Ausbildungslehrgang für Jagdaufseher

Trotz viel frischer Luft macht auch vor den Jagdaufsehern der Zahn der Zeit nicht halt. Da ein Drittel der derzeit 70 hauptberuflichen Jagdaufseher älter als 50 Jahre ist, werden in den nächsten Jahren zahlreiche Neuanstellungen anstehen.

Um den Personalbedarf decken zu können, wird in der Forstschule Latemar ab Februar 2020 ein sechsmonatiger Ausbildungslehrgang stattfinden. Die Zulassung erfolgt über ein Auswahlverfahren (schriftliche und mündliche Prüfung), das voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte 2019 stattfinden wird.
 Interessierte können sich ab sofort zum Auswahlverfahren anmelden.

Die Bewerber müssen folgende Mindestvoraussetzungen mitbringen:

  • Italienische Staatsbürgerschaft oder jene eines anderen EU-Staates,
  •  Abschluss der Pflichtschule,
  •  vollendetes 18. Lebensjahr,
  • geistige und körperliche Eignung für die mit der Ausübung des Jagdschutzes verbundenen Aufgaben,
  • bestandene Jägerprüfung,
  • gültiger Jagdgewehrschein,
  • guter Leumund,
  • Zweisprachigkeitsnachweis Niveau B1.

Die Ausschreibung in voller Länge, das genaue Anforderungsprofil an die Teilnehmer, das Berufsbild, die Modalitäten für die Zulassung und Endbewertung sowie der Vordruck zur Einschreibung zum Auswahlverfahren stehen unten zum Download bereit.

Bewerbungsfrist ist Montag, der 30. September 2019 um 15 Uhr.

 

Downloads

Bekanntmachung

Berufsbild des Jagdaufsehers

Gesuch um Zulassung zum Ausbildungslehrgang für Jagdaufseher 2020