Überspringen Sie die Navigation

News

  • Verwaltungsgerichtsurteil: Keine EU-Beiträge mehr ohne Bewirtschaftung

    Große Weideflächen pachten, ohne sie zu bewirtschaften, nur um EU-Förderungen zu erhalten: Diese auch in Südtirol erfolgte Praxis ist jetzt vom Verwaltungsgericht Latium abgeschafft worden. Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler begrüßt dieses Urteil.

  • Sachwalter: Kostenlose Grundkurse und Weiterbildungstreffen

    Seit 2004 gibt es in Italien die Sachwalter als rechtliche Hilfe für Menschen, die in ihrer Selbstständigkeit ganz oder teilweise eingeschränkt sind. Wer sich ins landesweite Verzeichnis der ehrenamtlichen Sachwalter eintragen möchte, muss eine Ausbildung absolvieren. Diese bietet die Landesabteilung Soziales kostenlos an. Die nächsten Kurse finden in den kommenden Monaten statt.

  • "Videospots und Drohnen": Workshop für Jugendliche im Museum Ladin

    Die Produktion unterhaltsamer Videoclips über das Museum, vom Urheberrecht über den Umgang mit Drohnen, dem Videodesign und der Wirkung von Bildern bis zum Erstellen von Drehbüchern und zur Aufnahme, dem Schneiden und Publizieren im Internet: Dazu können sich Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren im Museum Ladin Ciastel de Tor in St. Martin in Thurn jetzt anmelden.

  • Südtirol Digital 2020: Fokus auf Breitband und Bürgerkonto

    Südtirol Digital 2020: Landesrätin Deeg und Abteilungsdirektor Pöhl bei der heutigen Vorstellung der Ergebnisse der Online-Befragung - Foto: LPA/jw

    Die Arbeiten an einer digitalen Landesagenda laufen. Anregungen zu Südtirols digitaler Zukunft holten sich die zuständige LRin Waltraud Deeg und die IT-Abteilung des Landes auf verschiedenen Wegen. Welche Themen den Südtirolern unter den Nägeln brennen und Priorität im Strategiepapier "Südtirol Digital 2020" erhalten werden, erläuterten heute (28.1.) LRin Deeg und Abteilungsdirektor Kurt Pöhl.

  • ASTAT: Landesverwaltung zählte 2013 rund 12.000 Bedienstete

    12.000 Bedienstete zählte die Landesverwaltung (einschließlich Straßendienst, Behindertenbetreuung, Schulen, Forstdienst usw.) zum Jahresende 2013. Das geht aus der jüngsten ASTAT-Erhebung hervor. 82 Prozent davon waren unbefristet und 18 Prozent befristet beschäftigt. Der Frauenanteil betrug 68,1 Prozent, jener der Teillzeitkräfte 39,1 Prozent. In der engeren Verwaltung arbeiten 3077 Personen.

  • Landesbedienstete: Kinderbetreuung auch bei Tagesmüttern

    Kita oder Tagesmutter: Was die Kleinkindbetreuung angeht, haben Landesbedienstete nun die Wahl - Foto: LPA

    Landesbedienstete können ihre Kleinkinder neben den vertragsgebundenen Kindertagesstätten auch Tagesmüttern anvertrauen und dabei mit einer finanziellen Förderung durch ihren Arbeitgeber rechnen. Die Grundlage dafür hat die Landesregierung geschaffen. Auf Vorschlag von LRin Deeg genehmigte sie den Entwurf einer Vereinbarung mit den Sozialgenossenschaften, die den Tagesmutterdienst anbieten.

  • Organspende: Gemeinsam mit den Gemeinden sensibilisieren

    In Sachen Organspende wollen LRin Stocker (Mitte), Gemeindenverbandspräsident Andreas Schatzer (re), sowie die Vertreter der Landesabteilung Gesundheitswesen und der Organisation Aido gemeinsam sensibilisieren (FOTO:LPA/Angelika Schrott)

    Um die Bürger für das heikle Thema Organspende zu sensibilisieren holt die Landesabteilung Gesundheitswesen nun die 116 Südtiroler Gemeinden mit ins Boot. Gemeinsam mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb und der Vereinigung für freiwillige Organspende AIDO wurde gestern, 27. Jänner, auf Initiative von LRin Martha Stocker eine entsprechende Vereinbarung getroffen.

  • Meran: Fremdsprachenkino erweitert

    Das Fremdsprachenkino in Meran erweitert sein Programm: Neben Filmen in französischer und spanischer Sprache sind am Dienstag um 20.30 Uhr auch Filme in deutscher und englischer Sprache im Kulturzentrum zu sehen. Das neue Kinoprogramm startet am 29. Jänner in Bozen.

  • Holocaust: LH Kompatscher für gemeinsames Gedenken

    LH Kompatscher bei seiner Rede bei der Gedenkfeier an der Mauer des ehemaligen Durchgangslagers. Foto: LPA/mb.

    "Die Verbrechen des Nationalsozialismus sind einzigartig in der Geschichte und dürfen nicht vergessen werden. Auch in Südtirol nicht. Das Gedenken an die Gräuel der faschistischen Regime muss ein gemeinsames und sprachgruppenübergreifendes sein", ist Landeshauptmann Arno Kompatscher überzeugt. Kompatscher nahm heute (27. Jänner) in Vertretung des Landes Südtirol an der Gedenkfeier in Bozen teil.

  • Diabetiker: Insulinnadeln für Kinder nun im Verzeichnis der Medizinprodukte Artikel mit Video Artikel mit Audio

    Mit heutigem (27. Jänner) Beschluss der Landesregierung werden ab 1. April 2015 eigene dünne Insulinnadeln für Kinder ins Verzeichnis der Medizinprodukte aufgenommen. Diese besonders dünnen Nadeln sollen die Schmerzen der kleinen Patienten bei der Injektion verringern.