Überspringen Sie die Navigation

News

  • Bauprojekte im Bezirk Salten-Schlern: LR Tommasini trifft Bürgermeister

    Mit seinen Fachleuten hat LR Tommasini heute die Bauprogramme im Bezirk Salten-Schlern erläutert (Foto: LPA/Mair)

    Für nicht weniger als 32 Infrastrukturprojekte im Bezirk Salten-Schlern hat das Land den technischen Rahmen bereits ausgearbeitet, 2014 ist es vor allem der Steinschlagschutz, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht. Dies hat Bautenlandesrat Christian Tommasini heute (28. August) den Bürgermeistern des Bezirks erläutert und ihnen auch die Programme im Wohnbau vorgelegt.

  • Entwicklung im Tourismus - Sommerhalbjahr 2014 - Zwischenergebnis - ASTAT

    Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) meldet, dass im Zeitraum Mai-Juli 2014 ein Minus sowohl bei den Ankünften (-1,0%) als auch bei den Übernachtungen (-4,3%) gegenüber demselben Zeitraum 2013 registriert wurde. Die Hälfte der touristischen Nachfrage lässt sich wie bereits in den Vorjahren auf die deutschen Gäste zurückführen. Nur die Übernachtungen der österreichischen Touristen steigen.

  • Leseaktion "lesamol - junge Leute lesen" erfolgreich

    "lesamol - junge Leute lesen"

    Die Leseaktion für Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren verzeichnet beachtliche Erfolge. Zur Zeit nehmen 570 Jugendliche teil und haben 1290 Bewertungen zu den lesamol-Büchern abgegeben.

  • Neues Mobilitätszentrum Bahnhof Brixen: Vorstellung am 4. September

    Mit dem Übergang des Areals rund um den Brixner Bahnhof an das Land ist der Weg frei, dort eine modernes Mobilitätszentrum zu schaffen. Wie dieses aussehen wird, was modernisiert, was neu strukturiert und was aufgewertet wird, erläutert Mobilitätslandesrat Florian Mussner im Rahmen einer Pressekonferenz am kommenden Donnerstag, 4. September.

  • LR Mussner zu Mobilitätskonzept Brixen-Plose: "Kernthema im Auge behalten"

    In die Diskussion um die Busverbindung Brixen-Plose schaltet sich nun auch Mobilitätslandesrat Florian Mussner ein: "Tatsache ist, dass eine sehr gute, flexible Busanbindung besteht, die bestens an die Nachfrage angepasst ist und deshalb auch geschätzt und angenommen wird", so Mussner, der zudem unterstreicht: "Das Kernthema ist allerdings ein anderes."

  • Weinmuseum Kaltern: Anfang September Schwerpunkt auf alten Rebsorten

    Im Weingarten des Weinmuseums werden Weine alter Rebsorten verkostet (Foto: Weinmuseum)

    Über dreißig verschiedene Rebsorten wachsen im Weingarten des Weinmuseums in Kaltern, darunter etliche alte heimische Sorten. Letzteren widmet das Museum von 3. bis 11. September ein besonderes Augenmerk und eine Reihe von Veranstaltungen.

  • Pressekonferenz: Diskussion über künftige Raum- und Landschaftsentwicklung

    Eine Neuausrichtung, in der die Raumentwicklung und Landschaftsplanung künftig Hand in Hand gehen, strebt das Ressort für Raumentwicklung, Umwelt und Energie an. Zum Auftakt der öffentlichen Diskussion über dieses landesweit wichtige Vorhaben findet am 3. September eine Pressekonferenz mit Landesrat Richard Theiner statt.

  • Euregio: Kulturvereinbarung schafft Mehrwert für Bürger Artikel mit Video Artikel mit Audio

    Gemeinsam für eine Euregio-Kulturpolitik (vl: LR Christian Tommasini, LR Philipp Achammer, LRin Beate Palfrader, LR Tiziano Mellarini, LR Florian Mussner)

    Die fünf Kulturlandesräte der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino haben heute bei ihrem ersten gemeinsamen Arbeitstreffen in Bozen eine Kulturvereinbarung unterzeichnet. Die gemeinsame Erklärung der Kulturlandesräte der drei Länder Tirol, Südtirol und Trentino soll die Idee der Euregio mit Leben erfüllen und im Bereich der Kultur Anreize schaffen, länderübergreifend und gemeinsam zu arbeiten.

  • Kompatscher und Stocker stellen Unterstützung für Mindestrentner vor Artikel mit Video Artikel mit Audio

    "Mit einer Ergänzug helfen wir Mindestrentnern, die aufgrund hoher Lebenserhaltungskosten Schwierigkeiten haben mit ihrer Rente bis zum Monatsende auszukommen", so LH Kompatscher, LRin Stocker und Abteilungsdirektor Critelli

    Um die finanzielle Lage der Mindestrentner zu verbessern, gibt das Land eine Ergänzung, indem es die Wohnungsnebenkosten rückerstattet. Damit komme das Land unbürokratisch einer langjährigen Forderung nach, so LH Arno Kompatscher und LRin Martha Stocker, die die Maßnahme am 28. August in Bozen vorgestellt haben. Am 2. und 9. September gibt es nachmittags in den Sozialsprengeln Detailinformationen.

  • Eröffnung der UNESCO-Dauerausstellung in Toblach am 4. September

    Die erste Dauerausstellung zum Dolomiten UNESCO Welterbe in Südtirol wird am Donnerstag, 4. September 2014, im Naturparkhaus "Drei Zinnen" in Toblach eröffnet. An der Eröffnung nehmen Landeshauptmann Arno Kompatscher sowie die Landeshauptmannstellvertreter Christian Tommasini und Richard Theiner teil.