Überspringen Sie die Navigation

News

  • Ein Baum für 25 Jahre Landesbeirat für Chancengleichheit

    Am 23. Oktober 2015 feiert der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen sein 25-jähriges Jubiläum. Bereits im Vorfeld werden die Frauen in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff einen Baum als Symbol der Chancengleichheit pflanzen und ausgewählte Texte der Frauenorganisationen verlesen. Am Mittwoch (29. Juli) stellten LRin Martha Stocker und Präsidentin Ulrike Oberhammer die Initiative vor.

  • Raumordnungsleitlinien genehmigt: "Der Zersiedelung Einhalt gebieten" Artikel mit Video Artikel mit Audio

    LR Theiner und Anton Aschbacher stellten heute die Leitlinien für das neue Raumordnungsgesetz vor./Foto LPA rm

    "Wir sind nach vielen Gesprächen und intensiver Arbeit auf einem guten Weg", betonte Landesrat Richard Theiner heute (29.07.15) bei der Pressekonferenz zu den Leitlinien für das neue Landesgesetz Raum und Landschaft. Oberstes Ziel sei die Erarbeitung eines klaren, nachhaltigen, auf den Schutz von Grund und Boden ausgerichteten Gesetzestextes.

  • Künstliche Befruchtung: Pressekonferenz zu neuen Richtlinien

    Wenn der Kinderwunsch sich nicht erfüllt und die medizinischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, können betroffene Paare zukünftig auch auf die heterologe Befruchtung durch eine Samen- oder Eizellenspende zurückgreifen. Dies machen die neuen Richtlinien für die medizinisch assistierte Fortpflanzung in Südtirol möglich, die bei einer Medienkonferenz am Freitag, 31. Juli im Detail vorgestellt werden.

  • LED-Leitelemente für mehr Sicherheit im Tunnel Karneid

    Tunnel Karneid: Rund 180 LEDs sorgen für bessere Übersicht

    Rund 180 licht-ausstrahlende Dioden (LEDs) wurden in den vergangenen Wochen im über einen Kilometer langen Tunnel Karneid auf der Staatsstraße ins Eggental unter der Regie des Straßendienstes eingebaut. „Die LED-Leitelemente veranschaulichen den Tunnelverlauf besser als die herkömmliche Leifahnen und erhöhen somit die Sicherheit in diesem vielbefahrenen und langen Tunnel“, so LR Florian Mussner.

  • Vergabeagentur AOV als Einkaufszentrale akkreditiert

    Die Landesagentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge, kurz AOV, ist von der gesamtstaatlichen Antikorruptionsbehörde ANAC als landesweit einzige genannte Sammelbeschaffungsstelle anerkannt worden. "Somit ist die AOV als Einkaufszentrale voll handlungsfähig", so LH Kompatscher, der der Anerkennung auch strategische Bedeutung beimisst.

  • Erstes WM-Gold für Cagnotto: Landesregierung gratuliert

    Tania Cagnotto trägt den Namen Südtirols in die Welt. Foto: LPA/Arno Pertl.

    Tania Cagnotto hat nach sieben Silber- und Bronzemedaillen heute (28. Juli) ihre erste Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft gewonnen. Glückwünsche zum WM-Sieg kommen von der Landesregierung: Für Landeshauptmann Arno Kompatscher und Sportlandesrätin Martha Stocker ist Cagnotto spätestens nach diesem Erfolg eine Sportlegende.

  • Kulturzentrum Trevi zeigt am Mittwoch (29. Juli) "Una gita in campagna"

    Im Rahmen der Initiative "Mercoledì al cinema" des Zentrums für audiovisuelle Medien der Landesabteilung für Italienische Kultur, wird morgen (29. Juli) um 16.00 Uhr im Kulturzentrum Trevi in der Bozner Kapuzinergasse der Film "Una gita in campagna" von Jean Renoir gezeigt. Der Eintritt ist frei.

  • Studienbeihilfen: Online-Ansuchen ab 3. August bis 30. Oktober 2015

    Ab 3. August 2015 können Studierende online um Studienbeihilfe und Rückerstattung der Studiengebühren für das Studienjahr 2015/2016 ansuchen. Einreicheschluss ist der 30. Oktober 2015. Die entsprechenden Wettbewerbsausschreibungen hat die Landesregierung auf Antrag von Landeshauptmann Arno Kompatscher genehmigt.

  • Leitlinien zum neuen Landesraumordnungsgesetz genehmigt

    In ihrer heutigen (28. Juli) Sitzung hat die Landesregierung die Leitlinien und Zielsetzungen zum neuen Landesgesetz Raum und Landschaft genehmigt. "Damit ist die erste Phase auf dem Weg zum neuen Gesetz abgeschlossen", erklärt der zuständige Landesrat Richard Theiner, der die Leitlinien und Zielsetzungen am morgigen Mittwoch bei einer Pressekonferenz vorstellen wird.

  • EUSALP: Makroregionale Alpenstrategie auf dem Vormarsch

    Landeshauptmann Kompatscher mit Regionenkommissarin Cretu - Foto: LPA/Alexandre Louvet

    Die Europäische Kommission hat heute (Dienstag, 28. Juli 2015) die Europäische Makroregionale Alpenstrategie EUSALP, angenommen. Landeshauptmann Arno Kompatscher bezeichnete die Entscheidung als wichtigen Schritt auf dem Weg zur Makroregion und begrüßte dabei besonders die Verankerung des Subsidiaritätsprinzips.