Überspringen Sie die Navigation

News

  • Vier Omnibus-Gesetzentwürfe: Landesregierung hört Sozialpartner an Artikel mit Video Artikel mit Audio

    Die Landesregierung stand den Sozialpartnern heute Rede und Antwort (Foto: LPA/mb)

    Die Entwürfe von gleich vier Omnibusgesetzen hat die Landesregierung heute (22. August) den Sozialpartnern und den Mitgliedern der Gesetzgebungskommissionen vorgestellt. "Es sind wichtige Anregungen gekommen, es hat auch Kritik gegeben, im Endeffekt bin ich aber sicher, dass der Gesetzgebungsprozess durch diesen Austausch verbessert wird", so das Fazit von Landeshauptmann Arno Kompatscher.

  • "hallo Ciao Maroc": Marrokanische Jugendliche auf Besuch in Südtirol

    Die Begegnung von Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen, gegenseitiges Kennenlernen und Abbau von Vorurteilen – dies die Ziele des Projektes „hallo ciao Maroc“ der Landesämter für Jugendarbeit. Im Rahmen dieses Jugendaustausch-Projektes sind zurzeit marrokanische Jugendliche auf Besuch in Südtirol. Am Dienstag, 26. August, laden sie zu einer marrokanischen Soiree ins Vinzentinum in Brixen ein.

  • 260 Lehrer unbefristet aufgenommen: so viele wie schon lange nicht mehr

    Knapp zwei Wochen vor Unterrichtsbeginn hat das Deutsche Schulamt heute, 22. August, die Besetzung von Lehrerstellen an den deutschen Grund-, Mittel- und Oberschulen abgeschlossen. Insgesamt 1.659 Lehrpersonen erhalten im neuen Schuljahr einen unbefristeten oder befristeten Arbeitsvertrag. Damit ist die Zahl der Lehrpersonen, die unbefristet aufgenommen werden, so hoch wie schon lange nicht mehr.

  • Vier Millionen Besuche im Südtiroler Archäologiemuseum

    Familie van Stek–Smeenk Ingrid, Guus, Floor und Rob (v.l.n.r.) mit Museumsdirektorin Angelika Fleckinger (Mitte)

    Seit heute kennen vier Millionen Gäste aus aller Welt das Südtiroler Archäologiemuseum. Es war eine niederländische Familie, die kurz nach der Museumsöffnung von Direktorin Angelika Fleckinger mit der erfreulichen Botschaft überrascht wurde, dass unter ihnen der viermillionste Besucher ist. Die vierköpfige Familie, die gerade in Südtirol urlaubt, erhielt eine Führung und ein Überraschungspaket.

  • Medientermine in der Woche von 25. August bis 1. September 2014

    LPA - Die wichtigsten Termine von Landesregierung und Landesverwaltung in der kommenden Woche, zu denen die Medien eingeladen sind, hier im Überblick. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt’s per Klick auf den jeweiligen Termin.

  • 1. September: Auftakt für Musikschuljahr

    Das Musikschuljahr 2014/15 wird auch heuer wieder mit einer pädagogischen Tagung eröffnet. Die Eröffnungstagung des neuen Arbeitsjahres findet am 1. September 2014 in Auer statt. Neben Landesmusikschuldirektorin Irene Vieider und Ressortdirektor Peter Höllrigl wird auch Bildungs- und Kulturlandesrat Philipp Achammer beim Auftakt des neuen Musikschuljahres mit dabei sein.

  • Treffen der 5 Kulturlandesräte der Europaregion Tirol-Trentino-Südtirol

    Am Donnerstag, 28. August, findet das erste gemeinsame Arbeitstreffen der für Kultur zuständigen Landesräte im Rahmen des EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino statt. Im Anschluss an das Treffen werden die Medienvertreter in einer gemeinsamen Pressekonferenz der fünf Kulturlandesräte informiert.

  • Arbeiten am Schulzentrum "Falcone e Borsellino" in Brixen können beginnen

    Am italienischen Schulzentrum "Falcone e Borsellino" in Brixen werden Arbeiten zur Dachsanierung und Wärmedämmung durchgeführt. Der Zuschlag für die Arbeiten mit Ausgaben in Höhe von rund 374.000 Euro wurde am 20. August 2014 vom Landesamt für Verwaltungsangelegenheiten erteilt.

  • ASTAT ermittelt Stärken und Schwächen der Südtiroler Wirtschaft

    Erwerbstätigenquote und erneuerbare Energie als Stärken, Forschung und Entwicklung (noch) als Schwächen und eine zunehmende Armutsgefährdung als Gefahr: Dies sind die Schlussfolgerungen, die das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) aus der Errechnung der Indikatoren der Europa-2020-Strategie für Südtirol zieht.

  • LRin Stocker zu Besuch im Altenheim Tirol

    LRin Stocker im Gespräch mit einer Heimbewohnerin beim Rundgang durch das Altenheim Tirol (FOTO:LPA/Georg Dekas)

    Ein besonderes Altenheim, in dem sich Patienten, Senioren und Kinder treffen, ist das Altenheim Tirol, das LRin Martha Stocker vor Kurzem besucht hat. Bei einem Rundgang mit den Gemeindevertretern und den Führungskräften hat sich die Landesrätin ein Bild vom Miteinander von Jung und Alt gemacht.