Hauptinhalt

Jahr des Museumsobjektes 2013

Logo des Jahres des Museumsobjektes 2013Warum landen bestimmte Objekte im Museum und andere im Müll? Welche Geschichten stecken hinter den Objekten der über 80 Museen und Sammlungen Südtirols? Und wie umfangreich ist die mit jedem Objekt verbundene Museumsarbeit?
Mit diesen und vielen anderen Fragen rund um die Museumsobjekte beschäftigen sich die Südtiroler Museen und Sammlungen im Jahr des Museumsobjektes 2013, das unter dem Motto "1000+1 Dinge erzählen Geschichte" steht. Es ist eine Intiative der Abteilung Museen in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Museumsverband.

Ziel des Jahres des Museumsobjektes ist es, die Museumsobjekte noch stärker als bisher ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit zu gewähren und in Anlehnung an "1001 Nacht" den Museumsbesucherinnen und -besuchern spannende Geschichten über erstaunliche Museumsobjekte zu erzählen. Wie mit Aladins Wunderlampe ist es auch mit den Museumsobjekten, wenn man sich mit ihnen befasst, dann entfalten sie ihren Zauber.

Auf dem Progranmm stehen Ausstellungen und Veranstaltungen, die sich um das Thema Museumsobjekt drehen und in den einzelnen Museen stattfinden oder sich als gemeinsame Aktionen über das ganze Land streuen. Die großen Museumstermine (Internationaler Museumstag am 12. Mai, Lange Nacht der Museen am 21. September), die bereits seit mehreren Jahren landesweit stattfinden, widmen sich dem Jahresthema.
Am Jahr des Museumsobjektes beteiligen sich mehr als 40 Museen und Sammlungen aus ganz Südtirol mit rund 90 Aktionen.

Eine wichtige Rolle spielt auch der Südtiroler Kulturgüterkatalog. Dabei handelt es sich um ein Internetportal, in dem die Kunst- und Kultursammlungen der Südtiroler Museen und kulturellen Einrichtungen digital erfasst und katalogisiert werden; bisher wurden rund 150.000 Objekte erfasst.

Die Projektleitung übernimmt das Ressort für Denkmalpflege, Bildungsförderung, deutsche Kultur und Museen. Für die Projektorganisation sind die Abteilung Museen und der Betrieb Landesmuseen verantwortlich, in enger Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Museumsverband.


Dokumente zum Download:

 

Das Organisationsteam der Abteilung Museen:

Esther Erlacher: Koordination und Organisation Tel. 0471 416834 esther.erlacher@provinz.bz.it
Ute Duregger Marketing/Organisation: Tel. 0471 416840, ute.duregger@provinz.bz.it
Josef Sinn: deutsche Pressearbeit: Tel. 0471 416842, josef.sinn@provinz.bz.it
Igor Bianco: italienische Pressearbeit: Tel. 0471 416841, igor.bianco@provinz.bz.it
Gertrud Gasser: Kulturgüterportal: Tel. 0471 416843, gertrud.gasser@provinz.bz.it