Andere Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen

Andere Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen
Bei einer Fortbildungsveranstaltung gesammelte Ideen. Foto Oskar Verant

Bei folgenden Kursen, Seminaren und Workshops können sich hauptberufliche und ehrenamtliche Museumsfachleute aus- und weiterbilden:

 

Social media im Museum

Durch eine Empfehlung auf Facebook kommt es zur viralen Mund-zu-Mund-Propaganda, das Selfie auf Instagram dient als Erinnerung im virtuellen Foto-Album und per Tweet wird der Blogbeitrag um die ganze Welt geschickt. Aber was bedeutet es, wenn Social Media zum erweiterten Museumsraum werden? In dieser Tagung am 13. und 14. September im Museum für Kommunikation in Bern prüfen die Teilnehmenden den Einsatz digitaler Medien im Museumskontext. Infos auf der Plattform der Museen in der Schweiz.

Öffentlichkeitsarbeit für kleine Museen

Sie haben in Ihrem Museum alle Hände voll zu tun, und daneben sollten Sie auch noch Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Dieser Kurs am 16. September im Pharmaziemuseum der Universität Basel beantwortet die Fragen, wie man das eigene Publikum identifizieren und es erreichen kann, und gibt wichtige Hinweise zur Website und den Newsletter. Infos auf der Plattform der Museen in der Schweiz.

Für alle, die Führungen in Museen machen

Gleich zwei Kurse im Museum für Kommunikation in Bern befassen sich mit Alternativen zur klassischen, monologen Führung. Der erste findet am 17. September, der zweite am 20. September statt. Infos auf der Plattform der Museen in der Schweiz.

Projekt „Lichtbild“ auf Messe „Europa bist du“

Auch ums Projekt „Lichtbild“ über historische Fotografien geht es am 24. und 25. September bei der Messe „Europa bis Du“ auf Schloss Maretsch in Bozen: Dabei werden 44 EU-geförderte Projekte ihre Ergebnisse präsentiert. Im Rahmen des Projekts „Lichtbild“ definierte die Arbeitsgruppe aus Landesabteilung Museen, Verein Tiroler Archiv für fotografische Dokumentation und Kunst, Stadtgemeinde Bruneck und Landesamt für Film und Medien Leitlinien für den Umgang mit historischen Fotografien und stellte die Daten dann für alle offen und barrierefrei zur Verfügung. Mehr dazu auf dem Kulturportal.

Euregio-Museumstag

Der nächste Euregio-Museumstag findet am Freitag, 27. September 2019 von 9 bis 18 Uhr im Haus der Musik in Innsbruck statt und steht unter dem Titel "Jubiläums- und Gedenkjahre. Chance und Herausforderung für Museen". Ausgehend von den vielen Sonderausstellungen, die heuer im Gedenken an den 500. Todestag Kaiser Maximilians I. stattfinden, nimmt der Museumstag den Umgang mit Jubiläen und Gedenkjahren im musealen Kontext in den Fokus. Programm und Anmeldung auf der Bereichsseite der Museen im Webauftritt der Südtiroler Landesverwaltung.

Österreichischer Museumstag

Der Internationale Museumsrat Österreich und der Museumsbund Österreich organisieren heuer mit dem Salzburg Museum den 30. Österreichischen Museumstag. Er findet von 9. bis 11. Oktober im genannten Museum statt und steht unter dem Titel „Die Sprache(n), die wir sprechen“ und dem Thema der Kommunikation im Museumskontext. Informationen auf der Webseite des österreichischen Museumsbundes.

Museum ohne Schließzeiten

Wenn sich ein Museum digital öffnet, motiviert es neue Gruppen zum Museumsbesuch und lädt Menschen online ein, sich von unterwegs oder zu Hause aus mit den Inhalten des Museums auseinanderzusetzen. Um Strategien und Ressourcen von Online-Projekten, die über klassische Sammlungspräsentationen hinausgehen und nach neuen Wegen der Publikumsorientierung suchen, geht es bei diesem Workshop am 17. und 18. Oktober in Wien. Informationen auf der Webseite der Museumsakademie des Universalmuseum Joanneum

Jahrestagung des Internationalen Museumsrats Deutschland

Die Jahrestagung des Internationalen Museumsrats Deutschland findet heuer vom 14. bis 16. November am Schloss Nymphenburg in München statt. Thema der Tagung ist "Chancen und Nebenwirkungen - Museum 4.0". Weitere Informationen auf der Tagungshomepage.

Exponatec Cologne

Die Museumswelt trifft sich am 20. bis 22. November in Köln zur neunten Ausgabe der Messe Exponatec Cologne. Diese Fachveranstaltung verknüpft die klassischen Kernbereiche Museum, Konservierung, Restaurierung und Kulturerbe mit zukunftsgerichteten Trends wie Virtual Reality, 3D-Inszenierung und digitalen Neuentwicklungen im Bereich Restaurierung und Szenografie. Weitere Informationen auf dem Webauftritt der Veranstaltung.

