Jagd

Kurse 2021

Die Forstschule Latemar organisiert in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Jagdverband verschieden Jagdkurse in deutscher Unterrichtssprache.

Zielgruppe

Interessiert JungjägerInnen

 

Kursbeschreibung

Sie sind dabei, die Jägerprüfung zu absolvieren oder haben den ersten Teil bereits erfolgreich bestanden? Hatten Sie bisher die Möglichkeit, Revierluft zu schnuppern und Jagdpraxis zu sammeln? In diesem Kurs geben Ihnen erfahrene Jagdaufseher Einblick in das Einmaleins der Jagdpraxis. Bei Ausgängen in das Lehrrevier wird das Erkennen und Lesen von Wildspuren ebenso geübt, wie das Ausfindig-Machen und Erstellen von geeigneten und einfachen Ansitzeinrichtungen. Auch das Schießen bei unterschiedlichen Geländeverhältnissen wird nachgestellt und geübt. Erkenntnisse zu den Dauerthemen der Jägerschaft und Ratschläge zum Auftreten und zum Verhalten des Jägers runden das Angebot ebenso ab wie Tipps und Tricks zum Aufbrechen und zur Weiterverarbeitung des Wildbrets. Das erhaltene Wissen wird Ihnen den Einstieg ins Jägerleben erleichtern. Am dritten Kurstag findet eine gemeinsame ganztägige Exkursion in ein Lehrrevier statt.

Es ist ein Abschlusstest vorgesehen.

 

Termine

  • Mittwoch, 19. bis Freitag, 21. Mai 2021 - AUSGEBUCHT
  • Dienstag, 08. bis Donnerstag, 10. Juni 2021
  • Montag, 02. bis Mittwoch, 04. August 2021 - AUSGEBUCHT
  • Montag, 11. bis Mittwoch 13. Oktober 2021 - AUSGEBUCHT
  • Dienstag, 19. bis Donnerstag 21. Oktober 2021 - AUSGEBUCHT

 

Kursbeginn: am ersten Tag um 8:30 Uhr in der Forstschule (Zimmervergabe ab 8:00 Uhr)

Am ersten und zweiten Kurstag sind auch Abendeinheiten vorgesehen.

 

Kursende: Am letzten Tag findet eine ganztätige Exkursion statt, die bis ca. 17:00 Uhr dauert.

 

Mitzubringen (Ausrüstung):

Hausschuhe, Jagdoptik, festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung, Lunchbox und Flasche/Thermosflasche für die Exkursion am dritten Tag.

 

Anwesenheitspflicht :

Es besteht prinzipielle Anwesenheitspflicht.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung müssen die Kursteilnehmer mindestens 90% der Kursdauer anwesend sein.

 

Kurskosten (Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen)

271,00 € (als Anzahlung)


Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

Teilnehmerzahl: min. 10 und aufgrund der begrenzten Kapazität der Jagdeinrichtungen max. 20 Personen, gute Geländegängigkeit ist erforderlich.

 

Anmelden

Zielgruppe

Jungjäger/innen, die dabei sind die Jägerprüfung zu absolvieren, sowie Interessierte, welche ihre Erste Hilfe Kenntnisse verbessern wollen.

 

Kursbeschreibung

Der Erste-Hilfe-Kurs für Jungjäger hat zum Ziel, dass die Kursteilnehmer nach Unfällen oder bei Eintritt plötzlicher Erkrankungen selbstständig und eigenverantwortlich Erste Hilfe leisten können. Das Programm ist abgestimmt auf die Gefahren in der freien Natur und wird von einem erfahrenen Referenten begleitet.

 

Termine

  • Dienstag, 18. Mai 2021 - AUSGEBUCHT
  • Montag, 07. Juni 2021 - AUSGEBUCHT
  • Montag, 18. Oktober 2021 - AUSGEBUCHT

Von 13:00 bis 17:00 Uhr

 

Referenten

Oskar Zorzi (Rescueconsult)

 

Kurskosten

40 € (in Anzahlung)

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

Anmelden

Kurs im Sinne des Punkts 12.6.3 der Landesjagdordnung, genehmigt mit Beschluss der Landesregierung
vom 19. Jänner 2021, Nr. 31


Zielgruppe

Angehende GamspirschführerInnen in Südtirol

 

Kursbeschreibung

In diesem Kurs sollen die angehenden Gamspirschführer die grundlegenden Kenntnisse für das Begleiten auf die Gamsjagd erwerben. Es wird ein Basiswissen über die Biologie und Populationsdynamik des Gamswildes, den Lebensraum, Krankheiten und die jagdliche Behandlung des Gamswildes vermittelt. Ergänzt wird dieses theoretische Wissen von einer eingehenden Auseinandersetzung mit jagdpraktischen Themen: Aufgaben des Gamspirschführers, Ansprechen von Gamswild, Ballistik, Verhalten vor und nach dem Schuss, Sicherheit am Berg, Erste Hilfe sowie Altersbestimmung. Der Kurs schließt mit einer Exkursion in einem Gamsrevier in Südtirol ab. Dort haben die Jäger Gelegenheit, das Ansprechen zu üben.

