeschlossene Projekte

Leselust x 40

Mit einer Tagung hat das Amt für Bibliotheken & Lesen am 7. Oktober 2017 das 40-jährige Jubiläum der Autorenbegegnungen gefeiert, gemeinsam mit dem Kinderbuchautor Heinz Janisch, dem Journalisten und Jugendbuchautor Nikolaus Nützel, dem Autor und Kabarettisten Christoph Mauz und dem Buchhändler und Literacy-Coach Tom Weninger.

Büchermärz

Der Aufruf zum Vorlesen durch die Aktion Büchermärz war ein Riesenerfolg. Mehr als 400 Veranstaltungen haben in der Zeit vom 1. bis 31. März 2013 in ganz Südtirol stattgefunden und dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mit dieser Aktion ist es gelungen, das Vorlesen neu zu beleben, viel Aufmerksamkeit darauf zu lenken und zu veranschaulichen, dass Vorlesen und die Beschäftigung mit Büchern für alle Bevölkerungsschichten von großer Bedeutung ist.

 

Read & Win

Die erste Auflage des Jugendlesewettbewerb Read & Win in Zusammenarbeit mit der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol hat im Sommer 2010, die zweite 2011 stattgefunden. Die Kombination Lesen und Internet ist von den Jugendlichen sehr wohlwollend aufgenommen worden. Es ging darum mindestens ein Buch aus einer Shortlist von 10 Büchern zu lesen und online einen Kommentar zum Buch abzugeben.

 

Fortbildungsreihe „Vorlesen, Lesen & Mehr“ 2010 und 2012

Wie man mit Kindern und Jugendlichen schöne Vorlesemomente gestalten kann, war das zentrale Anliegen der mehrteiligen Fortbildungsreihe für Erwachsene Vorlesen, Lesen & mehr, die im Jahr 2010 gemeinsam mit dem Haus der Familie in Lichtenstern/Ritten erstmals geplant und durchgeführt wurde. Aufgrund des großen Erfolgs wurde diese Fortbildungsreihe mit neuen Referentinnen bzw. Referenten und neuen Inhalten im Jahr 2012 ein zweites Mal angeboten.

 

Lesefrühling

Lesen und Sprache standen im Lesefrühling 2007 in ganz Südtirol im Mittelpunkt und wurden mit zahlreichen Aktionen umworben. Mit mehr als 600 Veranstaltungen im ganzen Land wurde in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken, Museen, in Jugendzentren und Seniorentreffs, auf Dorfplätzen oder auf Lesefesten das Lesen in seinen unterschiedlichsten Facetten zelebriert.

 

Tiroler Literaturwoche an Südtirols Oberschulen

Das Amt für Bibliotheken und Lesen hat anlässlich des Lesefrühlings 2007 zusätzlich zu den bewährten Autorenwochen für Kinder und Jugendliche eine Tiroler Literaturwoche mit Nord- und Südtiroler Autorinnen und Autoren an Südtirols Oberschulen organisiert. Die Adressaten waren in erster Linie die 16- bis 19-jährigen Jugendlichen an den Oberschulen. Fast alle Oberschulen beteiligten sich an dieser Aktion und somit konnten knapp 1700 Schülerinnen und Schüler erreicht werden.

 

Hörspielwettbewerb

Rund 500 Jugendliche zwischen 15 – 21 Jahren nahmen am Hörspielwettbewerb, teil. Der Wettbewerb wurde vom Amt für Bibliotheken und Lesen gemeinsam mit der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol ausgeschrieben. Eine Fachjury wählte die besten Hörspieltexte aus; diese wurden schließlich in Zusammenarbeit mit dem ORF Tirol und dem RAI Sender Bozen professionell umgesetzt und uraufgeführt. Ergänzend ist die Publikation, herausgegeben von Sepp Mall, Über beide Ohren – Jugendliche schreiben Hörspiele mit den 19 besten Hörspielen erschienen.

 

Eine Mütze voll Zeit

Die Seminarreihe sollte alle, die ihr privates oder berufliches Interesse an Kinder- und Jugendliteratur ausbauen wollen, dazu motivieren, das Lesen mit Kindern eigenständig und besonders zu gestalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten einen Einblick in die Entwicklung und Trends der Kinder- und Jugendliteratur und lernten Qualitätsmerkmale sowie Auswahlkriterien für gute Bücher kennen.

Ihre Ansprechperson

Helga Hofmann, Tel. 0471 413322, E-Mail helga.hofmann@provinz.bz.it
täglich vormittags, Dienstag und Donnerstag auch nachmittags