Überspringen Sie die Navigation

News

  • Südtirols Projekt auf Konferenz zur Politischen Bildung in Wien vorgestellt

    Auf der europäischen Konferenz "1914 - 2014: Lessons from History? Citizenship Education and Conflict Management", die kürzlich im Europahaus in Wien stattfand, wurde das "Geschichtsbuch für alle Sprachgruppen in Südtirol" vorgestellt.

  • Vorstellung des Statistischen Jahrbuches zur Einwanderung am 29. Oktober

    "Von den Diskriminierungen zu den Rechten"- dies der Untertitel des Statistischen Jahrbuches zur Einwanderung 2014, das die von der nationalen Antidiskriminierungsstelle UNAR erhobenen aktuellen Daten zur Einwanderung in Italien enthält. Vorgestellt wird das Jahrbuch, das in einem eigenen Kapitel die Situation in Südtirol behandelt, im Beisein von Ressortdirektorin Vera Nicolussi-Leck.

  • Naturmuseum: Eröffnung der Sonderausstellung "Wild, frei und mobil"

    Tierwanderungen und Naturkorridore in Nordamerika hat der Naturfotograf Florian Schulz vor die Linse genommen, die Bilder, die dabei entstanden sind, sind ab kommendem Montag, 27. Oktober, im Rahmen der Sonderausstellung "Wild, frei und mobil" im Naturmuseum Südtirol in Bozen zu sehen.

  • Ötzi und chinesische Mumien: Archäologiemuseum-Führung auf Chinesisch

    Dass Ötzi weltweit für Interesse sorgt, ist bekannt, nun gibt’s auch eine besondere Führung auf Chinesisch (Foto: Archäologiemuseum/Verant)

    Was haben der Mann aus dem Eis und in China gefundene Mumien gemeinsam? Und was unterscheidet sie? Vergleiche zwischen Ötzi und einer Reihe von Mumienfunden in China werden im Rahmen einer ganz besonderen Führung durch das Archäologiemuseum gezogen, die am Samstag, 25. Oktober, stattfindet - auf Chinesisch und Italienisch.

  • Multisprachzentrum am 3. November geschlossen

    Das Multisprachzentrum und das Audiovisuelle Zentrum in Bozen sind am Montag, 3. November, wegen interner Arbeiten geschlossen. Die beiden Dienststellen der italienischen Landeskulturabteilung sind im Kulturzentrum "Claudio Trevi" in der Kapuzinergasse untergebracht, das hingegen an diesem Tag zugänglich ist.

  • Neuausrichtung Gesundheitswesen: LRin Stocker morgen in Udine

    Um sich über den Stand der Umsetzung der Gesundheitsreform in der Region Friaul-Julisch Venetien zu informieren und Erfahrungen auszutauschen, trifft Gesundheitslandesrätin Martha Stocker morgen, Donnerstag, in Udine mit ihrer Amtskollegin Maria Sandra Telesca zusammen.

  • Weltkrieg-Geschichte im Mittelpunkt des Gesamttiroler Museumstags 2014

    Um das Erzählen des Ersten Weltkriegs geht es beim Gesamttiroler Museumstag 2014

    Wie können der Erste Weltkrieg und das 20. Jahrhundert heute im Museum Raum finden und erzählt werden? Antworten auf diese Frage soll eine Tagung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zum Gesamttiroler Museumstag 2014 liefern. Die ganztägige Veranstaltung für Museums- und Kulturleute findet am Freitag, 24. Oktober, in den Galerien von Piedicastello bei Trient statt.

  • Landesbeirat für Schüler: Neuwahlen und Diskussion zu aktuellen Themen

    Der Landesbeirat der Schülerinnen und Schüler mit Schulamtsleiter Peter Höllrigl

    Die Schulreform „La buona scuola“, der Besuch der Bildungsministerin Stefania Giannini in Bozen, Fragen und Anliegen an Schulamtsleiter Peter Höllrigl, die Neuwahl des Vorsitzenden, Vorstandes und des Schülervertreters im Landesschulrat, die Überarbeitung des Mitbestimmungsgesetzes – das waren einige der Themen der ersten Sitzung des Landesbeirates der Schüler in diesem Unterrichtsjahr.

  • Bundeswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen 2014" am Wochenende in Toblach

    Am 25. und 26. Oktober 2014 findet im Grand Hotel in Toblach der Bundeswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" statt. Der Wettbewerb der Österreichischen Blasmusikjugend wird in Zusammenarbeit mit dem Verband der Südtiroler Musikkapellen und mit Unterstützung der Kulturabteilung des Landes organisiert.

  • BBT: Grünes Licht für Baulos zur Unterquerung des Eisacks

    Die Baumaschinen fahren vor Weihnachten nun an einem neuen BBT-Abschnitt auf

    Die Unterquerung des Eisacks durch den Brennerbasistunnel (BBT) kann nun angegangen werden. Heute (21. Oktober) hat der Aufsichtsrat der BBT SE grünes Licht für die Unterzeichnung des entsprechenden Vertrags mit den Unternehmen Salini Impregilo Spa und Strabag AG gegeben. Für Landeshauptmann Arno Kompatscher "ein weiterer Schritt, aber auch ein wichtiges Signal für Südtirol".