Hauptinhalt

S

S-Video
Videostandard (Separate Video) der Farb- und Helligkeitsinformationen auf getrennten Kabeladern überträgt. So wird eine bessere Bildqualität als bei „Composite Video" erreicht. S-Video-Anschlüsse finden sich beispielsweise an DVD- und Video-Geräten, sowie an Spielekonsolen.

Scanner
Datenerfassungsgerät zum Einlesen von Text- oder Bilddokumenten in den Computer. Ähnlich wie bei einem Kopiergerät werden Vorlagen abgetastet - jedoch nicht gedruckt, sondern digitalisiert. Gescannte Dokumente können gespeichert und am PC weiterverarbeitet werden.

Serial-ATA, S-ATA
Serial Advanced Technology Attachment dient hauptsächlich zum Datenaustausch zwischen Hauptplatine und Festplatten. Gegenüber dem älteren ATA-Standard (EIDE) besitzt S-ATA drei Hauptvorteile: höhere Datentransferrate, vereinfachte Kabelführung und die Fähigkeit zum Austausch von Datenträgern im laufenden Betrieb.

Serieller Anschluss

Der serielle Anschluss kommt aus der Computertechnik. Er wird auch als V.24-Schnittstelle oder COM-Port (abgeleitet von Kommunikation) bezeichnet. Der meistverbreitete Standard für serielle Buchsen und Stecker heißt „RS 232". Bei diesem Anschluss werden alle Daten nacheinander (seriell) übertragen. Geräte wie Maus oder Modem werden hier angeschlossen.

Service Pack

Ein Service Pack ist eine Sammlung von Fehlerkorrekturen und Programmergänzungen für Windows, die nach dem Erscheinen der Software entwickelt wurden. So muss der Nutzer nicht eine Vielzahl von Verbesserungen einzeln installieren.

shortcut
auch Tastenkombination, Tastaturbefehl, Tastenkürzel, Tastensequenz, Hotkey - bezeichnet man das gleichzeitige oder aufeinanderfolgende Drücken mehrerer Tasten auf Computertastaturen in einer bestimmten Reihenfolge. Im allgemeinen zählt man auch die Sondertasten (Funktionstasten und ähnliches) alleine gedrückt  zu den Tastaturbefehlen, und zählt sie in Listen von Tastenkombinationen auf. 

Skydrive
Wer sich für den Online-Speicher von Microsoft registriert, erhält sieben Gigabyte kostenlosen Speicher für Dateien und Fotos. Um Dokumente in der Cloud mit dem PC zu synchronisieren, ist eine Desktop-App notwendig. Für die mobile Nutzung auf dem Smartphone gibt es Apps für Android, iOS (Apple) und Windows-Phone

Sone
Sone ist die Maßeinheit für den Lärmpegel, wie ihn der Mensch empfindet (Lautheit). Dabei werden Lautstärke, Art und Intensität des Geräusches berücksichtigt. Sie ist aussagekräftiger als das oft verwendete Dezibel (dB(A)). 1 Sone entspricht dem Ticken eines Weckers.
 

Soundkarte
Die Soundkarte erzeugt die Tonsignale in einem Computer. Zudem verfügt sie meist über einen Toneingang und einen Mikrofonanschluss. In aktuellen Rechnern befindet sich der Soundkarten-Chip häufig direkt auf der Hauptplatine („Onboard") und wird nicht als Steckkarte eingesetzt.

Soundprozessor

Spezieller Computerchip, der für die Verarbeitet und Erzeugung von Tönen verantwortlich ist. Entweder übernimmt diese Aufgabe ein Soundprozessor auf der Sound-Steckkarte oder ein Chip, der fester Bestandteil der Hauptplatine ist.

Spam

Als Spam (Junk-Mail) werden unverlangte E-Mail-Werbezusendungen bezeichnet, die in der Regel massenhaft versendet werden. Diese Spam-Nachrichten machen einen Großteil des weltweiten E-Mail-Verkehrs aus. Unerwünschte Werbung wird oft auch im Zusammenhang mit Fax-Nachrichten und Telefonanrufen als Spam bezeichnet.

Speicherkarte

Kompakte Datenträger, die zum Beispiel in Digitalkameras und MP3-Playern zum Einsatz kommen. Es gibt eine Vielzahl von Formaten. Die gängigsten Typen: „Compact Flash", „SD Card", „Memory Stick" und „XD Card". Handys nutzen kleine Varianten, wie „Reduced Size Multi Media Cards" und „Micro SD Cards".

Spreadsheet
ist die englische Bezeichnung für Arbeitsblatt, Kalkulationsblatt, Kalkulationstabelle, Tabelle in Tabellenkalkulationen wie Microsoft Excel oder OpenOffice Calc

Spyware

Spyware sind Programme, die sich oft in kostenloser Software verstecken. Spyware sendet persönliche Daten des Benutzers ohne dessen Wissen oder gar Zustimmung an den Hersteller der Software oder an Dritte. Sie verrät zum Beispiel, welche Seiten Sie im Internet besucht haben. Adware blendet unerwünschte Werbung ein.

SSD
Die Abkürzung steht für Solid State Drive (Festspeicher)- Anders als klassische Festplatten kommen SSDs ohne Mechanische Bauteile aus. Die Daten werden in Flash-Bausteinen gespeichert, wo sie auch ohne Strom bleiben. Es gibt zur Zeit auch SSDs mit bis zu 960 Gb. Sie sind robust, geräuschlos und stromsparend, aber zur Zeit noch sehr teuer.

Subnotebook

Als Subnotebook werden besonders kleine und leichte Notebooks bezeichnet. Die Bildschirmdiagonale der portablen Computer liegt zwischen 10,6 Zoll (26,92 cm) und maximal 13,3 Zoll (33,78 cm). Das maximale Gewicht der Geräte beträgt etwa zwei Kilogramm. Die Ausstattung reicht häufig an die eines vollwertigen Notebooks heran, auf ein optisches Laufwerk, etwa für DVDs muss man dafür meist verzichten.