Bookcrossing

Bookcrossing / Offene Bücherregale in Südtirol

Die Idee, die hinter dem Begriff Bookcrossing steckt, ist Bücher loszulassen, damit andere sie auch lesen können; gleichzeitig kann man sich auf diese Weise mit neuem Lesestoff versorgen – ein Prinzip des Gebens und Nehmens.

Bookcrossing ist eine weltweite Bewegung zur kostenlosen Weitergabe von Büchern. Über eine zentrale Datenbank auf der Website des Projekts kann dabei der Weg des Buches von allen vorherigen Besitzern verfolgt werden.

Auch in Südtirol hat dieses Phänomen Fuß gefasst. Hier finden Sie einige Beispiele für Bookcrossing bzw. Offene Bücherregale, die von Öffentlichen Bibliotheken in Südtirol betreut werden.

Fotogalerie Beispiele

Ihre Ansprechperson


Helga Hofmann, Tel. 0471 413322, E-Mail helga.hofmann@provinz.bz.it
täglich vormittags, Dienstag und Donnerstag auch nachmittags