Monumentbrowser - Suche

STEIDL AUF DER TÖLL

Verwaltungsgemeinde:
PARTSCHINS
Katastralgemeinde:
PARTSCHINS

Bp. 110

Großer zweigeschossiger Bau, aus zwei spitzwinklig aneinander stoßenden Baukörpern zusammengesetzt. Eingang über kurze Außentreppe an der Ostseite, rundbogig gemauerte Haustür. Eingangshalle mit hohem Tonnengewölbe. Nach Norden höher gelegene ehemalige Stube, Täfelung fehlt, zwei Fenster mit rautenförmigen Fenstergittern. Nach Süden tonnengewölbter Raum, anschließend Erkerzimmer mit Stichkappengewölbe und Stuckkartusche im Erker. Von der Eingangshalle nach Südosten Rundbogentür und Stufen in einen kleinen Raum mit Balkendecke. Anschließend großes Zimmer mit profilierter Felderdecke, heute unterteilt. Das Obergeschoß um 1900 erneuert. Seltener Grundriß, sehr interessanter Baubestand in der heutigen Form aus dem 17. Jh. Ursprünglich Zollhaus, der Zoll 1470 von Plars hierher verlegt.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 784 vom 04/03/1996


Ansicht im GEOBrowser

(2011)