Überspringen Sie die Navigation

News

  • Kompatscher zu Wirtschaftsomnibus: Vereinfachungen und Eigenverantwortung

    Der Landtag hat heute (3. Juli) das Wirtschaftsomnibusgesetz verabschiedet. "Mit dem Gesetz vereinfachen wir mehrere Sachgebiete und fordern mehr Eigenverantwortung ein", erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher, der das Gesetz federführend ausgearbeitet hat. Weniger Bürokratie gibt es etwa beim Zugang zu verschiedenen Berufsbildern, mehr Eigenverantwortung bei der Finanzierung des Tourismus.

  • Ausstellung auf Schloss Tirol „Der Traum vom späteren Leben“ eröffnet

    Die Sonderausstellung "Der Traum vom späteren Leben" ist heute (03. Juli) auf Schloss Tirol eröffnet worden. (Foto: LPA/Emil Wassler)

    Eine Ausstellung mit einem bisher nie speziell bearbeiteten Thema der Tiroler Kulturgeschichte, nämlich Kinderbildnissen und Kinderporträts von den Anfängen des Sujets bis zu deren Wahrnehmung in der Gegenwart ist heute, am 3. Juli, im Landesmuseum für Kultur und Landesgeschichte auf Schloss Tirol eröffnet worden. Die Schau „Der Traum vom späteren Leben“ ist bis 22. November zu sehen.

  • Europäische Entente-Florale-Jury in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff

    Una suggestiva immagine dei Giardini di Castel Trauttmansdorff

    Die europäische Jury des prestigeträchtigen Wettbewerbs zum öffentlichen Grün "Entente Florale" war am Donnerstag, 2. Juli in Meran zu Gast und hat die Gärten von Schloss Trauttmansdorff besucht.

  • Inklusion von Menschen mit Behinderungen: Gesetz einstimmig verabschiedet

    In der breiten Einbindung der Behinderten und deren Interessensvertretungen ortet Soziallandesrätin Stocker die große Zustimmung, mit welcher der Landtag heute das Gesetz verabschiedet hat. Im Bild die Veranstaltung "Mach mit" - Foto:

    Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderungen zu stärken und die Teilhabe im familiären und gesellschaftlichen Umfeld zu fördern: Diese Leitlinien haben vor allem die Betroffenen und ihre Interessensvertretungen in die Gesetzesnovelle eingebracht. LRin Stocker sieht darin das Motiv für die breite Zustimmung, mit der das Gesetz heute vom Landtag genehmigt wurde.

  • Jobs act: wichtige Bestimmungen für die Lehrlingsausbildung

    Die römische Regierung hat im Rahmen des sogenannten "Jobs act" die Arbeitsverträge neu geordnet und dabei auch einige Neuerungen bei den Lehrverträgen eingeführt. Landesrat Philipp Achammer, Senator Hans Berger und Arbeitsrechtsexperte Josef Tschöll ist es gelungen, mit vereinten Kräften gleich drei Bestimmungen durchzusetzen, die auf die duale Ausbildung in Südtirol zugeschnitten sind.

  • Medientermine in der Woche von 6. bis 13. Juli 2015

    Die wichtigsten Medientermine von Landesregierung und Landesverwaltung der kommenden Woche gibt es hier im Überblick. Für nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen genügt ein Klick auf den jeweiligen Termin.

  • Gewalt an Frauen: Beirat für Chancengleichheit hört Sozialkriminologin an

    Mit sozialkriminologischen Aspekten der Gewalt gegen Frauen und geeigneten Präventions- und Hilfsmaßnahmen hat sich der Landesbeirat für Chancengleichheit in seiner jüngsten Sitzung befasst. Zu Gast war Südtirols erste Sozialkriminologin, Rafaella Brandão. Die aus Brasilien stammende Rechtsanwältin informierte die Beiratsfrauen zudem über ihre Tätigkeit.

  • Familie stärken: Familienagentur unterstützt Projekte der Beratungsstellen

    Im Rahmen des familienpolitischen Schwerpunkts "Familie stärken" unterstützt das Land über die Familienagentur Projekte der Beratungsstellen - Foto: LPA

    Mütter in der Schwangerschaft und nach der Geburt, junge Paare sowie Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen oder mit Kindern in der Pubertät: Das sind die Hauptzielgruppen von Projekten der Beratungsstellen, welche die Familienagentur des Landes in diesem Jahr im Rahmen ihres familienpolitischen Schwerpunkts "Familie stärken" fördert.

  • Onkologische Zertifizierung für optimale Behandlung von Krebspatienten Artikel mit Video Artikel mit Audio

    Onkologische Zertifizierung für optimale Behandlung von Krebspatienten: Coser, Seitz, Mayr, Wesselmann und Armanschi erklären den Stand des Projekts (FOTO: LPA/Angelika Schrott)

    Die bestmögliche Behandlung von Krebspatienten ist das Ziel der onkologischen Zertifizierung an den Südtiroler Krankenhäusern, die im Herbst 2013 auf den Weg gebracht wurde. LRin Martha Stocker, die Koordinatoren Oswald Mayr und Luca Armanaschi sowie die Zertifizierungsexpertin der Deutschen Krebsgesellschaft Simone Wesselmann zeigten am 3. Juli in Bozen die Inhalte und den Stand des Projektes auf

  • Lehrpersonal: Hinweise zur Stellenwahl an Grund-, Mittel- und Oberschulen

    Die Stellenwahl für den Abschluss von unbefristeten Arbeitsverträgen für den Unterricht an Grund-, Mittel- und Oberschulen findet am 4. und 5. August statt. Die Wahl der Supplenzstellen erfolgt vom 18. bis 21. August.