Monumentbrowser - Suche

BARTER MIT ZUHAUS UND KAPELLE

Verwaltungsgemeinde:
PFITSCH
Katastralgemeinde:
PFITSCH

Bpp. 165, 166, 324

Einhof mit gotischem Baukern. Gewölbter Hausgang, tonnengewölbte Küche, getäfelte Stube. Steingerahmte Türen. Fassade mit originalen barocken Putzfatschen. Zuhaus mit gemauertem Unterbau und Blockbau im Obergeschoß, originaler Baubestand des 18. Jh.s. Kapelle mit Tonnengewölbe, um 1871 errichtet.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 2382 vom 28/05/1985


Ansicht im GEOBrowser

(1983)