Überspringen Sie die Navigation

News

  • "Terra Raetica": Neuer Interreg-Partnerschaftsvertrag unterzeichnet

    Die Ausarbeitung einer Regionalentwicklungsstrategie stand im Zentrum des gestrigen (27. März) Treffens der Regierungsvertreter von Tirol, Graubünden und Südtirol in Scuol. "Die Zusammenarbeit im Grenzgebiet zwischen Südtirol, der Schweiz und Österreich soll weiter ausgebaut werden. Dazu ist ein Interreg-Partnerschaftsvertrag unterzeichnet worden", erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher.

  • Tiroler Frauenlandtag im Zeichen von Austausch und Vernetzung

    Der Austausch und die Vernetzung unter politisch tätigen Frauen stand im Mittelpunkt des Tiroler Frauenlandtages.

    "Frauen verändern Politik!" ist das Motto, unter dem knapp siebzig Frauen beim Tiroler Frauenlandtag am heutigen Freitag (27. März) über zeitaktuelle und gesellschaftspolitische Themen diskutiert haben. "Der Austausch und die Vernetzung unter politisch tätigen Frauen soll in Zukunft verstärkt werden, um gemeinsame Anliegen auf verschiedenen Ebenen voranzubringen", betonte Landesrätin Stocker.

  • Klausur (4): 50 Millionen Euro mehr für den Wohnbau Artikel mit Video

    Der soziale Wohnbau, der Vorschuss auf den Steuerbonus für die Sanierung von Wohnungen, die Zuschüsse für den Bau und den Kauf von Wohnungen sowie die Finanzierung der Erschließungskosten der Gemeinden werden mit zusätzlichen 50 Millionen Euro ausgestattet. Dies hat die Landesregierung heute (27. März) bei ihrer Klausur beschlossen und auch die Zugangskriterien für die Förderungen angepasst.

  • "komm und lausche" – Schulamtsleiter liest Schülern Geschichte vor

    Schulamtsleiter Peter Höllrigl liest Geschichte für Klasse der Goethe-Schule

    Eine Geschichte, vorgelesen von Schulamtsleiter Peter Höllrigl – das ließ sich die Klasse 1C der Bozner Goethe-Schule nicht entgehen. Im Rahmen der Aktion "komm und lausche" verfolgten heute (27. März) 17 Schülerinnen und Schüler die anspruchsvolle Geschichte und stellten Bezüge zu ihrem eigenen Leben her.

  • Klausur (3): 213 zusätzliche Millionen für Soziales, Wohnbau und Familie Artikel mit Video

    Auf 213 Millionen Euro an zusätzlichen Mitteln belaufen sich die Zuweisungen, die von der Landesregierung heute (27. März) im Rahmen ihrer Klausursitzung vorgenommen worden sind. Die Gelder fließen unter anderem in die Pflegesicherung (60 Millionen Euro), den Gesundheitsbereich (38 Millionen Euro), die Familienförderung (10 Millionen Euro) und in den Wohnbau (50 Millionen Euro).

  • Klausur (2): 90 Millionen Euro für Ausbau des Straßennetzes Artikel mit Video

    187 Bauvorhaben, Investitionen von 90 Millionen Euro, der Vorrang für Sicherheit und für die Verkehrsadern entlang der Brennerachse, im Vinschgau und im Pustertal: Das sind die wichtigsten Punkte im Mehrjahresplan 2015-2019 der Landesabteilung Tiefbau, den die Landesregierung heute (27. März) bei ihrer Klausursitzung genehmigt hat.

  • Medientermine in der Woche vom 30. März bis 6. April 2015

    LPA - Die wichtigsten Termine von Landesregierung und Landesverwaltung in der kommenden Woche, zu denen die Medien eingeladen sind, hier im Überblick. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt’s per Klick auf den jeweiligen Termin.

  • Klausur (1): Bautenprogramm genehmigt - Schwerpunkt Schulen Artikel mit Video

    Die Landesregierung stellt 2015 45 Millionen Euro für öffentliche (Neu-)Bauten bereit. Das Maßnahmenprogramm wurde gemäß der im Vorjahr festgelegten Prioritäten erstellt und auf Vorschlag von Landesrat Christian Tommasini bei der heutigen (27. März) Klausursitzung der Landesregierung genehmigt. Insgesamt laufen derzeit 59 Bauten. Der Schwerpunkt im Hochbauprogramm liegt bei den Schulen.

  • Safety Park: Zahlreiche Aktionen für 2015

    Bei den zahlreichen Aktionen des Safety Park liegt der Fokus auch heuer wieder auf dem sicheren Fahren (FOTO:LPA/Arno Pertl)

    Um sicheres Fahren dreht sich auch dieses Jahr vorrangig das Programm des Fahrsicherheitszentrums Safety Park in Pfatten. Die Landeregierung hat kürzlich auf Antrag von LR Florian Mussner die geplanten Initiativen und Aktionen, die der Verwaltungsrat vorgelegt hat, genehmigt. „Es geht darum, für sicheres Fahren zu sensibilisieren und Straßensicherheit praktisch zu vermitteln“, so Mussner.

  • Schaubergwerk Prettau öffnet am 1. April

    Schaubergwerk Prettau ab 1. April geöffnet (FOTO: Oskar Verant)

    LPA - Nach der Winterpause öffnet das Südtiroler Bergbaumuseum Schaubergwerk Prettau am Montag, 1. April, wieder seine Tore für Besucher. Einen Kilometer weit im Erbstollen des Bergwerks vermittelt der 350 Meter lange Rundgang mit lebensechten Nachbildungen die harte Arbeit der Knappen unter Tage. Für den Besuch des Schaubergwerks ist eine Vormerkung erforderlich.