Redewettbewerb in Wien: Platz zwei für Felix Maier

"Zur Sache" war das Thema der Rede von Felix Maier, mit dem sich der 16-jährige Poetry-Slammer Silber beim österreichischen Redewettbewerg geholt hat.

Felix Maier eroberte beim österreichischen Bundesredewettbewerb in Wien Platz zwei in der Kategorie "Neues Sprachrohr" - Foto: LPA/Österreichisches Jugendportal

Der österreichische Bundesredewettbewerb wurde Ende Mai in Wien ausgetragen. Südtirol nahm, sozusagen als zehntes Bundesland, am Wettbewerb teil. Und zwar beteiligten sich die Sieger und Siegerinnen des Südtiroler Landesbewerbs der Kategorien "Klassische Rede Hochschüler*innen", "Spontanrede" und "Neues Sprachrohr" am Finale in Wien. Dabei konnte Felix Maier aus Tramin in der Kategorie "Neues Sprachrohr" mit seinem Poetry Slam den zweiten Platz erobern.

Die Juroren bewerteten das Niveau aller Bewerber in allen Kategorien als  ausgesprochen hoch. Vor allem die Kategorie "Neues Sprachrohr" habe nicht nur Kreativität, sondern auch scharfsinnige Beobachtungsfähigkeit und inhaltlich hochwertige Darbietungen der jungen Redner gezeigt. Dies wurde auch vom anwesenden Publikum mit "Standing Ovations" gewürdigt.

LPA/LPA

Bildergalerie