Klangholz

Klangholz
Besonders geeignet als Klangholz ist die so genannte "Haselfichte". Eine genetische Variation der Fichte mit gewellten Holzfasern, die einen außergewöhnlich schönen satten Klang bei Seiteninstrumenten bewirken.

In den Wäldern am Latemar wächst nicht nur Holz bester Qualität, sondern auch so genanntes Klangholz. Dieses ganz besonders hochwertige Holz wird zum Bau von Musikinstrumenten verwendet.

An Klangholz werden strenge Anforderungen gestellt: Jahrringbreite unter 2 Millimeter, geringer Frühholzanteil, genügende Astreinheit.
Instrumentenbauer von überallher schwärmen von der Qualität des Latemarholzes. Oft suchen sie sich den Baum, der das Klangholz zum Bau ihrer Musikinstrumente liefert, schon direkt im Wald aus.

Neben vielen Geigenbauern wissen auch einige Hersteller von Gitarren, Klavieren und Alphörnern das Klangholz vom Latemar zu schätzen und fertigen daraus ausgewählte Musikinstrumente.

Klangholz wird im Sägewerk Latemar als Bretterware oder als Rundholz angeboten.

Preise Klangholz

  • Bretterware: 950 € / m3
  • Rundholz: 800 € / m3