Überspringen Sie die Navigation

News

  • Zusicherung aus Rom und Planung: Entschärfung Mussolini-Relief rückt näher

    Gleich zwei Schritte näher gekommen ist die Landesregierung dem Vorhaben, das Mussolini-Relief am Finanzamt in Bozen in den richtigen geschichtlichen Kontext zu rücken. "Es liegt uns nun das Schreiben vor, in dem uns die zuständigen Ministerien ihre Unterstützung zusichern, deshalb haben wir unsere Hochbauabteilung beauftragt, die Planung konkret anzugehen", so Landeshauptmann Arno Kompatscher.

  • Makroregion: Schwerpunkte, Organisation, Zeitplan

    Über den Zeitplan zur Schaffung einer Makroregion Alpen, über deren zentrale Themen und Organisation hat Landeshauptmann Arno Kompatscher heute (30. September) die Landesregierung informiert. Grund war das Treffen der beteiligten italienischen Regionen sowie Südtirols und des Trentino in Mailand, an dem Kompatscher gestern Abend teilgenommen hat.

  • 400 Schüler im Euregio-Gedenkzug nach Galizien

    Großen Anklang findet der von der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino organisierte Gedenkzug, der zum Hundertjährigen des Beginns des Ersten Weltkriegs Schüler aus allen drei Ländern nach Krakau bringen wird. "Nicht weniger als 400 Schülerinnen und Schüler werden sich auf den Weg machen, um mehr über den Krieg und dessen Hintergründe zu erfahren", so Landeshauptmann Arno Kompatscher.

  • Landesrätin Deeg eröffnet ILIAS-Konferenz: "Mehr Chancen durch E-Learning"

    Landerätin Deeg hat heute die 13. internationale ILIAS-Konferenz eröffnet - Foto: LPA/Alexander Werth

    Ganz im Zeichen des Online-Lernens steht Südtirols Landeshauptstadt Bozen in diesen Tagen. An der Europäischen Akademie EURAC eröffnete Landesrätin Waltraud Deeg heute (30. September) die 13. Ausgabe der internationalen ILIAS-Konferenz. Sie begrüßte an die 200 Teilnehmende aus verschiedenen Ländern und zeigte die Vorteile digitalen Lernens auf.

  • Ökoinstitut: Direktor Andreas Pichler stellt LR Theiner Programm 2015 vor

    Über die nachhaltige Entwicklung Südtirols sprach LR Theiner kürzlich mit Andreas Pichler, Direktor des Ökoinstituts./Foto LPA rm

    1989 wurde das Ökoinstitut Südtirol gegründet und setzt mittlerweile viele Projekte in den Bereichen Mobilität, Klima und Energie, Umweltbildung sowie Gesellschaft und Nachhaltigkeit um. Direktor Andreas Pichler stellte kürzlich Landesrat Richard Theiner die Programmschwerpunkte für 2015 vor.

  • Landeswetterdienst: September um einen Grad wärmer und zu trocken

    Nach diesem äußerst wechselhaften und kühlen Sommer war der heute ausklingende September einen knappen Grad zu warm, allgemein zu trocken, aber auch etwas sonnenärmer als sonst im Monat September, melden die Meteorologen vom Landeswetterdienst in ihrem Monatsbericht.

  • Vorstellung des Buchs "Freya e Vera: la forza delle donne" am 2. Oktober

    Am Donnerstag, 2. Oktober 2014, um 18.00 Uhr wird in der Italienischen Landesbibliothek "Claudia Augusta", Mendelstraße 5 in Bozen, das Buch "Freya e Vera: la forza delle donne" von Andrea Vollman und Marco Crestani in italienischer Sprache vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

  • LR Achammer gratuliert Südtirolerin Rosmarie Thüminger zu Literaturpreis

    In einem Schreiben hat Kulturlandesrat Philipp Achammer der aus Laas im Vinschgau stammenden Autorin Rosmarie Thüminger zum Erhalt des Otto-Grünmandl-Literaturpreis gratuliert.

  • Infoabend "Gefahren im Netz - Kaufen und buchen im Internet" am 8. Oktober

    Gefahren im Netz - Infoabend des Landesamtes für Film udn Medien in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Verbraucherzentrum

    Verbraucherschutz: Auf die im Internet lauernden Gefahren bei Einkäufen sowie Buchungen aufmerksam machen und aufzeigen, worauf man achten soll und wie man sich schützen kann - dies das Ziel des Infoabend "Gefahren im Netz - Kaufen und buchen im Internet" am 8. Oktober im Landhaus VII in Bozen.

  • 4. Oktober: Planetarium präsentiert Stella, die erste Kuh im Weltraum

    Stella, die erste Kuh im Weltraum, ist am Samstag, 4. Oktober, erstmals im Planetarium Südtirol zu sehen

    Zu einem heiter-lehrreichen Ausflug zu Gestirnen mit der Weltraumkuh Stella lädt das Planetarium Südtirol am kommenden Samstag, 4. Oktober, ein. Zum ersten Mal ist in Gummer die Produktion des Hamburger Planetariums "Sonne, Mond und Stella" über die Phänomene des Himmels bei Tag und bei Nacht zu sehen.