Bahnhofsgebäude Gossensass wird saniert

LPA - In diesen Tagen haben die Sanierungsarbeiten am Bahnhofsgebäude Gossensass begonnen. Sie umfassen eine grundlegende Reinigung und Sanierung des Gebäudes und der Fassaden, die Sanierung von Dach und Wartesaal, die teilweise Erneuerung der Fenster sowie - in Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege - die Restaurierung einiger denkmalgeschützter Elemente.

Der Abschluss der Sanierungsarbeiten ist im Herbst vorgesehen.

"Es ist dies ein weiterer Schritt auf unserem Weg, den lokalen Bahnverkehr zu modernisieren, die Bahnhöfe aufzuwerten und den aktuellen Erfordernissen anzupassen", betont Mobilitätslandesrat Thomas Widmann, dessen Ressort die Arbeiten mit rund 500.000 Euro unterstützt.

Unter den mehr als 40 Bahnhöfen und Bahnhofsarealen, die in den vergangenen Jahren auf Initiative des Landes modernisiert worden sind, ist auch der Bahnhof Gossensass. "Überall dort, wo wir die Zuständigkeiten haben bzw. wo wir das Einverständnis der italienischen Bahngesellschaften erhalten, haben wir umfangreiche Arbeiten finanziert und abgewickelt und werden dies auch weiter vorantreiben", so Widmann.

In Gossensass wurden in den vergangenen drei Jahren der Parkplatz erweitert und neu gestaltet, ein Buswendeplatz, eine neue Bahnsteigüberdachung und ein mit Glas geschützter Warteraum am Bahnsteig, eine Unterführung sowie ein direkter Fußgängerzugang zum Dorf samt Rampe errichtet.

Nach Abschluss der Arbeiten im Herbst und nach Inbetriebnahme der Aufzüge seitens der Gemeinde hat Gossensass in absehbarer Zeit einen rundum erneuerten Bahnhof, der den heutigen Anforderungen entspricht.

Kbg

Bildergalerie