Überspringen Sie die Navigation

News

  • Naturparks suchen Junior Ranger

    Naturkenntnisse, Überlebenstraining und Orientierung stehen bei den Junior Rangers an oberster Stelle./Foto Landesamt für Naturparke

    Auch in diesem Jahr können sich Kinder im Alter von zehn bis elf Jahren zum "Naturpark Junior Ranger" ausbilden lassen. Heuer findet das Angebot in den Naturparks Drei Zinnen und Riesenferner-Ahrn in deutscher Sprache und im Naturpark Trudner Horn in italienischer Sprache statt. Anmeldungen sind bis zum 30. April möglich.

  • Tagung über bessere Lebensqualität entlang der Brennerachse am 9. März

    Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität längs der Brennerachse stehen im Mittelpunkt einer Tagung, die am 9. März um 16.30 Uhr im Pastoralzentrum in Bozen stattfinden wird. Veranstaltet wird die Tagung von den Ressorts für Umwelt und Mobilität und Initiativgruppen aus dem Unterland und dem Wipptal.

  • Edelkastanien und Biokirschen: Am Freitag Stein- und Beerenobsttagung

    Die Edelkastanie als Nischenkultur mit Potenzial: Damit befasst sich unter anderem die Stein- und Beerenobsttagung an diesem Freitagvormittag in Terlan. Weitere Themen sind biologisch angebaute Kirschen, die Kirschessigfliege und der Pflanzenschutz.

  • Landespersonalchef Schaller verabschiedet

    Landesrätin Deeg bei der Verabschiedungsfeier von Personalchef Schaller - Foto: LPA/jw

    Nach 38 Jahren im Landesdienst, 26 davon an der Spitze der Personalverwaltung, tritt Engelbert Schaller mit 1. März in den Ruhestand. Landesrätin Deeg hat den scheidenden Personalchef verabschiedet. Mit ihm verliere die Verwaltung eine kompetente Führungskraft, von der sie als Personallandesrätin viel gelernt habe. Die Aufgaben des Abteilungsdirektors wird vorerst Karin Egarter übernehmen.

  • Neues Bozner Gefängnis: Überprüfung der Angebote abgeschlossen

    Der Bau des neuen Bozner Gefängnisses rückt einen weiteren wichtigen Schritt näher. Heute (27. Februar) ist die Überprüfung der Angebote abgeschlossen worden. Dabei wurde das gemeinsame Angebot von Condotte AG und Insa AG mit einem Volumen von knapp 32 Millionen Euro als plausibel und realistisch eingestuft. Alle eingereichten Projekte werden am 10. März im Bozner Pastoralzentrum vorgestellt.

  • Euregio-Monatsthemen: Martin Kofler, MUSE und Lawinenabgänge

    Zu einem Besuch im MUSE in Trient lädt in diesem Monat die Euregio ein - Foto: LPA/Muse

    Mit drei neuen Monatsthemen wartet die Euregio-Website auf: Martin Kofler vom Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst ist die Euregio-Persönlichkeit des Monats. Die Verantwortlichkeit bei Lawinenabgängen steht im Mittelpunkt der aktuellen Rechtsfrage. Und zum Ort des Monats auserkoren wurde das von Stararchitekt Renzo Piano konzipierte Museum MUSE Trient.

  • Kindergärten im Gadertal: Beispiel für Inklusion und Mehrsprachigkeit

    Die Arbeitsweise in den Kindergärten, die Entwicklung der didaktischen Lernmethoden und die komplexen Aufgabenbereiche der Erzieherinnen kennenlernen: Dies waren das Ziel des gestrigen (26. Februar) Besuches des Landesrats für ladinische Bildung und Kultur Florian Mussner. Gemeinsam mit Schulinspektor Roland Verra war er in einigen der Kindergärten im Gadertal zu Gast.

  • Medientermine in der Woche vom 2. bis 9. März 2015

    LPA - Die wichtigsten Termine von Landesregierung und Landesverwaltung in der kommenden Woche, zu denen die Medien eingeladen sind, hier im Überblick. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt’s per Klick auf den jeweiligen Termin.

  • Sprachenkino in Meran am 3. und 10. März

    In Deutsch und Englisch dazu lernen können Filmfreunde am 3. und 10. März in der Mediathek in Meran. Am 3. März wird der englische Film „Her“ und am 10. März der deutsche Film „Die Wand“ gezeigt. Der Eintritt zu den Filmvorführungen ist frei.

  • Chinesische Röhrenpilze: Wissenschaftlicher Vortrag im Naturmuseum

    Tylopilus virens

    Die Röhrenpilze Chinas und deren Naturlebensräume stehen im Mittelpunkt eines wissenschaftlichen Vortrages im Naturmuseum in Bozen am Freitag, 6. März. Die Veranstaltung wird vom Museum in Zusammenarbeit mit dem Mykologischen Verein „Bresadola“ organisiert und findet in italienischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei.