Hauptinhalt

Suche

Politik | 01.04.2014

Aus der Sitzung der Landesregierung vom 1. April

Die Reform des Wohnbauinstituts war das Thema, das heute im Mittelpunkt der Sitzung der Landesregierung stand. Daneben ging es um Prioritäten im Hoch- und Tiefbau, um die Zweisprachigkeitsprüfung, Webportale, den Kulturbeirat und den Weltseilbahnkongress, der 2017 in Bozen stattfinden soll.

Schule / Kultur | 01.04.2014

Kulturbeirat: Landesregierung hat Mitglieder ernannt

Die Landesregierung hat heute (1. April) auf Vorschlag von Landesrat Philipp Achammer den Kulturbeirat für die deutsche Sprachgruppe ernannt. Bei der Bestellung wurden neue Wege beschritten: Zum einen wurden die vier Sachverständigen über ein Auswahlverfahren ermittelt, zum anderen fünf Fachleute ohne Stimmrecht ins Gremium berufen. "Die Neuerungen sollen Offenheit und Transparenz signalisieren", so Kulturlandesrat Achammer.

Schule / Kultur | 01.04.2014

Weltbuchtag am 23. April: flash-book-mob und Buchgeschenke

LPA - Anlässlich des „Welttags des Buches" am 23. April organisiert das italienische Kulturressort mehrere Veranstaltungen. Im Rahmen der Aktion „Ein Buch erwartet dich" gibt es für alle Teilnehmenden an den Aktionen zum Welttag Buchgeschenke. Auf alle Besuchenden der italienischen Bibliotheken wartet eine Verlosung von Preisen. Für das Lesen begeistern soll zudem ein flash-book-mob Jugendlicher auf dem Bozner Verdi-Platz.

Umwelt | 01.04.2014

Bienenschädliche Pflanzenschutzmittel: Ab Samstag Verbot in höheren Lagen

LPA - Ab Samstag, dem 5. April, gilt das Verbot, bienenschädigende Pflanzenschutzmittel in Obstbaulagen zwischen 500 und 750 Metern Meereshöhe auszubringen. Dies teilt das Landesamt für Obst- und Weinbau mit.

Schule / Kultur | 01.04.2014

Schulkalender und Mitbestimmung: LBS bei Landesrat Achammer

Landesrat Achammer mit dem LBS-Vorstand - Foto: Ingo Dejaco

LPA - Der Schulkalender, das Mitbestimmungsgesetz und die Schülercharta waren drei der Themen, über die sich Landesrat Philipp Achammer jüngst mit dem Vorstand des Landesbeirates der Schülerinnen und Schüler ausgetauscht hat.


Verwaltung | 01.04.2014

Internetportale des Landes: Landesregierung plant Neuausrichtung

Das neue Bürgernetz: Am Desktop und auf mobilen Endgeräten gleichermaßen benutzerfreundlich. Foto: LPA/Leiter.

Den Internetauftritt der Landesverwaltung nutzerfreundlicher und ansprechender gestalten: Dies ist das erklärte Ziel von Informatiklandesrätin Waltraud Deeg. Die Landesrätin hat der Landesregierung heute (1. April) einen Vorschlag für eine Neuausrichtung unterbreitet, der besonders die Verwendung von mobilen Endgeräten berücksichtigt und eine klare Trennung von Bürgernetz und Portal der Landesverwaltung vorsieht.


Bau | 01.04.2014

Öffentliche Bauten: Landesregierung arbeitet an neuer Prioritätenliste Artikel mit Video Artikel mit Audio

Die Hoch- und Tiefbauabteilung des Landes listen derzeit im Auftrag der Landesregierung die dringlichsten öffentlichen Bauvorhaben in einer neuen Prioritätenliste auf. Wie Landeshauptmann Arno Kompatscher heute (1. April) erklärte, werde die Landesregierung die Liste demnächst auf einer eigenen Sitzung begutachten.

Verschiedenes | 01.04.2014

Zweisprachigkeitsprüfung: Mehr Prüfer, kürzere Wartezeiten

Seit Jahresanfang bestehen die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen nicht mehr aus zwei, sondern aus drei Teilprüfungen. "Der neue Prüfungsmodus hat sich bewährt, ist aber zeitaufwändiger als der bisherige", so Landeshauptmann Arno Kompatscher. Die Landesregierung hat deshalb heute (1. April) die Zahl der Prüfer um 25 auf 75 aufgestockt, um lange Wartezeiten auf den Prüfungstermin zu vermeiden.

Verschiedenes | 01.04.2014

Landesregierung: Seilbahner aus aller Welt sollen 2017 nach Bozen kommen

Südtirol will sich weiter als Herz der Alpintechnologie profilieren und hat sich dafür ein besonderes Schaufenster ausgedacht: 2017 soll der Weltseilbahnkongress in Bozen stattfinden: "Ein solcher Kongress bewegt tausende Fachleute aus aller Welt, denen wir uns als Land der Seilbahnen und Seilbahnunternehmen präsentieren könnten", so Landeshauptmann Arno Kompatscher heute (1. April).

Verschiedenes | 01.04.2014

Sozialwohnungen: Ehrgeiziges Sanierungsprogramm geht weiter Artikel mit Video Artikel mit Audio

13.293 Sozialwohnungen hatte das Wohnbauinstitut (Wobi) Ende 2013 zu verwalten, das sind 50 mehr als im Jahr zuvor. Viel wichtiger: "Die Zahl der sanierten Wohnungen hat im Vorjahr erstmals die Zahl der frei werdenden überstiegen, was auf die Anstrengungen bei der Sanierung unseres Sozialwohnungs-Kapitals zurückzuführen ist", so Landesrat Christian Tommasini, der eine Fortsetzung des Programms ankündigt.