Förderung der Almwirtschaft

Wofür kann angesucht werden

  • Neubau und Sanierung von Almgebäuden (Almhütte und Stall)
  • Neubau und Sanierung der Wasserversorgung
  • Weideverbesserungen
  • Neubau und Sanierung von Almwegen (Alternative Seilbahn)

Einreichetermin: vom 1. Jänner bis zum 28. Februar jeden Jahres

Höhe der Beihilfe

Das Vorhaben kann mit 50% (Private) bis maximal 70% (Körperschaften) der anerkannten Kosten gefördert werden. 

Wer kann ansuchen

  • Landwirtschaftliche Unternehmer
  • Gemeinden
  • Eigenverwaltungen B.N.R
  • Interessentschaften
  • Konsortien

Sofern sie im Landesverzeichnis der Landwirtschaftlichen Unternehmer eingetragen sind.

Was ist zu tun

Das Beitragsgesuch mit den notwendigen Anlagen ist (vorzugsweise digital) an das Amt für Bergwirtschaft (bergwirtschaft.ecmontana@pec.prov.bz.it) zu senden.

Rechtsquellen

Erforderliche Unterlagen