Monumentbrowser - Suche

OBERJUFAL

Verwaltungsgemeinde:
KASTELBELL-TSCHARS
Katastralgemeinde:
JUVAL

Bpp. 35, 37, 38 - Gp. 584

Bäuerliches Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude, wirtschaftlichem Nebengebäude und Mühle. Erstmals 1278 als Bauhof von Schloss Juval genannt. Spätmittelalterlicher zweigeschossiger Turm, Mauerbau mit Trichterfenstern im Erdgeschoss, im Obergeschoß Kornkästen. Wohnhaus: Erdgeschoss gemauert, Obergeschoß in Kantholzblockbauweise errichtet, Bundwerkgiebel. An der Südseite Backofenanbau. Im Erdgeschoß Stube mit Bohlenbalkendecke mit Unterzug, Küche mit Stichkappengewölbe. Im Obergeschoß Kammern mit Täfelungen aus dem 19. Jh. Wirtschaftliches Nebengebäude mit Stall im Erdgeschoß, Balkendecke, offener Giebel. Mühle in Kantholzblockbauweise und Schindeldach.

Unterschutzstellung

BLR-LAB 987 vom 27/06/2011


Ansicht in Maps



KULTIS ID: 50550

Legende:

  • DM/MD Decreto Ministeriale/Ministerial Dekret
  • D.G.P./B.L.R Delibera della Giunta provinciale/Beschluß der Landesregierung