Förderung von Museen und Sammlungen

Förderung von Museen und Sammlungen
Aus der Sammlung des Stadtmuseums Bruneck: Autor unbekannt, Geldverleiher, Öl auf Leinwand, 18 Jh., auch im Portal der Kulturgüter in Südtirol zu sehen.

Das Land Südtirol kann gemäß Landesgesetz vom 16. Juni 2017, Nr. 6, Museen und Sammlungen fördern, die von öffentlichen Körperschaften, Vereinigungen oder Privaten geführt werden. Die Landesregierung hat mit Beschluss vom 6. Februar 2018, Nr. 122, die Richtlinien zur Förderung von Museen und Sammlungen genehmigt.

Für 2020 können die Förderanträge nur mehr über den Online-Dienst des Südtiroler Bürgernetzes – myCIVIS eingereicht werden. Die Zugriffsmöglichkeit auf die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltung erfolgt ausschließlich entweder über SPID (dem öffentlichen System für die digitale Identität) oder aktivierter Bürgerkarte (Gesundheitskarte) mit Lesegerät.  

 Zum genannten Online-Dienst kommen Sie über die weiter unten angeführten Boxen.

Informationen zur finanziellen Förderung gibt es auch im

 

Förderung von Projekten im Rahmen des Euregio-Museumsjahres 2021

Hier finden Sie die Ausschreibung zum Euregio-Museumsjahr 2021 „Transport – Transit – Mobilität“; sie ist bis zum 31. Jänner 2020 geöffnet. Gefördert werden Projekte, die sich mit den Themen des Transports, des Transits und der Mobilität in seinen unterschiedlichen Facetten befassen.

Hier hingegen können Sie den Antrag auf einen Beitrag für Projekte, die Sie im Rahmen des Euregio-Museumsjahr 2021 "Transport-Transit-Mobilität" planen, herunterladen:

 

Ihre Ansprechperson:

Daniela De Benedetti
Tel. 0471 416839
E-Mail: daniela.de-benedetti@provinz.bz.it