Monumentbrowser - Suche

MAIR

Verwaltungsgemeinde:
LÜSEN
Katastralgemeinde:
LÜSEN

Bp. 97

Bischöflicher Küchenmairhof. Ausgedehnte Anlage mit Eckturm, Wirtschaftsgebäude und Hofraum. Wohnhaus mit zweigeschossigem, polygonalem Erker' offene Vorhalle, spitzbogiger Eingang, Labe mit Tonnengewölbe und Stichkappen, Rundbo-gentür zur tonnengewölbten Küche. Freitreppe. Stube mit einfacher Felderdecke, Keller mit gemauertem Pfeiler, Tonnengewölbe. Im Wirtschaftsgebäude große Brotkammer, Holzdecke und zahlreiche Luftöffnungen. Im Untergeschoß Rundlbogentür und tonnengewölbter Kellergang. Rechteckiger, zweigeschossiger Turm mit Dreieckerker. Angebauter Backofen mit Pultdach, hohes Vorgewölbe und Jahreszahl 1681. An der nördlichen Umfriedungsmauer Bildstock mit Tonnennische, Wandmalereien (Christus beim Abendmahl, Florian, Johannes Nepomuk), Ende 19. Jh.

Unterschutzstellung

MD vom 23/09/1949


Ansicht im GEOBrowser

(1982)