Interreg V-A-Projekt „Lichtbild. Kulturschatz Historische Fotografie“: Die Workshops

Interreg V-A-Projekt „Lichtbild. Kulturschatz Historische Fotografie“: Die Workshops
Studioaufnahme. Sieben Personen vor einem Plakat, circa 1900 (Foto: Fotostudio Waldmüller, Bestand Fotostudio Waldmüller – Amt für Film und Medien, Autonome Provinz Bozen – Südtirol)

Wie gehe ich richtig mit historischen Fotografien um? Wie kann ich alte Bilder am besten für die Zukunft erhalten? Wie digitalisiere ich mein Fotoarchiv? Und worauf muss ich achten, wenn ich anderen diese Bilder zur Verfügung stellen will?

Antworten auf diese Fragen bietet das Interreg-V-A-Projekt "Lichtbild. Kulturschatz Historische Fotografie" und die kostenlosen Workshops, die in dessen Rahmen organisiert werden. Bereits stattgefunden haben Workshops zur Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol, zu Fotorechten und Creative Commons, zur Archivierung, Katalogisierung, Digitalisierung und Bearbeitung von Fotos. Folgender Workshop steht hingegen noch aus:

  • Fotografie und digitale Langzeitarchivierung: 31. Jänner 2019, 9-16.30 Uhr, Zeughaus, Zeughausgasse, Innsbruck.

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Informationen und Anmeldung auf der Webseite des genannten Projekts.

Die Partner des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 geförderten Projekts sind das Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP), die Stadtgemeinde Bruneck, das Amt für Film und Medien sowie die Abteilung Museen der Autonomen Provinz Bozen.