Überspringen Sie die Navigation

News

  • Euregio-Monatsthemen: Martin Kofler, MUSE und Lawinenabgänge

    Zu einem Besuch im MUSE in Trient lädt in diesem Monat die Euregio ein - Foto: LPA/Muse

    Mit drei neuen Monatsthemen wartet die Euregio-Website auf: Martin Kofler vom Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst ist die Euregio-Persönlichkeit des Monats. Die Verantwortlichkeit bei Lawinenabgängen steht im Mittelpunkt der aktuellen Rechtsfrage. Und zum Ort des Monats auserkoren wurde das von Stararchitekt Renzo Piano konzipierte Museum MUSE Trient.

  • Kindergärten im Gadertal: Beispiel für Inklusion und Mehrsprachigkeit

    Die Kinder trainieren das phonetische Bewusstsein mit dem Frosch "Quaky"

    Die Arbeitsweise in den Kindergärten, die Entwicklung der didaktischen Lernmethoden und die komplexen Aufgabenbereiche der Erzieherinnen kennenlernen: Dies waren das Ziel des gestrigen (26. Februar) Besuches des Landesrats für ladinische Bildung und Kultur Florian Mussner. Gemeinsam mit Schulinspektor Roland Verra war er in einigen der Kindergärten im Gadertal zu Gast.

  • Medientermine in der Woche vom 2. bis 9. März 2015

    LPA - Die wichtigsten Termine von Landesregierung und Landesverwaltung in der kommenden Woche, zu denen die Medien eingeladen sind, hier im Überblick. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt’s per Klick auf den jeweiligen Termin.

  • Sprachenkino in Meran am 3. und 10. März

    In Deutsch und Englisch dazu lernen können Filmfreunde am 3. und 10. März in der Mediathek in Meran. Am 3. März wird der englische Film „Her“ und am 10. März der deutsche Film „Die Wand“ gezeigt. Der Eintritt zu den Filmvorführungen ist frei.

  • Chinesische Röhrenpilze: Wissenschaftlicher Vortrag im Naturmuseum

    Tylopilus virens

    Die Röhrenpilze Chinas und deren Naturlebensräume stehen im Mittelpunkt eines wissenschaftlichen Vortrages im Naturmuseum in Bozen am Freitag, 6. März. Die Veranstaltung wird vom Museum in Zusammenarbeit mit dem Mykologischen Verein „Bresadola“ organisiert und findet in italienischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei.

  • Landsorten mit Potenzial: Vorstellung der Projektergebnisse

    L’assessore provinciale Schuler durante il suo intervento al convegno Cerealp (Foto Bauer/Centro Laimburg)

    Bei einer Tagung am Versuchszentrum Laimburg sind heute (27. Februar) die Ergebnisse des Forschungsprojekts CereAlp (Interreg IV Italien-Österreich) vorgestellt worden. Darin sind 59 Roggen- und 10 Dinkel-Landsorten auf ihre agronomischen Eigenschaften und Inhaltsstoffe untersucht worden. Im Rahmen der Tagung kündigte Landesrat Arnold Schuler die Wiederaufnahme der Getreideanbau-Förderungen an.

  • Sozialgenossenschaften: Leitlinien für die Anwendung der Sozialklauseln

    Die Vergabe von Aufträgen für die Lieferung von Waren und Dienstleistungen an die Sozialgenossenschaften stand im Mittelpunkt eines Treffens, das vom Amt für die Entwicklung des Genossenschaftswesens organisiert wurde. Klare Leitlinien sollen in Zukunft den Landesämtern in diesem Bereich die Arbeit erleichtern.

  • Fünf Jahre Elternbriefe Artikel mit Video Artikel mit Audio

    In den fünf Jahren seit Einführung der Elternbriefe in Südtirol wurden acht Altersstufen abgedeckt - Foto: LPA/Karin Leiter

    Über 20.000 Mütter und Väter in Südtirol lesen die „Elternbriefe". Vor fünf Jahren hat das Land erstmals einen Elternbrief herausgegeben, seitdem begleiten acht Ausgaben Eltern bei der Erziehung des Kindes - von der Geburt bis zum 13. Lebensjahr. Für Familienlandesrätin Waltraud Deeg sind die Broschüren ein "unverzichtbares Instrument der Familienbildung".

  • Personalgesetzentwurf: Vorstellungsrunde unter Bediensteten

    Landesrätin Deeg bei der gestrigen Vorstellung des Landespersonalgesetzentwurf in Bozen - Foto: LPA/Karin Leiter

    Den von Landesrätin Waltraud Deeg vorgelegten Entwurf für eine neue Personalordnung hat die Landesregierung im Jänner genehmigt. Bevor der Landtag sich des Gesetzestextes annimmt, wollen Landesrätin Deeg und Personalchef Engelbert Schaller die Landesbediensteten über Inhalte und Neuerungen informieren. Zu einer ersten Informationsveranstaltung in Bozen kamen gestern (26. 2.) fast 250 Bedienstete.

  • Drei Seminare im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen

    Zu Systemischer Beziehungsarbeit, Achtsamkeit und Empathie in der Erziehung sowie zu den ethischen Prinzipien in der sozialen Arbeit organisiert die Lichtenburg in Nals in Zusammenarbeit mit der Dienststelle für Personalentwicklung in der Landesabteilung Sozialwesen im März Seminare. Gedacht sind die Seminare für Mitarbeitende im Bereich Familie sowie im Sozial- und Gesundheitswesen.