Hauptinhalt

Natura-2000-Lebensräume

Die Beschreibungen der in Südtirol vorkommenden Natura-2000-Lebensräume sind in der untenstehenden Tabelle als pdf verfügbar. Die Bedeutung der dort beschriebenen Kategorien können aus der Anleitung entnommen werden.

FFH-Lebensraum
Kodex FFH-Lebensraum Prioritär Pdf
Süßwasserlebensräume
3150 Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions
3160 Natürliche dystrophe Seen
3220 Alpine Flüsse mit krautiger Ufervegetation
3230 Alpine Flüsse mit Ufergehölzen von Myricaria germanica
3240 Alpine Flüsse mit Ufergehölzen von Salix elaeagnos
3270 Flüsse mit Schlammbänken mit Vegetation des Chenopodion rubri p.p. e Bidention p.p.
Gemäßigte Weide- und Buschvegetation
4060 Alpine und boreale Heiden
4070 Buschvegetation mit Pinus mugo und Rhododendron hirsutum (Mugo-Rhododendretum hirsuti) *
4080 Subarktisches Weidengebüsch
Natürliches und naturnahes Grasland
6110 Lückige basophile oder Kalk-Pionierrasen (Alysso-Sedion albi) *
6150 Boreo-alpines Grasland auf Silikatsubstraten
6170 Alpine und subalpine Kalkrasen
6210 Naturnahe Kalk- Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia) (*besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen) *
6230 Artenreiche montane Borstgrasrasen (und submontan auf dem europäischen Festland) auf Silikatböden *
6240 Subpannonische Steppen-Trockenrasen *
6410 Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)
6430 Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
6510 Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
6520 Berg-Mähwiesen
Hoch- und Niedermoore
7110 Lebende Hochmoore *
7140 Übergangs- und Schwingrasenmoore
7150 Torfmoor-Schlenken (Rhynchosporion)
7210 Kalkreiche Sümpfe mit Cladium mariscus und Arten des Caricion davallianae *
7220 Kalktuffquellen (Cratoneurion) *
7230 Kalkreiche Niedermoore
7240 Alpine Pionierformationen des Caricion bicoloris-atrofuscae *
Felsige Lebensräume und Höhlen
8110 Silikatschutthalden der montanen bis nivalen Stufe (Androsacetalia alpinae und Galeopsidalia ladani)
8120 Kalk- und Kalkschieferschutthalden der montanen bis alpinen Stufe (Thlaspietea rotundifolii)
8160 Kalkhaltige Schutthalden der collinen bis montanen Stufe Mitteleuropas *
8210 Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation
8220 Silikatfelsen mit Felsspaltenvegetation
8230 Silikatfelsen mit Pioniervegetation des Sedo-Scleranthion oder des Sedo albi-Veronicion dillenii
8240 Kalk-Felspflaster *
8340 Permanente Gletscher
Wälder
9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
9150 Mitteleuropäischer Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion)
9180 Schlucht- und Hangmischwälder (Tilio-Acerion) *
91D0 Moorwälder *
91E0 Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) *
91H0 Pannonische Flaumeichenwälder *
9260 Kastanienwälder
9410 Montane bis alpine bodensaure Fichtenwälder (Vaccinio-Picetea)
9420 Alpiner Lärchen- und/oder Arvenwald
9430 Montaner und subalpiner Pinus uncinata-Wald (*auf Gips und Kalksubstrat) *

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©

Seitenanfang

(Letzte Aktualisierung: 02.03.2015)