Überspringen Sie die Navigation

News

  • LH Kompatscher bei LH Pröll: EU-Regionalpolitik und Flüchtlinge

    LH Arno Kompatscher (links) mit Niederösterreichs LH Erwin Pröll heute in St. Pölten. Foto: NÖ-Landespressedienst/Filzwieser.

    In St. Pölten ist es heute (27. August) zum ersten offiziellen Treffen zwischen Landeshauptmann Arno Kompatscher und seinem Niederösterreichischen Amtskollegen Erwin Pröll gekommen. Das Arbeitsgespräch stand im Zeichen der EU-Regionalpolitik und der Flüchtlingsthematik.

  • Förderung für Hochqualifizierte: 30 neue Arbeitsplätze im ersten Jahr

    Ende August 2014 hat die Landesregierung die Förderung von Unternehmen beschlossen, die hochqualifizierte Mitarbeiter einstellen. Heute, ein Jahr später, kann Landeshauptmann Arno Kompatscher eine positive Bilanz ziehen: Die 1,6 Millionen Euro Fördermittel sind voll ausgeschöpft und damit 30 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen worden.

  • Integration in Südtirol: Pressekonferenz am 2. September

    Europa ist in den letzten Jahrzehnten durch interne Migration und den Zuzug neuer Mitbürger aus Nicht-EU-Ländern sprachlich und kulturell vielfältiger geworden. Landesrat Philipp Achammer, Ressortdirektorin Vera Nicolussi-Leck sowie Verena Wisthaler und Johanna Mitterhofer (Eurac) werden bei einer Pressekonferenz am 2. September über den Weg zur Integrationsvereinbarung berichten.

  • Erste UNESCO Welterbeterrasse am Strudelkopf eingeweiht Artikel mit Video Artikel mit Audio

    Die erste Welterbeterrasse für das gesamte Dolomiten UNESCO Welterbegebiet (im Bild v.r.): Amtsdirektor Brutti, Bgm. Bocher, LR Theiner, Erwin Steiner, Bgm. Mittermair, Renato Sascor vom Landesamt für Naturparke und Geologe Piero Gianolla.

    Die erste Welterbeterrasse für das gesamte Dolomiten UNESCO Welterbegebiet wurde heute (27. August) am Strudelkopf in Anwesenheit von Landesrat und Stiftungspräsident Richard Theiner eröffnet. Federführend bei der Verwirklichung war das Landesamt für Naturparke.

  • Kinderbetreuung: "Flächendeckendes und hochwertiges Angebot sichern"

    Sie stellten die neuen Leitlinien vor (v.l.): Gudrun Schmid, Gertraud Girardi Battisti, LRin Deeg und Stefan Walder./Foto LPA rm

    Auf ein bedarfsorientiertes, flächendeckendes und hochwertiges Angebot zielen die neuen Leitlinien für den quantitativen und qualitativen Ausbau der Kinderbetreuung ab, die heute (27. August) von Familienlandesrätin Waltraud Deeg vorgestellt wurden.

  • Burgkapellen: Internationale Tagung vom 2. bis 5. September in Brixen

    Schloss Gandegg mit der Maria-Schnee-Kapelle um 1610 (BILD: Südtiroler Landesarchiv, Codex Brandis)

    Burgkapellen aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet stehen im Mittelpunkt der internationalen Tagung, die das Südtiroler Landesarchiv vom 2. bis zum 5. September in der Hofburg in Brixen organisiert. LR Florian Mussner wird die Tagung am Mittwochabend, 2. September, eröffnen.

  • Zuganschlussverbindung am Brenner in Richtung Innsbruck wieder hergestellt

    Nach Intervention durch Mobilitätslandesrat Florian Mussner hat die ÖBB-Personenverkehr AG die Abfahrt der Anschlusszüge am Brenner nochmals angepasst. Letzthin war wegen Arbeiten der Anschluss in Richtung Innsbruck für die aus Bozen kommenden Fahrgäste mehrerer Züge nicht mehr möglich gewesen.

  • Schloss Wolfsthurn: Führungen durch die Schlosskapelle

    Bild in der Kapelle von Schloss Wolfsthurn in Mareit

    Am Mittwoch, 2. September und Freitag, 4. September, finden in der üblicherweise nicht zugänglichen Kapelle von Schloss Wolfsthurn in Mareit, dem Sitz des Landesmuseums für Jagd und Fischerei, Führungen in deutscher und italienischer Sprache statt.

  • Wandertipp: Sanierter Knappensteig von Prettau

    Stollenmusndloch an Knappensteig von Prettau

    Wanderfreunde können sich über einen kürzlich eingerichteten neuen Lehrpfad beim Südtiroler Bergbaumuseum Prettau freuen, der beim Bergbaumuseum startet und bis zur auf 2080 Metern Meereshöhe gelegenen St. Wilhelm-Grube führt.

  • Öffentlicher Nahverkehr: Neue Tarife ab 1. September

    Öffentlicher Nahverkehr: Neue Tarife ab 1. September - LR Mussner: „System Südtirolpass hat sich bewährt“

    Neue Tarifstufen, eine einmalige Ausstellungsgebühr und ein maximaler Tagestarif für den Südtirol Pass sowie neue Tarife für die Fahrradmitnahme werden mit 1. September 2015 im öffentlichen Nahverkehr angewandt. „Unser Tarifsystem ist im mitteleuropäischen Vergleich das nutzerfreundlichste System und aufs Jahr gerechnet mit Abstand das günstigste“, unterstreicht LR Florian Mussner.