Südtirols Kulturverbände

Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich Südtirols Kulturszene neu formiert und stetig entwickelt. Mit Unterstützung Österreichs, im Besonderen des Bundeslands Tirol, entstanden zunächst die großen Dachverbände der traditionellen Kultursparten, etwa der Kunst und ihrer Schaffenden (1946), der Musikkapellen (1948), der Chöre (1949), der Heimatpflege (1949), des Theaters (1951). 1954 wurde mit dem Kulturinstitut die erste Anlaufstelle für Kultur der deutsch- und ladinischsprachigen Volksgruppe eingerichtet. Seither werden sie durch finanzielle Förderungen des Amtes für Kultur der Südtiroler Landesregierung unterstützt.

Südtiroler Künstlerbund

LogoDer „Südtiroler Künstlerbund“ (SKB) wurde 1946 gegründet und zählt derzeit über 300 aktive Mitglieder aus drei Generationen der deutschen und ladinischen Volksgruppe. Er sieht sich als offenes Portal zwischen Kunstschaffenden und Kunstkonsumenten und versucht längerfristig Sensibilisierungsarbeit in der Gesellschaft zu leisten. Das Hauptziel liegt in der Förderung und Wegbereitung des KünstlerInnen-Nachwuchses. Aufgabe ist es, mit Programmen aus den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Design, Literatur und Musik gegenwärtige Positionen der Kunst zu stärken, zu thematisieren und sichtbar zu machen. www.kuenstlerbund.org (Externer Link)

Verband der Südtiroler Musikkapellen

Verband Südtiroler MusikkapellenDer „Verband der Südtiroler Musikkapellen“ (VSM) wurde 1948 gegründet und ist die Dachorganisation für derzeit 9.350 Musikantinnen und Musikanten in 211 Kapellen, aufgeteilt in sechs Bezirke. Er fördert die Pflege der Blasmusik und des bodenständigen Brauchtums, hebt die musikalische Leistung und ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Im Rahmen seiner Tätigkeit unterstützt er die Mitglieder mit einer breit gefächerten Aus- und Weiterbildung sowie mit einschlägigen Service-Dienstleistungen. www.vsm.bz.it (Externer Link).

Südtiroler Chorverband

SingvogelDer „Südtiroler Chorverband“ oder „Sängerbund“ wurde 1949 gegründet und ist die Dachorganisation für derzeit 10.273 Sängerinnen und Sänger in 402 Chören, aufgeteilt in fünf Bezirke. Er fördert alle Formen des Singens in der Gemeinschaft auf breiter Ebene. Im Rahmen seiner Tätigkeit wirbt er für das Singen, fördert die musikalische Bildung und deren Qualität, die Erhaltung guter Literatur und die Schaffung neuer Kompositionen und bietet umfassender Beratung und Hilfeleistung in allen Vereinsangelegenheiten. www.saengerbund-bozen.it (Externer Link)

Heimatpflegeverband Südtirol

Heimatpflegeverband SüdtirolDer „Heimatpflegeverband Südtirol“ (HPV) wurde 1949 gegründet und ist die Dachorganisation für derzeit über 4.000 Personen in 35 Vereinen auf dem Gebiete der Heimatpflege, Heimatforschung und Heimatgeschichte, aufgeteilt in sieben Bezirke. Im Sinne des Heimatschutzes, der auch Naturschutz sowie Denkmal- und Baupflege beinhaltet, ist er vor allem im Ensembleschutz und bei der Erhaltung des charakteristischen Landschaftsbildes tätig, fördert volkskundliches Wissen und Volkskultur, erhält die Tracht und pflegt die Mundart. www.hpv.bz.it (Externer Link)

Südtiroler Theaterveband

Südtiroler TheaterverbandDer „Südtiroler Theaterverband“ (STV) wurde 1951 gegründet und ist die Dachorganisation für Spielgemeinschaften mit derzeit ca. 6.000 Schauspielerinnen und Schauspielern auf 214 Bühnen, aufgeteilt in zehn Bezirke. Er fördert und pflegt das deutsch- und ladinischsprachige Theater und schafft jene Rahmenbedingung, die seinen Mitgliedern die Verwirklichung ihrer theatralen Projekte ermöglicht. Das breit gefächerte Tätigkeitsfeld reicht von Bühnen-Haftpflichtversicherung, über Spieltextverleih, Bühnen- und Spielberatung, Hilfe bei Bezahlung der Autorenrechte, Verleih technischer Geräte, Organisation von Kursen, Vermittlung von Künstlerkontakten, Schminkmaterial, Kostümverleih bis hin zur Vermittlung von Gastspielen ins Ausland. www.stv.bz.it (Externer Link)

Südtiroler Kulturinstitut

Südtiroler TheaterverbandDas „Südtiroler Kulturinstitut“ (SKI) wurde 1954 gegründet. Zu den Hauptaufgaben des Instituts gehört die Pflege von Kontakten zum deutschen Kulturraum, insbesondere zu Nord- und Osttirol sowie zum übrigen Österreich. Theatergastspiele, Gastkonzerte, Ausstellungen, Autorenlesungen und wissenschaftliche Tagungen sowie Publikationen gesamttirolischen Inhalts bilden die Schwerpunkte der Tätigkeit. www.kulturinstitut.org (Externer Link)

Südtiroler Schützenbund

Südtiroler SchützenbundDer „Südtiroler Schützenbund“ (SSB) wurde 1958 gegründet und ist die Dachorganisation für über 5.000 aktive Schützen, Marketenderinnen und Jungschützen in 143 Schützenkompanien und -kapellen. Der SSB setzt sich für die Tiroler Heimat, die Pflege der deutschen und ladinischen Sprache und Volkskultur, die Traditionspflege und den christlichen Glauben ein. Im Rahmen seiner Tätigkeit bietet der SSB seinen Mitgliedern vielfältige Dienstleistungen, Rechtsberatung sowie Unterstützung bei der Organisation und Durchführung sämtlicher Aktivitäten. Zudem obliegen dem SSB die Planung, Koordinierung und Durchführung sämtlicher gemeinsamer Aktivitäten auf Landesebene. www.schuetzen.com (Externer Link)

Verband der Kirchenchöre Südtirols

Verband der Kirchenchöre SüdtirolsDer „Verband der Kirchenchöre Südtirols“ (VKS) ist aus dem Diözesanen Cäcilienverband hervorgegangen, wurde 1988 gegründet und ist die Dachorganisation für derzeit 7.792 Sängerinnen und Sänger in 316 Chören, aufgeteilt in fünf Bezirke. Er ist dem österreichischen Landesverband des Allgemeinen Deutschen Cäcilienverbandes (ACV) angegliedert und vereint alle musikalischen Chorformationen, die pfarrlich eingebunden sind und den kirchemusikalischen Dienst übernommen haben. Der Verband bietet verschiedene Hilfen und Unterstützungen an und organisiert Ausbildungs- und Weiterbildungsveranstaltungen für seine Mitgliedschöre. www.vks.it (Externer Link)