... und der Garten-Oscar geht an: die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Am 19. März 2013 haben die Gärten von Schloss Trauttmansdorff auf der Garden Tourism Conference im kanadischen Toronto die Auszeichnung Internationaler Garten des Jahres 2013 erhalten. Nach den Titeln Schönster Garten Italiens 2005 und Europas Garten Nr. 6 2006 sind die Gärten von Schloss Trauttmansdorff damit in die Liga der berühmtesten Gärten und Parks weltweit aufgestiegen.

Die Preisübergabe gestern in Toronto an Gärten-Marketing-Chefin Heike Platter

Die tourisitsche Bedeutung der Gärten von Schloss Trauttmansdorff für Südtirol war ausschlaggebend für die Verleihung der Auszeichnung durch die Garden Tourism Conference mit Sitz in Toronto. In der Begründung wird zudem auf Qualität, Schönheit und Vielfalt der Gärten verwiesen. Besonders beeindruckt hat die Jury die Entwicklung der Gärten: Erst 2001 eröffnet, verzeichnen sie heute bei einer Öffnungszeit von 7,5 Monaten jährlich einen Besucherstrom von über 400.000 Menschen pro Gartensaison und sind damit ein wichtiger Impulsgeber für die Tourismuswirtschaft in Meran und Südtirol. Die internationale Auszeichnung wurde gestern, am 19. März, den Gärten von Schloss Trauttmansdorff im Rahmen der Feierlichkeiten der Garden Tourism Conference 2013 übergeben.

„Dieser Internationale Gartentourismuspreis stellt eine besondere Auszeichnung dar, wenn man bedenkt, dass der vorhergehende Preisträger der berühmte Singapore Botanical Garden war. Ich bin froh, dass wir als Landesregierung die nötige Weitsicht hatten, dieses besondere Garten-Projekt trotz großer Widerstände zu realisieren. Aber nur die konsequente gestalterische Weiterentwicklung, der hohe Pflegeeinsatz und das geschickte Marketing haben letztendlich zu dieser weltweiten Anerkennung geführt", zeigt sich Landeshauptmann und Präsident der Gärten von Schloss Trauttmandorff, Luis Durnwalder, erfreut.

Für die gelungene Verbindung von Natur, Kunst, Geschichte und Tradition sowie ihren Innovationsgeist wurden die Gärten von Schloss Trauttmansdorff bereits 2005 zum „Schönsten Garten Italiens" gekürt. Nur ein Jahr später folgte mit der Wahl zu „Europas Garten Nr. 6" ein weiterer wichtiger Titel. Die Auszeichnung zum „Internationalen Garten des Jahres 2013" belohnt nun die Bemühungen, Garten und Tourismus für die wirtschaftlichen Impulse einer Region geschickt zu verbinden und zu vermarkten.

Seit 2011 werden die begehrten Garden Tourism Awards im Rahmen der Garden Tourism Conference verliehen. Die Garden Tourism Conference findet alle zwei Jahre in Toronto, Kanada statt und bildet den nordamerikanischen Gegenpart zur  Schwesterkonferenz in Metz, Frankreich.

Beide gelten als Gradmesser für die Entwicklung von Gärten und Parks im Gartentourismus. Die Garden Tourism Awards werden durch die Schirmherren Canadian Garden Tourism Council, Canadian Nursery Landscape Association (CNLA), American Public Gardens Association (APGA) und Garden Tourism Conference verliehen. Sie würdigen Gärten aus aller Welt für außerordentliche Leistungen im Bereich Gartentourismus. Neben den internationalen Auszeichnungen werden auch die Leistungen kanadischer Gartentourismus-Einrichtungen prämiert sowie sehenswerte Gärten und Parks in den USA  vorgeschlagen.

Der Gartentourismus ist ein stark wachsender Sektor in der Tourismuswirtschaft, ganz besonders im angloamerikanischen und deutschsprachigen Raum erlangt er immer größere Bedeutung. So gibt bereits jeder zehnte Urlauber als Hauptmotiv für seine Reise den Besuch eines Gartens an.

Auch Richard W. Benfield zeigt in seinem kürzlich veröffentlichten Grundsatzwerk Garden Tourism (2013) auf, dass Gärten weltweit mehr Besuchende verzeichnen als  Disneyland und Disneyworld zusammen. Weltweit erreichen Gartenschauen, die zumeist auch Stadtentwicklungsprojekte sind, Millionen von Besuchenden. 2012 verbuchte die nur alle zehn Jahre stattfindende Floriade in Venlo (NL) in nur 6 Monaten 2,2 Millionen Besuchende.

In den Gärten von Schloss Trauttmansdorff beginnt die Gartensaison dieses Jahr am 29. März. Einen farbenprächtigen Frühling mit Hunderttausenden von Tulpen, stimmungsvolle Events, die Eröffnung des neuen Glashauses im Spätsommer 2013, das Zehn-Jahre-Jubiläum des Touriseum und Einiges mehr versprechen ein erlebnisreiches Gartenjahr!

Weitere Informationen:
http://www.gardentourismconference.com/
http://www.trauttmansdorff.it/

jw

Bildergalerie