Aktuelles

Förderungen und Ermäßigungen anlässlich des COVID-19 Notstandes in der Landwirtschaft

Am 21. April 2020 hat die Südtiroler Landesregierung ein Abkommen mit Banken und Garantiegenossenschaften über die Zurverfügungstellung von größeren Krediten zur Liquiditätsbeschaffung beschlossen.

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für Unternehmen und Familien bestmöglich abfedern zu können, hatte die Landesregierung in den vergangenen Wochen eine Vereinbarung mit den Südtiroler Banken und Garantiegenossenschaften erarbeitet. Nachdem das Protokoll in Kraft getreten war, sind jedoch Unklarheiten über den Zugang von landwirtschaftlichen Betrieben zu den in dieser Vereinbarung enthaltenen Sofortkrediten aufgetreten und es war eine Klärung mit allen beteiligten Einrichtungen nötig. Landesrat Arnold Schuler zeigt sich erfreut, dass nun klar ist: Auch landwirtschaftliche Betriebe können die entsprechenden Sofortkredite in Anspruch nehmen. 

weiter

P. Maier