Es ist ein Abschlusstest vorgesehen.

 

Termine

  • Montag, 06. bis Freitag, 10. September 2021   AUSGEBUCHT

 

Kursbeginn: Am ersten Tag um 8:30 Uhr in der Forstschule (Zimmervergabe ab 8:00 Uhr)

Kursende: Am letzten Tag um ca. 17:00 Uhr.

 

Mitzubringen (Ausrüstung):

Hausschuhe, Steigeisen, Jagdoptik, festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung.
Lunchbox und Flasche/Thermosflasche für die Exkursion am vierten und fünften Tag.

Gute Geländegängigkeit ist erforderlich.

 

Referenten:

Josef Wieser (Südtiroler Jagdverband), David Knollseisen (Agentur Landesdomäne), Dieter Demetz (Bergführer), Paul Gassebner (Jagdaufseher), Kaspar Götsch (Jagdaufseher), Oskar Zorzi (Experte im Bereich Erste Hilfe)

 

Kurskosten (Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen)

475,00 € (als Anzahlung)

 

Anwesenheitspflicht :

Es besteht prinzipielle Anwesenheitspflicht.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung müssen die Kursteilnehmer mindestens 90% der Kursdauer anwesend sein.

 

Teilnehmerzahl:
Mindestens 8 und maximal 16 Personen.

 

Information und Anmeldung:

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt laut Landesjagdordnung Punkt 12.6.4 nach Vorschlag durch den Vorstand der Reviere. Der Bezirksjägermeister entscheidet über die Zulassung zum Kurs.

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

Zielgruppe

Für interessierte JägerInnen und NichtjägerInnen, im Besonderen auch Mitglieder der Revierausschüsse.

 

Kursbeschreibung

Es wird ein Basiswissen über die Biologie und Populationsdynamik, den Lebensraum, die Krankheiten, die richtige Ansprache und die jagdliche Behandlung des Rotwildes vermittelt.

 

Termin

Donnerstag, 30. September bis Freitag, 01. Oktober 2021

 

Mitzubringen (Ausrüstung):

Hausschuhe, Fernglas, Spektiv, festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung.


Referenten

Paul Gassebner (Jagdaufseher Revier Kastelbell)

Andreas Breitenberger (Jagdaufseher Reviere St.Pankraz, Tisens, Völlan)

 

Kurskosten (Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen:

169,00 € (als Anzahlung)

 

Anwesenheitspflicht :

Es besteht prinzipielle Anwesenheitspflicht.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung müssen die Kursteilnehmer mindestens 90% der Kursdauer anwesend sein.

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

 

Anmelden

Kurs im Sinne des Punkts 3.3 der Landesjagdordnung, genehmigt mit Beschluss der Landesregierung
vom 19. Jänner 2021, Nr. 31

Zielgruppe

Angehende NachsuchenführerInnen in Südtirol und interessierte JägerInnen.

 

Kursbeschreibung

In diesem Kurs sollen die angehenden Hundeführer die grundlegenden Kenntnisse für die Nachsuche in Südtirol erwerben. Ein Teil des Kurses widmet sich der jagd-ethischen Wichtigkeit der Nachsuche, dem richtigen Verhalten des Jägers vor und nach dem Schuss, der Anatomie des Schalenwildes sowie der Ballistik und den Schusszeichen. Ergänzt wird dieses theoretische Wissen mit einem praktischen Anschussseminar, Reaktionen des verletzten Wildes und mit den Strategien der Nachsuche.
Begleitend wird ebenso praktisch, anhand einer Kunstfährte, das „lesen“ des Hundes studiert, die benötigte Ausrüstung analysiert sowie kynologisches Wissen vermittelt. Auch der Gebrauch der Schusswaffe und der gesetzliche Aspekt kommen nicht zu kurz.

Es ist ein Abschlusstest vorgesehen.

 

Termine

  • Mittwoch, 30. Juni bis Freitag, 02. Juli 2021              - AUSGEBUCHT
  • Mittwoch, 01. bis Freitag, 03. September 2021   - AUSGEBUCHT

 

Kursbeginn: Am ersten Tag um 8:30 Uhr in der Forstschule (Zimmervergabe ab 8:00 Uhr)

Kursende: Am letzten Tag um 17:00 Uhr.

 

Mitzubringen (Ausrüstung):

Hausschuhe, Jagdoptik, festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung.
Es ist eine gute Geländegängigkeit erforderlich.

Es kann auch der eigene Hund mitgenommen werden. Für das Hundefutter ist der Besitzer selbst verantwortlich.
Hitzige Hündinnen dürfen am Kurs nicht teilnehmen und die Hunde müssen während des theoretischen Unterrichts und in den Nachtstunden im eigenen Pkw untergebracht werden.

