#5: Landeshauptmann Kompatscher zieht am 19. Juli Bilanz

Auf die Autonomie, Südtirol in Europa sowie die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Landes wird LH Kompatscher eingehen.

#5 ist das Leitmotiv der Veranstaltungsreihe zum Legislaturende, am 19. Juli lädt LH Kompatscher ins Landhaus 1

Nach viereinhalb Jahren an der Spitze der Landesregierung wird Landeshauptmann Arno Kompatscher im Rahmen der Veranstaltungsreihe #5Jahre5anni Bilanz über die Arbeit der vergangenen Jahre ziehen. Der Landeshauptmann wird auf die Entwicklung der Autonomie und die Sicherung des Landeshaushaltes eingehen und auch von der Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinweg, besonders mit Trient, Innsbruck, Rom, Wien und Brüssel, berichten. Landeshauptmann Kompatscher wird bei der Veranstaltung auch auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in Südtirol sowie die großen Herausforderungen der Zeit eingehen und über künftige oder notwendige Weichenstellungen und Prioritäten sprechen.  

Zu seinem Rückblick auf die Regierungsarbeit lädt Landeshauptmann Kompatscher die Vertreter aus Wirtschaft, Arbeit und Vereinswesen sowie der Gemeinden und Institutionen

am Donnerstag, den 19. Juli 2018

um 10 Uhr

in den Innenhof des Landhauses 1,

Bozen, Silvius-Magnago-Platz 1.


Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. Jeder kann sich an der Diskussion beteiligen und über den Social-Media-Kanal Twitter Fragen stellen. Dazu reicht es, mit dem Hashtag #5Jahre5anni eine Frage einzugeben. Aus allen eingegangenen Fragen werden fünf ausgewählt, die bei der Veranstaltung gestellt werden.

Die Veranstaltung mit dem Landeshauptmann ist die vierte der Reihe unter dem Leitmotiv #5. Bis zum 3. August werden auch die weiteren vier Regierungsmitglieder zu einem Rückblick einladen. Abgeschlossen wird die Reihe #5 mit einer gemeinsamen Pressekonferenz der Landesregierung am 21. August 2018. 

LPA/LPA

Bildergalerie