Monumentbrowser - Suche

ST. ANTON ABT IN ST. ANTON

Verwaltungsgemeinde:
KALTERN AN DER WEINSTRASSE
Katastralgemeinde:
KALTERN

Bp. 174

Turmunterbau und Langhaus 13. Jh., im 17. Jh. umgebaut; Polygonalchor mit Sternrippengewölbe Mitte 15, Jh.. Freskenausstattung im Chor um 1470 (Bozner Schule), im Langhaus Freskenreste (Abendmahl), 14. Jh. und Assistenzfiguren einer Kreuzigung, um 1530. Außen St. Christoph, um 1470, St. Anton, 16. Jh.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 5634 vom 20/10/1975


Ansicht im GEOBrowser

(2000)