Monumentbrowser - Suche

ST. JAKOB MIT EHEMALIGEM FRIEDHOF BEIM SÖLESHOF

Verwaltungsgemeinde:
GLURNS
Katastralgemeinde:
GLURNS

Bp. 172 - Gpp. 1265, 1267/1

Kirchenruine. Kapelle 1178 erwähnt, Bau 16. Jh. Polygonaler Chorschluß, maßwerk-geschmückte Spitzbogenfenster, Fassaden-glockenmauer, Gratgewölbe. 1799 abge-brannt, seitdem verfallen.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 9007 vom 30/12/1988

MD vom 06/02/1971


Ansicht in Maps



KULTIS ID: 14984

Legende:

  • DM/MD Decreto Ministeriale/Ministerial Dekret
  • D.G.P./B.L.R Delibera della Giunta provinciale/Beschluß der Landesregierung

(1996)