 

Referenten:

Verschiedene Fachreferenten

 

Anwesenheitspflicht :

Es besteht prinzipielle Anwesenheitspflicht.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung müssen die Kursteilnehmer mindestens 90% der Kursdauer anwesend sein.

 

Kurskosten (Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen)

271,00 €

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 8 und maximal 16 Personen.

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

Anmelden

Zielgruppe

Interessierte JägerInnen und NichtjägerInnen, welche mehr über die ganzheitliche Verwertung von Murmeltieren erfahren möchten.

 

Kursbeschrreibung

In Südtirol können, im Gegensatz zum restlichen Staatsgebiet, unter strengen Auflagen Murmeltiere erlegt werden. In den letzten Jahren waren es ca. 1.000 Stück pro Jahr.

Ziel des Kurses ist es das Wissen für einer vollwertige Nutzung der erlegten Tiere zu vermitteln. Neben der Herstellung von Präparaten bietet das Wildbret eine kulinarische Besonderheit. Murmeltieröl gilt seit Jahrhunderten als bewährtes Hausmittel in der alpinen Volksmedizin. Auch der Balg der Murmeltiere kann verarbeitet werden. Neben einer theoretischen Einführung über die Eigenschaften, Behandlung und Konservierung der verschiedenen kostbaren Naturrohstoffe, werden die verschiedenen Abläufe auch in der Praxis vorgezeigt. Dazu zählen der Zerwirkvorgang beim Murmeltier, die Gewinnung des Murmeltieröls, sowie die beispielhafte Zubereitung eines Wildgerichtes.

 

Termin

  • Freitag, 17. September 2021 (von 08:30 bis 15:00 Uhr)

 

Mitzubringen (Ausrüstung):

Eventuell eine Schürze

 

Referenten

Manfred Pixner

 

Kurskosten (Kursgebühr, Mittagessen und Kursunterlagen inbegriffen)

65,00 Euro (inkl. gemeinsames Mittagessen)

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

 

Teilnehmerzahl:

Mindestens 8 und maximal 16 Personen

Anmelden

Zielgruppe

Interessierte JägerInnen und NichtjägerInnen, die erlegtes Schalenwild zerwirken und veredeln möchten.

 

Kursbeschreibung

Dem passionierten Jäger bringt es wohl die doppelte Freude, wenn er seine Jagdbeute selbst zerwirkt und veredelt. Für ein qualitativ hochwertiges Wildbret ist ein richtiges Verhalten des Jägers vor und nach dem Schuss bedeutsam. Daher möchte der Kurs ein tieferes Verständnis für die Wildbrethygiene vermitteln. Das Zerwirken wird an einem Stück Schalenwild vorgezeigt, dann können die Kursteilnehmer selbst Hand anlegen und praktisch üben. Weiters erfolgt eine Einführung zu den Eigenschaften von Wildbret und den Grundlagen bei der Wurstherstellung und dem Pökeln. Die Kursteilnehmer können sich aktiv bei der Arbeit beteiligen und nach Kursende einige der hergestellten Spezialitäten mit nach Hause nehmen.

 

Termin

  • Mittwoch, 03.  bis Donnerstag, 04. November 2021

Kursbeginn: Am ersten Tag um 8:30 Uhr in der Forstschule (Zimmervergabe ab 8:00 Uhr)

Kursende: Am zweiten Tag um 17:00 Uhr

 

Mitzubringen

Eventuell eine Schürze

 

Referenten

Thomas Hofer (Metzger) und andere Fachreferenten

 

Kursgebühr (Unterkunft, Verpflegung und Kursunterlagen inbegriffen)

169,00 € (als Anzahlung)

 

Anwesenheitspflicht :

Es besteht prinzipielle Anwesenheitspflicht.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung müssen die Kursteilnehmer mindestens 90% der Kursdauer anwesend sein.

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703
E-Mail: alessandra.beneduce@jagdverband.it

 

Anmelden


Zielgruppe

Interessierte JägerInnen und NichtjägerInnen, welche das Wildbret als Nahrungsmittel zu schätzen wissen und selbst Wildgerichte zubereiten möchten.

 

Kursbeschreibung

Nach kurzer theoretischer Einführung können die Kursteilnehmer den Koch bei der Zubereitung von Wildgerichten über die Schulter schauen. Es werden einige Wildgerichte,Beilagen, Aperitife und kalte Platten zubereitet, erklärt und natürlich auch verkostet.

 

Termine

  • Freitag, 05. November 2021 (von 9:00 bis 15:00 Uhr)
  • Freitag, 03. Dezember 2021 (von 9:00 bis 15:00 Uhr)

 

Referenten

Hubert Rechenmacher

 

Kurskosten (Kursgebühr, Mittagessen und Kursunterlagen inbegriffen)

65,00 Euro (in Anzahlung)

 

Information und Anmeldung

Südtiroler Jagdverband
Frau Alessandra Beneduce
Tel.: 0471 061 703

alessandra.beneduce@jagdverband.it

 

Anmelden