Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Kurse | 23.01.2012 | 11:50

Fachschule Laimburg: Ausbildungslehrgang in Kräuterpädagogik beginnt im März

LPA - Wildkräuter und Wildobst und ihre Verarbeitungsmöglichkeiten stehen im Mittelpunkt eines vom Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Lehrgangs der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg, der sich über ein Jahr erstreckt und am 21. März beginnt; Anmeldungen dazu werden jetzt entgegengenommen.

Diese Multiplikatorenausbildung zum Kräuterpädagogen bzw. zur Kräuterpädagogin umfasst biologisches Grundlagenwissen, Pädagogik, Kommunikation, Wildkräuter und Wildobst, Verarbeitungsmöglichkeiten, rechtliche Bestimmungen, Marketing und Pressearbeit, Netzwerkaufbau, eine Fachexkursion und Kleingruppenarbeit. Projektträger ist die Fachschule für Obst-,-Wein- und Gartenbau Laimburg gemeinsam mit dem Bildungshaus Kloster Neustift und der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Salern.

Der Kurs wird im Rahmen des ESF-Projektes "Kräuterausbildungen" durch den Europäischen Sozialfonds mitfinanziert. Er ist gedacht für Männer und Frauen aus sozialen, medizinischen und pädagogischen Berufen, aus dem Bereich Hotelmanagement und EDV sowie für Hofübernehmer, die sich eine Nebenerwerbstätigkeit aufbauen wollen.

Es referieren Diplom-Biologin Karin Greiner von der Gundermann-Naturerlebnisschule in Deutschland, Diplom-Herborist Heinrich Abraham und Florian Ebner vom Landesamt für Forstverwaltung.

Der Kurs setzt sich aus zwölf Modulen zusammen:

Modul 1: 21.03. – 22.03., Modul  2: 18.04. – 19.04., Modul  3: 23.05. – 24.05., Modul 11 (Fachexkursion) 19. 06. – 21.06., Modul  4: 18.07. – 19.07., Modul  9: 19.09. – 20.09., Modul  5: 24.10. – 25.10., Modul  6: 21.11. – 22.11., Modul  7: 16.01. – 17.01.2013, Modul  8: 20.02. – 21.02.2013, Modul 10: 20.03. – 21.03.2013, Modul 12: 28 Kleingruppenstunden; Prüfungen: 17.04. und 18.04.2013 (schriftliche und mündliche Prüfung, Projektvorstellung, Herbarium); Uhrzeit: jeweils von  9.00 bis 17.00 Uhr, jedes Modul zu 16 Stunden à 60 Minuten.

Der Lehrgang umfasst 212 Stunden (ohne Prüfungen), die Teilnahmegebühr beträgt 600 Euro. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 25 begrenzt, sie werden von einer Kommission ausgewählt; die Bewerbungsunterlagen können auf der Homepage der Fachschule Laimburg heruntergeladen werden: www.fachschule-laimburg.it

Anmeldungen müssen innerhalb Freitag, dem 10. Februar, erfolgen: per Post: an die Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau, Laimburg 22, 39040 Auer, zu Händen von Monika Pircher (es gilt das Datum des Poststempels), oder mittels Fax: 0471 599285 (es gilt das Datum auf dem Antwort-Fax).

Weitere Informationen zur Ausbildung zum "Kräuterpädagogen" bzw. zur "Kräuterpädagogin" sind bei Ute Kössler von der Fachschule Laimburg unter der Rufnummer 0471 599212 erhältlich oder via E-Mail: koessleru@fachschule-laimburg.it

(mac)