Hauptinhalt

P

Paralleler Anschluss
Parallele Schnittstelle, die zum Anschluss von externen Zusatzgeräten (zum Beispiel Drucker, Scanner und Laufwerke) verwendet wird. Sie ist deutlich langsamer in der Datenübertragung als ein USB-Anschluss und wird deshalb an modernen PCs nicht mehr verwendet.

Partition

Bereich einer Festplatte. Man unterscheidet zwischen primärer und erweiterter Partition. Von der primären Partition („C:") wird das Betriebssystem, etwa Windows, gestartet. Neben der Primärpartition lassen sich bis zu 23 weitere Bereiche (Partitionen) anlegen. Vorteil: System und persönliche Daten sind so getrennt voneinander gespeichert.

PCI

Bedeutet „Peripheral Component Interconnect" (etwa: Verbindung für Peripheriegeräte). Anschlussnorm für Computer-Erweiterungssteckkarten. PCs sind meist mit mehreren PCI-Steckplätzen auf der Hauptplatine ausgestattet. Grafik-, Sound- oder Netzwerkkarten werden in PCI-Steckplätze eingesetzt.

PDF
Das Portable Document Format (PDF - deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformübergreifendes Dateiformat für Dokumente, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und 1993 veröffentlicht wurde. Ziel war es, ein Dateiformat für elektronische Dokumente zu schaffen, welches es ermöglicht, diese Dokumente unabhängig vom ursprünglichen Anwendungsprogramm, vom Betriebssystem oder von der Hardware-Plattform originalgetreu weitergeben zu können. Ein Leser einer PDF-Datei soll das Dokument immer in der Form betrachten und ausdrucken können, die der Autor festgelegt hat. Die typischen Konvertierungsprobleme (wie zum Beispiel veränderter Seitenumbruch oder falsche Schriftarten) beim Austausch eines Dokuments zwischen verschiedenen Anwendungsprogrammen entfallen. Neben Text, Bildern und Grafik kann eine PDF-Datei auch Hilfen enthalten, die die Navigation innerhalb des Dokumentes erleichtern. Hierzu gehören zum Beispiel anklickbare Inhaltsverzeichnisse und miniaturisierte Seitenvorschauen. Das PDF ist mittlerweile weit verbreitet und wird z. B. von vielen elektronischen Zeitschriften (E-Journals) genutzt. Mittlerweile gibt es auf dem Markt zahlreiche Software-Produkte, die Dateien als PDF erzeugen können. Diese Software erreichen meist den Funktionsumfang von Adobe Acrobat nicht, aber nicht alle Funktionen von Adobe Acrobat sind für den Alltagsgebrauch notwendig.

Peer-to-Peer
Peer-to-Peer (kurz: P2P) wird eine besondere Form der Rechner-zu-Rechner-Verbindung genannt, die ohne Zentralcomputer auskommt. Es gibt nur Verbindungen zwischen Schreibtisch-Computern, die Dienste in Anspruch nehmen und zur Verfügung stellen. Beispiel: Das Internettelefon Skype oder Tauschbörsen arbeiten mit diesem Prinzip.

Phishing

Der Begriff ist ein englisches Wortspiel, das sich an fishing („angeln", „fischen") nach Passwörtern anlehnt. Es handelt sich hierbei um kein spezielles Schadprogramm. Die Betrüger gaukeln als Absender etwa Ihre Bank vor und wollen Sie auf fingierte Internetseiten locken. Dort sollen Sie Ihre Konto-Zugangsdaten angeben. Mit diesen Daten plündert man schließlich Ihr Bankkonto.

Pixel

Jedes digitale Bild setzt sich aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln) zusammen. Das Wort setzt sich aus den englischen Begriffen „Picture" (Bild) und „Element" zusammen. Es wird oft mit „px" abgekürzt. Auch die Bildpunkte auf einem Flach-TV oder Monitor werden als Pixel bezeichnet. Die Bildpunkteanzahl (Auflösung) wird in einem Zahlenpaar angegeben, zum Beispiel 1024 x 768 (waagerecht mal senkrecht).

Plasma

Flachbildschirm, dessen Bildpunkte aus winzigen mit Gas gefüllten Zellen bestehen. Diese werden durch elektrische Impulse zum Leuchten gebracht. Plasmas bieten ein helleres und kontrastreicheres Bild als LCD-Modelle.

Plug-in
Plug-ins sind Erweiterungen, die einem Programm neue Funktionen hinzufügen. Am weitesten verbreitet sind Plug-ins für die Internet-Zugriffsprogramme Internet Explorer und Firefox, sowie für Bildbearbeitungs-Software.

Podcast

Zusammengesetztes Wort aus iPod und Broadcast (engl. für „Ausstrahlung"). Ton- oder Filmbeiträge, die übers Internet ausgestrahlt werden. Sie lassen sich mit speziellen Programmen wie Apples iTunes oder Winamp empfangen und speichern. Meist gibt es regelmäßige Ausstrahlungen, die per RSS-Feed abonniert werden können.

Proxy

Proxys sind Server, die dazu dienen, Daten aus dem Internet zwischenzuspeichern, zu filtern oder weiterzuleiten. Eine Weiterleitung wird oft genutzt, um Daten wie Internetseiten im Auftrag eines weiteren anonymen Computers abzuholen.

Prozessor

Der Hauptprozessor, kurz CPU (Central Processing Unit), ist die Rechenzentrale des Computers. Darin bearbeiten Millionen kleiner Schaltungen die Befehle des Betriebssystems und anderer gestarteter Software. Je höher die Prozessorleistung, desto schneller arbeitet der Computer. Ein Hinweis auf die Leistung ist die Taktfrequenz (in Hertz angegeben).