Überspringen Sie die Navigation

News

  • Aufnahme von Asylantragstellern und Flüchtlingen

    Was die Aufnahme von Asylantragstellern und Flüchtlingen betrifft, stellt LRin Martha Stocker klärend fest: „Es ist natürlich nicht verboten, anerkannte Flüchtlingen bei sich aufzunehmen oder ihnen eine Wohnung zu vermieten; bei Personen, die sich auf der Durchreise befinden, gilt es hingegen aufzupassen, genauso wie bei jenen Personen, die noch keinen Flüchtlingsstatus haben".

  • Laimburg stellt Forschungsergebnisse im ökologischen Obst- und Weinbau vor

    Aktuelle Versuche im ökologischen Obst- und Weinbau wird der Sachbereich Ökologischer Anbau des Versuchszentrums Laimburg übermorgen (6. August) gemeinsam mit den Kollegen der Stiftung Edmund Mach in San Michele all’Adige den Medien vorstellen.

  • Dolomiten Unesco Welterbe: Permanenter Arbeitstisch zusammengetreten

    Fachübergreifende Planung: Ressortdirektor Florian Zerzer eröffnete die erste Sitzung des Permanenten Arbeitstisches für das Dolomiten Unesco Welterbe.

    Die fachübergreifende Planung von Projekten und Aktionen im Dolomiten Unesco Welterbegebiet war Gegenstand der ersten Sitzung des "Permanenten Arbeitstisches für das Dolomiten Unesco Welterbe", der am vergangenen Freitag (31. Juli) im Landhaus 11 in Bozen seine Arbeit aufgenommen hat.

  • Öffentliche Verwaltung: Erste Schritte für eine gemeinsame IT-Steuerung

    Eine einheitliche IT-Steuerung, das ist das gemeinsame Ziel von IT-Landesrätin Deeg, Generaldriektor Staffler, Sanitätsdirektor Schael, Gemeindeverbandsdirektor Schatzer - Foto: LPA/mb

    Südtirols öffentliche Verwaltung ist bestrebt, den Bereich Informationstechnik einheitlich auszurichten. Nicht zuletzt durch die Kompatibilität sollen die Zusammenarbeit verbessert und die Wirksamkeit gesteigert werden, was auch einen besseren Umgang mit den Ressourcen zur Folge hat. Der Startschuss für diese gemeinsame IT-Governance fiel gestern (3. August) im Palais Widmann in Bozen.

  • Briefmarke und Rundfunkwesen: Staatssekretär Giacomelli in Bozen

    Der Staatssekretär im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, Antonello Giacomelli, ist morgen (4. August) aus zweierlei Anlass in Bozen zu Gast. Zum einen wird er die Dolomiten-Briefmarke der italienischen Post offiziell vorstellen, zum anderen mit LH Kompatscher über die neue Rai-Konvention verhandeln. Den Medien stellen sich Giacomelli und Kompatscher um 10 Uhr im Pressesaal.

  • Andreas Khol besucht Landeshauptmann Kompatscher

    Andreas Khol war heute morgen bei Landeshauptmann Kompatscher zu Gast - Foto: LPA/mb

    Der ehemalige Präsident des österreichischen Nationalrats und langjährige Vorsitzende des Südtirol-Ausschusses, Andreas Khol, hat heute (4. August) Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher im Bozner Palais Widmann besucht. Autonomiepolitische Fragen standen im Mittelpunkt des Vier-Augen-Gesprächs.

  • Neuer Konservierungsbeauftragter für den Mann aus dem Eis

    Übergabe bei Ötzis Konservierung 2016: (v.l.n.r.) Eduard Egarter Vigl, Angelika Fleckinger, Oliver Peschel (© Südtiroler Archäologiemuseum)

    Bis August 2016 wird Eduard Egarter Vigl noch Konservierungsbeauftragter für den Mann aus dem Eis im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen bleiben. Dann wird er diese Aufgabe auf eigenen Wunsch nach fast 20 Jahren anspruchsvoller Arbeit rund um die Mumie an seinen Nachfolger Oliver Peschel übergeben.

  • Vergabewesen: Vereinfachungen ab Mittwoch rechtskräftig

    Die Vereinfachungen im öffentlichen Vergabewesen, welche die Landesregierung der Dringlichkeit wegen als Artikel 11 in das neue Landeskulturgesetz verpackt hatte, werden morgen, Dienstag, 4. August, im Amtsblatt der Region veröffentlicht. Ab Mittwoch, 5. August, sind sie somit rechtswirksam.

  • Jugendaustausch Israel-Tirol-Südtirol: Treffen mit Landesrat Achammer

    Die Teilnehmenden des Jugendaustauschs Israel-Tirol-Südtirol bei ihrem Treffen mit Landesrat Achammer

    "Brücken bauen" – so lautet das Motto des diesjährigen Jugendaustausches zwischen Israel, Tirol und Südtirol. Die Jugendlichen, die sich zurzeit in Tirol aufhalten, waren am Donnerstag, 30. Juli, in Südtirol zu Besuch und trafen sich im Jukas Brixen zum Mittagessen mit Landesrat Philipp Achammer.

  • Euregio-Weltkriegsportal: Augustthema ist die Kriegsgefangenschaft

    Die Kriegsgefangenschaft ist im August Thema des Euregio Weltkriegportals

    Mit den Lebensbedingungen der Kriegsgefangenen und den Auswirkungen von Gefangenenlagern auf Dörfer und Täler beschäftigt sich im Monat August das Weltkriegsportal der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Auch diesmal werden drei Fragen dazu beantwortet. Diese sind, ebenso wie die der vorhergehenden Monate, auf "www.14-18.europaregion.info" unter der Rubrik "Let’s talk" zu finden.