NESBA - Interreg Projekt Italien - Österreich

Seit nunmehr vier Jahren arbeiten Partner aus dem Raum Sterzing, dem Nordtiroler Wipptal und dem Raum Belluno unter der Führung des Forstinspektorates Sterzing gemeinsam an der Realisierung des Interreg-Projektes "NESBA".

Im Rahmen des Projektes wurden Erfahrungen in der Schutzwaldbewirtschaftung und der Almmeliorierung sowie in der touristischen Erschließung alpiner Gebiete gesammelt. Es wurden konkrete Projekte realisiert und Erhebungen und Studien zur Nutzung von Biomasse aus Waldpflegemaßnahmen durchgeführt.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung zum Interreg-Projekt "NESBA- Nachhaltige und integrierte Entwicklung von Schutzwäldern, Biomasse-Versorgung, Almwirtschaft und Bergtourismus" am 27.10.2011 am Brenner haben die Projektpartner über ihre Aktivitäten, Erkenntnisse und Ergebnisse des Projektes informiert.

Leadpartner: Forstinspektorat Sterzing (BZ)

Projektpartner: Gemeide Gries a. B. (TIR), Gemeide Obernberg a. B. (TIR), Bezirksforstinspektion Steinach (TIR)

Consorzio BIM Piave Belluno (VEN), Direzione Foreste ed Economia Montana Mestre (VEN)

Präsentationen der Partner: