Beiträge für Ausarbeitung von Behandlungsplänen der Wald- und Weidegüter

Für die Erstellung und Überarbeitung der Waldbehandlungspläne und der Weidenutzungspläne kann die Landesverwaltung Beiträge gemäß Beschluss der Landesregierung Nr. 4710 vom 22.09.1997 ("Bestimmung der Kriterien und Modalitäten für die Gewährung von Beiträgen für die Erstellung und Überarbeitung der Waldbehandlungs- und der Weidenutzungspläne") gewähren.

Wer kann ansuchen

Der Antrag (Externer Link)muss vom Eigentümer des Waldes bzw. der Weide mit folgenden Anlagen gestellt werden:

Private

Kostenvoranschlag, sofern ein Plan von einem Freiberufler ausgearbeitet wird.

Interessentschaft:

Ermächtigung zur Einreichung des Gesuches von Seiten des zuständigen Organs (Protokoll oder Beschluss) und Kostenvoranschlag, sofern ein Plan von einem Freiberufler ausgearbeitet wird.

Gemeinde:

Kopie der Beschlussniederschrift der Gemeinde, Eigenverwaltung, Fraktion und Kostenvoranschlag, sofern ein Plan von einem Freiberufler ausgearbeitet wird.

Diözese:

  • Kostenvoranschlag, sofern ein Plan von einem Freiberufler ausgearbeitet wird;
  • Erklärung des gesetzlichen Vertreters der kirchlichen Institution zum Nachweis der juridischen Person;
  • Erklärung des gesetzlichen Vertreters

Rechtsquellen

Unterlagen