Überspringen Sie die Navigation

News

  • Neue "Fischkinderstuben" für die Passer

    Kleine Nebengewässer als Schutzraum für den Fischnachwuchs hat die Landesabteilung Wasserschutzbauten in der Passer bei Gomion geschaffen.

    Kleine Nebengewässer als neue "Fischkinderstuben" hat das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West jetzt in der Passer bei Gomion zwischen St. Leonhard und Moos in Passeier angelegt. Dadurch wird der natürliche Fischbestand in der Passer unterstützt.

  • 25. April: Fachvortrag über Astrologie im Planetarium Südtirol

    "Die Astrologie - eine Sternzeichenreligion" ist der Titel eines Vortrags des italienischen Physikers und Forschers Stefano Bagnasco am 25. April im Planetarium Südtirol

    Fast jeder kennt das eigene Sternzeichen. Doch haben diese Sternzeichen überhaupt etwas mit den Sternbildern am Himmel gemein? Und haben die Gestirne Einfluss auf uns Menschen und unser Leben auf der Erde? Diesen Fragen wird am Samstag, 25. April, um 18 Uhr im Planetarium der Physiker und Forscher Stefano Bagnasco nachgehen.

  • Österreichs Kulturlandesräte tagen am 23. April in Sterzing

    Das EU-Beihilfenrecht, verschiedene Fragen zur Kulturförderung, die Abstimmung von Förderstrategien zwischen Bund, Bundesländern und Gemeinden sowie die Kooperation zwischen Schulen und Musikschulen sind die Themenschwerpunkte der Österreichischen Landeskulturreferentenkonferenz, die heuer am 23. April in Sterzing abgehalten wird und an der Südtirol jährlich teilnimmt.

  • Österreichische Chemieolympiade: 15. Südtiroler Landeswettbewerb

    Vom 22. bis 24. April 2015 findet an der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal in Tramin der 15. Südtiroler Landeswettbewerb der Österreichischen Chemieolympiade statt. Oberschüler, die besonders begabt und besonders interessiert am Fach Chemie sind, messen sich in einem Wettbewerb und stellen ihre theoretischen und praktischen Kompetenzen unter Beweis.

  • Politik bist du! - Initiative "Before I die, I'd like to..." vorgestellt

    Landesrat Philipp Achammer und die Mitarbeitern des Amtes für Weiterbildung, Anika Michelon, bei der Vorstellung der Initiative

    Kurz innehalten und nachdenken, auf was es einem im Leben wirklich ankommt – dies der Anstoß, den die Initiative „Before I die, i’d like to ..“, welche im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2015 an verschiedenen Orten im ganzen Land durchgeführt wird, geben will. Vorgestellt wurde die Aktion heute von Landesrat Philipp Achammer am Bozner Kornplatz.

  • "Conflitto 2014-1914": Kunstwerkstatt am Samstag, 25. April

    Am kommenden Samstag, 25. April, ist die Ausstellung "Conflitto 2014-1914" (Konflikt 2014-1914) im Kulturzentrum Trevi in Bozen auch von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Der Künstler und Mitarbeiter des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst von Trient und Rovereto (MART), David Aaron Angeli, bietet zwei Kunstwerkstätten für Familien und Erwachsene an. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • "Spende Leben": Am 27. April Vorstellung der Kampagne zur Organspende

    Die Kluft zwischen der Bereitschaft zur Organspende und der Bedarf an Spenderorganen in Südtirol ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden, die Wartelisten sind lang. Um die Bevölkerung über das Thema zu informieren und für eine Organspende zu sensibilisieren, startet mit Anfang Mai die Kampagne "Spende Leben – Dona vita", die am 27. April vorgestellt wird.

  • Safety Day: Nachhaltige Mobilität zum Ausprobieren am Safety Park

    Nachhaltige Mobilität im Fokus: (v.l.n.r.) Landesrat Florian Mussner, Safety-Park Präsident Christof Brandt,  der Chefredakteur des Corriere Innovazione Giuseppe Di Piazza und Ressortdirektor Valentino Pagani. (Foto: LPA / Safety Park)

    Verkehrssicherheit, nachhaltige Mobilität und neue elektrische Fahrzeuge, darum ging es am 18. April im Safety Park in Pfatten. Das Fahrsicherheitszentrum hielt für einen Tag seine Tore geöffnet, um die Bürger für sicheres und nachhaltiges Fahrverhalten zu sensibilisieren. „Nachhaltiges Mobilitätsbewusstsein macht Südtirol als Standort attraktiver“, so LR Mussner.

  • Münchener Interesse an Südtirols Bildungssystem

    Eine Delegation des Referats Bildung und Sport der Stadt München hat heute ihren zweitägigen Informationsbesuch in Bozen abgeschlossen, im Bild mit Schulamtsleiter Höllrigl (ganz links) - Foto: LPA/Verena Hilber

    Sprachenunterricht und Integration waren die zwei Themen, denen eine Abordnung des Münchener Referats Bildung bei einem Besuch in Bozen besonderes Interesse zollte. Der zweitägige Aufenthalt war vom Deutschen Bildungsressort vorbereitet worden. Die Gäste erhielten dabei theoretische Informationen über Südtirols Bildungssystem, die bei Schul- und Kindergartenbesuchen veranschaulicht wurden.

  • Nicht nur Ötzi? - Archäologisch-botanischer Vortrag am 23. April

    Archäologisch-botanische Untersuchungen im Finailtal (FOTO:Archäologiemuseum)

    Wie die Menschen im Schnalstal von der Jagd zur Weidewirtschaft kamen beleuchtet ein archäologisch-botanischer Vortrag am Donnerstag, 23. April 2015, im Südtiroler Archäologiemuseum Bozen. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Alle Interessierten sind eingeladen.