Milchproduktion - Meldungen

Milch: alle Verpflichtungen für Erstankäufer, Direktvermarkter und Produzenten

Das Ministerialdekret vom 7. April 2015 schreibt die Modalitäten der verpflichtenden Meldungen im Bereich Milch und Milchverarbeitung ab dem Milchwirtschaftsjahr 2015/2016 vor.

Artikel 151 der Verordnung (EU) 1308/2013 verpflichtet die Erstankäufer von Milch den staatlichen Behörden die Rohmilchmenge, mit Angabe des Fettgehaltes, die ihnen geliefert wurde, monatlich mitzuteilen.

Die europäische und nationale Gesetzgebung, und das Rundschreiben AGEA Nr. 4388 vom 6.7.2015 sieht vor, dass neben den monatlichen Meldungen der gelieferten Milchmengen der Erstankäufer von Milch auch eine jährliche Erklärung am Ende des Milchwirtschaftsjahres der Erstankäufer und der Direktvermarkter gemacht werden muss.

Mit dem Ende des Milchwirtschaftsjahres am 30. Juni  und den damit verbundenen Verpflichtungen, wird an die Termine für die Meldungen der Erstankäufer und der Produzenten erinnert. Termine und Modalitäten werden von AGEA definiert und bekannt gegeben.

Im Sinne der Verordnung (EU) 1308/2013 (Externer Link) und des Dekretes des MIPAAF 2337 vom 07/04/2015 wird Folgendes mitgeteilt:

  • Das Milchwirtschaftsjahr beginnt am 1. Juli  und endet am 30. Juni des Folgejahres.
  • Alle monatlichen und jährlichen Verpflichtungen der Erstankäufer von Milch und der Direktverkäufer von Milch und Milchprodukten sind im Rundschreiben der Agea Nr. 4388 vom 06/07/2015 beschrieben.

Verpflichtungen

Erstankäufer (Genossenschaften und alle die Milch für die Verarbeitung kaufen)

  • monatliche Meldungen: Diese müssen über SIAN, unterzeichnet mit digitaler Unterschrift, innerhalb 20. des dem Bezugsmonats folgenden Monats gemacht werden (innerhalb 15. des zweiten auf das Bezugsmonat folgenden Monats können Änderungen der Monatsmeldung vorgenommen werden);
  • innerhalb 30. September: Jahresmeldung (ex L1) über SIAN; diese muss ausgedruckt und vom Produzenten unterschrieben sein. Der Erstankäufer muss die Meldung für eventuelle Kontrollen aufbewahren;
  • innerhalb 30. Juli: Erklärung der Milchverarbeitungsbetriebe über die getätigten Zukäufe von Rohmilch von Betrieben aus anderen EU-Ländern die nicht Milchproduzenten sind. Diese Erklärung muss über SIAN erfolgen und digital unterschrieben sein.

Betriebe welche Direktverkäufe tätigen

  • innerhalb 30. Juli: Jahresmeldung der über Milch und Milchprodukte direkt verkauften Milchmenge.