Brunecker Talkessel

Brunecker Talkessel
Brunecker Talkessel
Informationen zum Forstinspektorat Bruneck
BeschreibungAnzahl
Fläche 124.100 ha
Meereshöhe von 800 m bis über 3500 m
Waldfläche 47.700 ha
Gemeinden 16
Einwohnerzahl 52.596
Forststationen 6

Personalstand

  • 38 Förster, davon 3 Forsträte
  • 8 Verwaltungsbeamte

Das Forstinspektorat Bruneck mit einer Ausdehnung von 1241 Quadratkilometern, erstreckt sich vom hintersten Ahrntal über den Brunecker Talkessel bis in das Hochabteital. Das Hochplateau von Pfalzen, Terenten, Percha, sowie Enneberg mit Fanes- und Sennes Gebiet fallen ebenso in den Verwaltungsbereich des Forstinspektorates.
Es umfasst 16 politische Gemeinden, die von sechs Forststationen betreut werden.
Von den 1241 Quadratkilometern sind 39 Prozent bewaldet, 21 Prozent sind Alm- und Weideflächen, während 25 Prozent der Fläche als unproduktiv (Fels- und Gletscherregionen) einzustufen ist und 15 Prozent von landwirtschaftlichen Flächen eingenommen werden.
93 Prozent der Flächen liegen über 1000 Metern Meereshöhe, 44 Prozent sogar über 2000 Metern Meereshöhe.
Die Waldflächen setzen sich überwiegend aus montanen und subalpinen Fichten- bzw. Fichten-Lärchenwäldern zusammen. Die Waldgrenze wird vielfach von Lärchen-Zirbenwäldern eingenommen.
Die Fichte ist mit 56 Prozent zusammen mit der Lärche (25 Prozent) vielerorts bestandesprägend, während die Kiefer mit 14 Prozent und die Zirbe mit 5 Prozent eine eher untergeordnete Rolle spielen. Laubgehölze finden sich auf lokale Standorte begrenzt va. in tieferen Lagen des Brunecker Talkessels.
Im Gebiet des Forstinspektorates werden jährlich zwischen 70.000 und 80.000 Festmeter Holz genutzt.