Überspringen Sie die Navigation

News

  • 100 Jahre Erster Weltkrieg: Monatliche Fragen im Euregio-Web-Portal

    Die Euregio will mit monatlichen Themen und Fragen das Weltkrieg-Gedenken in den Mittelpunkt rücken. Im März geht es um das Bozner Siegesdenkmal. - Foto: LPA/Armin Gluderer

    www.14-18.europaregion.info: Dies ist die Adresse des Portals zum Ersten Weltkrieg der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Dort finden sich ab sofort unter der Sparte "Let’s talk" monatlich neue Themen und entsprechende Fragen dazu. Im März geht es um das Siegesdenkmal in Bozen.

  • Vorstellung der CD "Gejù, cun tè poi crësce" in Wengen am 13. März

    Eine Sammlung religiöser Lieder, gesungen von den Schülern und Schülerinnen der fünften Klasse der Grundschule Wengen, ausgearbeitet von Veronica Rubatscher in Zusammenarbeit mit dem Bereich Innovation und Beratung des ladinischen Schulamtes, wird am Freitag, den 13. März um 16.00 Uhr in der Pfarrkirche von Wengen vorgestellt.

  • Tag der Frau: LRin Stocker und Landesbeirat stellen Initiativen vor

    Der Landesbeirat für Chancengleichheit stellte bei einer Presskonferenz die Initiativen zum Tag der Frau vor.

    Anlässlich einer Pressekonferenz am heutigen Freitag (6. März) haben Landesrätin Martha Stocker, die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit Ulrike Oberhammer und Vizepräsidentin Franca Toffol den Tiroler Frauenlandtag am 27. März sowie die Initiativen zum Tag der Frau am 8. März vorgestellt.

  • LRin Deeg zum 8. März: "Stellung der Frau weiter stärken"

    Die Stellung der Frau zum Wohle von Familie und Gesellschaft weiter stärken, dafür spricht sich Landesrätin Deeg anlässlich des Weltfrauentages aus - Foto: LPA

    Auf die Bedeutung familienorientierter Arbeitsplätze weist Familienlandesrätin Waltraud Deeg anlässlich des Internationalen Tags für die Rechte der Frau am 8. März hin. "Sie tragen dazu bei, die Stellung der Frau in der Gesellschaft weiter zu stärken", so die Landesrätin.

  • Vereinbarung zur Früherkennung von Lernstörungen – PK am 13. März

    Erstmalig wird in Südtirol zwischen der Landesabteilung Gesundheit und den drei Schulämtern ein Vereinbarungsprotokoll zur Früherkennung, Prävention, Abklärung und Unterstützung von Kindern mit Lernstörungen geschlossen. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 13. März in Bozen werden die zuständigen Landesräte diese vorstellen und unterzeichnen.

  • Land- und forstwirtschaftlicher Assistent gesucht

    Wer eine mindestens zweijährige land- und forstwirtschaftliche Ausbildung oder eine Gärtner- oder Floristenlehre abgeschlossen hat, dem bietet sich im Landesversuchszentrum „Laimburg" in Pfatten eine Arbeitsmöglichkeit. Zu besetzen ist die Stelle eines Land- und Forstwirtschaftsassistenten. Bewerbungen nimmt bis zum Freitag, 13. März, die Landespersonalabteilung entgegen.

  • 29. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb: Ein Wettbewerb der Rekorde

    29. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb - Kategorie Englisch: Nachmittagsrunde im freien Sprechen

    207 sprachbegeisterte Oberschüler aus Nord-, Ost- und Südtirol haben beim 29. Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb in Innsbruck alle Rekorde gebrochen. So viele Teilnehmer wie nie zuvor stellten sich der vom Landesschulrat für Tirol und vom Deutschen Bildungsressort in Südtirol organisierten Sprachenolympiade. Südtirols Schüler konnten sich in Griechisch, Russisch, Spanisch und Englisch behaupten

  • Grenzgemeinden-Fonds: Einigung über strategische Projekte

    Heute Nachmittag (5. März) hat in Rom ein weiteres Treffen zum Grenzgemeinden-Fonds stattgefunden, an dem auch Landeshauptmann Arno Kompatscher teilgenommen hat. Neben einer Aussprache über verschiedene Einzelprojekte konnte eine Einigung über langfristigere Projekte getroffen werden – allen voran den Ausbau des Breitbandnetzes in den Alpen.

  • Tag der Frau am 8. März: Frauen in der Arbeitswelt

    Anlässlich des Tages der Frau am 8. März veröffentlicht die Beobachtungsstelle für den Arbeitsmarkt zwei frauenspezifische Untersuchungen. Dabei werden zum einen die Kündigungen von Arbeitnehmerinnen während einer Schwangerschaft oder im ersten Lebensjahr ihres Kindes analysiert und zum anderen der weibliche Arbeitsmarkt Südtirols mit anderen Regionen in Europa verglichen.

  • Lärm, Stickstoffoxide und BBT: Tagung über Lebensqualität an Brennerachse

    Wie die Lebensqualität an der Brennerachse verbessert werden kann ist Thema einer Tagung am 9. März in Bozen./Foto Brennerautobahn AG

    Welche Maßnahmen plant das Land, um Schadstoffe entlang der Autobahn zu reduzieren? Welche kostengünstigen Möglichkeiten der Lärmminderung gibt es? Was bringt der BBT? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Tagung über mehr Lebensqualität entlang der Brennerachse, die am 9. März um 16.30 Uhr im Pastoralzentrum in Bozen stattfinden wird.