Masterstudium Ausstellungsdesign

Gestalterische und technologische Kompetenzen vermittelt hingegen dieses Masterstudium. Es reagiert auf die Entstehung neuer Berufsfelder in der inhaltlich anspruchsvollen Präsentation von Objekten und Produkten in Ausstellung, Messe- und Firmenpräsentationen. Informationen auf der Webseite der Fachhochschule Joanneum.

Wie kommuniziert man Kulturprojekte?

Diese Frage beantwortet die Stiftung Fitzcarraldo bei einem Kurs vom 19. bis 21. September in Turin. Details dazu erhalten Sie über dieses online Formular.  

Wege der Zusammenarbeit von Museen und Tourismus

Wie kann eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Museen und Tourismus aussehen? Was brauchen Museen, wenn sie mit touristischen Anbietern kooperieren wollen? Und was wünschen sich Museen vom Tourismus? Das ist das Thema dieser Tagung bayerischer, böhmischer, oberösterreichischer und sächsischer Museumsfachleute vom 22. bis 24. September in Bad Ischl (Oberösterreich). Weitere Informationen auf der Webseite des Verbundes Oberösterreichischer Museen.

ADESTE+ Lisbon Summer School

Workshops und Referate von Fachleuten stehen auf dem Programm dieser Veranstaltung, die von 23. bis 27. September in Lisbona (P) stattfindet. Den roten Faden bildet die Miteinbeziehung und Teilnahme des Publikums bei Kulturevents. Mehr Infos auf der Webseite der Veranstaltung.  

Internationaler Tag der kleinen Museen Italiens

Am 29. September findet die dritte Ausgabe dieser Veranstaltung des Vereins "Associazione nazionale piccoli musei“ statt. Details auf dessen Webseite.  

Master in Cultural Management

Bis 30. September laufen die Einschreibungen für die Ausgabe 2019-2021 des genannten Masters. In zwei Jahren formt er Fachleute für künstlerische und kulturelle Prozesse mit Managerqualitäten. Der Kurs findet immer an Wochenenden statt und wird vom Konservatorium der italienischen Schweiz mit der Stiftung Fitzcarraldo organisiert. Weitere Infos auf der Webseite der Schweizer Hochschule SUPSI.  

Didaktik im Museum

Die Bildungsreise vom 7. bis 11. Oktober nach London richtet sich an Kulturvermittlungs-Interessierte und solche, die gern hinter die Kulissen von Museen schauen. Organisiert wird sie vom Schweizer Lehrgang für Kulturvermittlung Kuverum. Weitere Informationen auf dessen Webseite.  

Zugang zum Museum: Tagung der wissenschaftlichen Museen

Die Tagung über die Zugänglichkeit der Museen und deren Grenzen, Ressourcen und Strategien findet vom 23. bis 25. Oktober in Chieti statt und wird vom italienischen Verein der wissenschaftlichen Museen organisiert. Mehr dazu auf der Webseite des genannten Vereins.  

Über Museum Workers und Museen als Gedenkstätte

Die Museumszeitschrift des Österreichischen Museumsbundes „neues museum“ sammelt Beitragsvorschläge für das Thema „Museum Workers statt Direktorinnen, Kuratoren, Restauratorinnen und Vermittler?“ (Einsendeschluss 8. November, mehr Infos hier) und Museen, deren Ort sie an Einzelpersonen, Gruppen oder Ereignisse bindet (Redaktionsschluss 10. Jänner 2020, mehr Infos hier).

KulturInvest!

Die Zeche Zollverein war ein Steinkohlebergwerk in Essen und ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Ein Teil davon gehört zum Welterbe der UNESCO. Hier findet am 7. und 8. November der 11. KulturInvest!-Kongress unter dem Motto "Aufbruch nach Europa! Transform the Culture" statt. Bei diesem Forum für Kulturanbietende und Kulturfördernde zeigen über 100 Fachleute aus Wirtschaft, Kultur und Medien die aktuellen Trends im europäischen Kulturmarkt auf und reflektieren neue Modelle des Zusammenwirkens von Kultur und Wirtschaft, öffentlicher Hand und Medien. Details auf der Webseite der Veranstaltung.  

Jahrestagung des Internationalen Museumsrats Deutschland

Die Jahrestagung des Internationalen Museumsrats Deutschland findet heuer vom 14. bis 16. November am Schloss Nymphenburg in München statt. Thema der Tagung ist "Chancen und Nebenwirkungen - Museum 4.0". Weitere Informationen auf der Tagungshomepage.  

Gute Ausstellungstexte

Präzise und einfache Beschriftungen können die Besucherinnen und Besucher diskret durch die Ausstellung navigieren und dabei mit den nötigen Informationen versorgen. Gleichzeitig können Ausstellungstexte animieren, aufrütteln und die Objekte zum Sprechen bringen. Doch wie kombiniert man alle diese Aufgaben am besten? Und wie präsentiert man Texte grafisch ansprechend? Diese Inhalte vertieft dieser Kurs am 15. November in Bern. Weitre Informationen auf der Webseite der Plattform der Museen in der Schweiz.