Technische Grundkarte

Download über den GeoKatalog

Vektorielle Grundkarte mit maßstabsvariabler topografischer Datenbank (2007)

Eines der wichitgsten Produkte des landesinternen geografischen Informationssystems (GIS) ist mit Sicherheit die maßstabsvariable topografische Datenbank (TDB).
Das Produkt wird insofern als maßstabsvariable TDB definiert, als dass Teile des Gebietes, und zwar die dichter besiedelten, mit einer für den Maßstab 1:5.000 gerechten Präzision ausgewertet, während für die weniger dicht besiedelten Gebiete, wie in etwa der alpine Bereich, mit einer für den Maßstab 1:10.000 typischen Genauigkeit und schließlich, in jenen Teilgebieten, wo die Gemeindeverwaltungen (mit der Finanzierungshilfe der Region Trentino-Südtirol und des Gemeindenverbandes) bereits eine TDB in diesem Maßstab erstellt haben, mit einer für den Maßstab 1:1.000 entsprechenden Präzision kartiert werden.

Die TDB wurde gemäß den technischen Spezifikationen des Abkommens zwischen Staat und Regionen erstellt und ist flächendeckend für das gesamte Landesgebiet verfügbar.

Die Struktur der TDB sieht folgende Objektklassen vor:

  • Administrative Grenzen (Layer 1)
  • Hydrografie (Layer 2)
  • Landnutzung (Layer 3)
  • Urbanistik (Layer 4)
  • Infrastruktur (Layer 5)
  • Bauten (Layer 6)
  • Orografie (Layer 7)
  • Netze (Layer 9)
  • Text und Symbole (Layer 10
  1. Vollständiger Objektkatalog [148 kb]
  2. Zeichenerklärung [36 kb]
  3. Technische Spezifikationen [379 kb]

Technische Grundkarte 1:5.000 (1989-90)

Die topographische Grundkarte 1:5.000 wurde für ca. 250.000 ha, das sind etwa 35% des Landesgebietes, erstellt. Insgesamt liegen 491 Blätter vor, die allerdings nicht vollständig, sondern beschränkt auf die intenisver genutzten Gebiete kartiert sind. Die erste Kartierung erfolgte anhand von schwarz/weiß Aufnahmen, mittlerer Bildmaßstab 1:13.000, aus den Jahren 1981 bis 1985. Anhand von Farbaufnahmen aus dem Jahr 1989-90 erfolgte eine Aktualisierung der Karten. Die Äquidistanz der Isohypsen beträgt 5 Meter.

Technische Grundkarte 1:10.000 (1989-90)

Die topographische Grundkarte 1:10.000 wurde in den Jahren 1989 bis 1995 neu angelegt. Dafür wurde als Ausgangsmaterial die auf den Stand 1989-90 aktualisierte Grundkarte 1:5.000 und die erste Auflage der Orthofotokarte1:10.000, bzw. das entsprechende Luftbildmaterial, und der Isohypsenauszug der Orthofotokarte verwendet. Dadurch ergibt sich eine perfekte Übereinstimmung zwischen diesen Karten, allerdings ein nicht vollständig homogener Aktualisierungsstand, teilweise sogar mit unterschiedlichen Zeitständen innerhalb der einzelnen Kartenblätter 1:10.000.
Es liegen 255 Kartenblätter vor.