Befähigungsnachweis für den Ankauf und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln und für die Beratung

Für den Ankauf und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln ist ein gültiger Befähigungsnachweis erforderlich. Dieser Befähigungsnachweis (im veralteten Sprachgebrauch auch als Giftpass bezeichnet) wird, gleich wie der Befähigungsausweis für Berater, vom Amt für Obst- und Weinbau bei der Landesabteilung Landwirtschaft ausgestellt.

Hier beschrieben finden Sie die Informationen zur Neuausstellung, zur Verlängerung, zu Kursen und Prüfungsterminen, zu den anfallenden Kosten sowie eine Aufstellung der Veranstaltungen, für deren Besuch Sie ein entsprechendes Bildungsguthaben anerkannt bekommen.

Für den Ankauf und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln ist ein gültiger Befähigungsnachweis

erforderlich. Dieser Befähigungsnachweis (im veralteten Sprachgebrauch auch als Giftpass bezeichnet) wird, gleich wie der Befähigungsausweis für Berater, vom Amt für Obst- und Weinbau bei der Landesabteilung Landwirtschaft ausgestellt.

Hier beschrieben finden Sie die Informationen zur Neuausstellung, zur Verlängerung, zu Kursen und Prüfungsterminen, zu den anfallenden Kosten sowie eine Aufstellung der Veranstaltungen, für deren Besuch Sie ein entsprechendes Bildungsguthaben anerkannt bekommen.

Die Kurse bezüglich die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln werden, unter anderem von der Weiterbildungsgenossenschaft des Südtiroler Bauernbundes abgehalten. Weitere Informationen zu den Kursangeboten finden Sie auf der Internetseite des Bauernbundes:

https://www.sbb.it/weiterbildung/seminargruppen?id=1

Verlängerung des Befähigungsnachweises

Die rechtlichen Grundlagen:

Weitere Informationen:

Formulare:

Neuausstellung des Befähigungsnachweises

Die rechtlichen Grundlagen:

Weitere Informationen:

Zeitbegrenzter Entzug und Wiederruf des Befähigungsausweises

Die rechtlichen Grundlagen: