Fortbildung

Fortbildung
Druckwerkstatt im Jugendhaus Kassianeum

So vielfältig wie die Jugendarbeit sind auch die Kompetenzen und Kenntnisse der Mitarbeiter*innen in den Jugendstrukturen: manchmal müssen die unterschiedlichsten Aufgaben von einer Person erfüllt werden und die Anforderungen gehen von buchhalterischen über pädagogische Fähigkeiten. Es ist deshalb schwierig, ein Berufsbild und daran gekoppelt eine Ausbildung zu definieren, die dem Berufsfeld Jugendarbeit entspricht.
An der Universität Bozen, Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen, wird ein Lehrgang für Sozialpädagog*innen angeboten, der eine gute Basis für die Arbeit in Jugendeinrichtungen bietet. Eine Spezialisierung für Jugendarbeiter*innen ist jedoch derzeit nicht vorgesehen, weshalb eine Rückkoppelung der Bedürfnisse der Jugendarbeit an die Ausbildungsstätte wichtig ist. Diese erfolgt nunmehr regelmäßig zwischen dem Amt für Jugendarbeit und Vertreter*innen der Fakultät für Bildungswissenschaften.

Jede Ausbildung kann jedoch nur die nötigsten Voraussetzungen für die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen bieten. Das theoretische Wissen und die pädagogischen Fähigkeiten müssen laufend verbessert und den aktuellen Erfordernissen angepasst werden.  In den verschiedenen Strukturen sind auch Jugendarbeiter*innen mit untypischen Ausbildungen tätig, gleich ob es sich um hauptberuflich oder ehrenamtlich Tätige handelt. Es ist deshalb unumgänglich, sich über unterschiedliches Wissen, verschiedene Sichtweisen, Methoden und Erfahrungen auszutauschen und die Rollen und Aufgaben der Mitarbeiter*innen zu klären. 

Jugendhaus Kassianeum

Das Jugendhaus Kassianeum ist die erste Anlaufstelle für Fortbildungen im Bereich Jugendarbeit. Es bietet unter anderem Fortbildungen für hauptberufliche und ehrenamtliche MitarbeiterInnen an, die vom AKF – Arbeitskreis Fortbildung, einer repräsentativen Arbeitsgruppe aus der Jugendarbeit, angeregt werden.

Weitere Anbieter*innen

Die folgenden Links führen zu Anbieter*innen im Bereich Aus- und Fortbildung für ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit.

aufZAQ - Zertifizierte Ausbildungsqualität für die Kinder- und Jugendarbeit

Mit aufZAQ zertifizieren das für Jugend zuständige Bundesministerium in Österreich und die österreichischen Landesjugendreferate Lehrgänge für Personen, die in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Damit bietet aufZAQ eine Orientierung bei der Auswahl von qualitativ hochwertigen Aus- und Weiterbildungsangeboten. Auf der aufZAQ-Website (www.aufzaq.at) sind alle zertifizierten Lehrgänge aufgelistet. Dort findet man auch Informationen dazu, wie ein Lehrgang zertifiziert werden kann.